45. ISM in Köln: ISM 2015 schließt nach vier Messetagen mit erfreulichem Austeller- und Besucherwachstum

Veröffentlicht von: Koelnmesse GmbH
Veröffentlicht am: 05.02.2015 10:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Schlussbericht
Rund 37.000 Fachbesucher aus 141 Ländern
Neue Produktsegmente ergänzen das Angebot sinnvoll
Zuliefermesse ProSweets Cologne erneut erfolgreich

Die ISM - Internationale Süßwarenmesse (http://www.ism-cologne.de/de/ism/home/index.php) - schloss nach vier Messetagen mit einem erfreulichen Besucherwachstum. Rund 37.000 Fachbesucher informierten sich zur 45. Auflage der weltweit größten und wichtigsten Messe für Süßwaren und Knabberartikel. Das sind rund sechs Prozent mehr als 2014. Mit 67 Prozent blieb der Auslandsanteil stabil. Das bedeutet, dass auch der starke Fachbesuch aus dem Inland zur Steigerung der Besucherzahlen beitrug. "Die ISM hat in diesem Jahr erneut deutlich gemacht, wie wichtig sie für den nationalen und internationalen Süßwarenhandel ist," kommentierte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, die positiven Ergebnisse der ISM 2015. Denn auch auf Ausstellerseite konnte die Messe wiederum ein leichtes Wachstum verbuchen. Bastian Fassin, Vorsitzender des Arbeitskreises AISM und Präsidiumsmitglied im Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI), betonte: "Erneut überzeugte die Qualität der Fachbesucher. Die Hersteller erwarten ein starkes und dynamisches Nachmessegeschäft." Eröffnet wurde die ISM von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland, der nach seinem Rundgang die Teilnehmer der Konferenz des Forums Nachhaltiger Kakao begrüßte.

Die Qualität der Fachbesucher auf der ISM war, so die Austeller, durchgehend hoch. Dies bestätigen auch die Besucherbefragungen sowie die Registrierungsdaten. Aus dem Ausland kamen erneut die Top-Einkäufer der großen Handelshäuser und Importeure. Auch der deutsche Handel war wieder stark vertreten. "Wir erreichen auf der ISM in Köln unsere wichtigen Handelspartner, sei es aus Deutschland oder unseren zahlreichen Exportmärkten", bestätigt ein Anbieter. Und ein anderer betont: "Wir können es uns nicht leisten, auf dieser Messe zu fehlen."

Die Besucher kamen aus 141 Ländern. Das Wachstum der Besucher aus dem Ausland war in der Länderverteilung nahezu ausgeglichen. Der Besuch aus Asien, speziell aus China und Korea, wies eine leichte Steigerung auf. Osteuropa zeigte einen leicht rückläufigen Anteil am Besucheraufkommen.

Zur ISM beteiligten sich in diesem Jahr 1.513 Anbieter aus 65 Ländern, davon 228 aus Deutschland. Gefragt waren wie immer innovative Produkte und Marketingkonzepte, die die Branche erneut für die Einkäufer bereithielt. Wie vielseitig das neue Angebot auf der ISM 2015 war, unterstrich u. a. die Sonderpräsentation "New Product Showcase", an der sich rund 90 Unternehmen beteiligten. Zur Wahl der drei Top-Innovationen waren erstmals alle ISM-Besucher aufgefordert. Auf Platz 1 wurde das Bonbon "SoundyCandy®" des türkischen Unternehmens Toller gewählt, das die Eigenschaften eines Bonbons mit denen von prickelndem Granulat verbindet. Platz 2 belegte der belgische Pralinenhersteller Fairy mit seiner Kreation "Cho"Clair". Der dritte Platz ging an die "Secrets Dried Beetroots", eine Kombination aus Kartoffelchips und Roter Beete, des Schweizer Familienunternehmens Zweifel Pomy-Chips AG.

Die erstmals zur ISM präsentierten neuen Produktsegmente rund um die Themen Snacking, Frühstück und Kaffee wurden von Ausstellern wie Besuchern sehr positiv aufgenommen. "Die Basis des Angebots hat sich verbreitert, das sorgt für neue Möglichkeiten der Präsentation und des Einkaufs", bemerkte einer der Aussteller, der zum ersten Mal in Köln im Rahmen der neuen Produktsegmentierung ausstellte. "Die Resonanz des Handels war sehr gut", ergänzte ein anderer Anbieter. "Wir planen bereits die nächste Teilnahme an der ISM."

ISM Award
Zum zweiten Mal wurde der "ISM Award" verliehen, der außerordentliche Verdienste um die Süßwaren- und Knabberartikelindustrie würdigt. Der Preisträger 2015 war Felix Richterich, Inhaber und CEO, Ricola AG, der seine Auszeichnung im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung entgegennahm.

Die ISM 2015 in Zahlen:
An der ISM 2015 beteiligten sich 1.513 Anbieter aus 65 Ländern (2014: 1.467) auf einer Bruttofläche von 110.000 m², davon 85 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 223 Aussteller und 5 zusätzlich vertretene Unternehmen aus Deutschland sowie 1.272 Aussteller und 13 zusätzlich vertretene Unternehmen aus dem Ausland. Zur ISM 2015 kamen rund 37.000 Fachbesucher aus 141 Ländern, der Auslandsanteil lag bei 67 Prozent.

Veranstalter der ISM sind die Koelnmesse und - als ideeller Träger - der Arbeitskreis Internationale Süßwaren-Messe - AISM.

Die parallel stattfindende ProSweets Cologne - Internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft - konnte erneut 17.000 Fachbesucher aus 78 Ländern registrieren. Der Auslandsanteil lag bei 65 Prozent. 328 Anbieter aus 33 Ländern präsentierten neue Lösungen und Weiterentwicklungen für Rezepturen, Produktion, Verpackung und Logistik von Süßwaren und Knabberartikeln. Im Verbund mit der ProSweets Cologne bildet die ISM die gesamte Wertschöpfungskette der Süßwarenproduktion und des -vertriebs zu einem Termin an einem Ort ab - eine weltweit einzigartige Konstellation.

Die 46. ISM findet vom 31. Januar bis 3. Februar 2016 statt.

Parallel zur ISM 2016 wird erneut die
ProSweets Cologne, Internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft, durchgeführt.

Mehr Informationen: www.ism-cologne.de (http://www.ism-cologne.de/de/ism/home/index.php)
www.prosweets-cologne.de (http://www.prosweets.de/de/prosweets/home/index.php)

Pressekontakt:

Koelnmesse GmbH
Guido Gudat
Messeplatz 1 50679 Koeln
0221 821 2494
g.gudat@koelnmesse.de
http://www.koelnmesse.de

Firmenportrait:

Die Koelnmesse GmbH ist Messeplatz Nr. 1 für rund 25 Branchen, für die das Unternehmen die Weltleitmessen veranstaltet. Zu den bekanntesten zählen die Anuga im Ernährungssektor, die Internationale Möbelmesse imm cologne, die Computer- und Videospielemesse gamescom sowie die photokina, Weltleitmesse für die Photo- und Imagingbranche.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.