Rohstoffe lieben Leitzinserhöhungen

Veröffentlicht von: Swiss Resource Capital AG
Veröffentlicht am: 19.10.2015 10:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Janet Yellen eiert herum. Doch die Leitzinserhöhung in den USA scheint Programm. Für Rohstoffe als Anlageklasse kann dies sogar positiv sein - wie auch für Rohstoff-Unternehmen, etwa Altona Mining und Timmins Gold.

Altona Mining (ISIN: AU000000AOH9 - http://www.rohstoff-tv.com/c/mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/?v=286623 ) besitzt in Queensland, Australien das Cloncurry-Kupferprojekt. Eine sehr große Ressource von 286 Millionen Tonnen Gestein mit 0,57 Prozent Kupfer, 0,04 Gramm Gold und 1,65 Millionen Tonnen enthaltenem Kupfer und 410.000 Unzen Gold wird hier entwickelt. Für das auf dem Cloncurry-Kupferprojekt enthaltene Little Eva-Kupferprojekt hat Altona mit der Sichuan Railway Group ein 252 Millionen US-Dollar schweres Abkommen geschlossen.
Neben Kupfer als Konjunktur-Metall befindet sich Gold immer im Focus der Anleger.
Timmins Gold - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=292514 machte jüngst mit dem Kauf der Aufbereitungsanlage El Sauzal von Goldcorp von sich Reden. Denn dieser Schachzug war perfekt für die weitere Entwicklung ihres Ana Paula-Goldprojekts (durchschnittlich 2,24 Gramm Gold pro Tonne Gestein) in Mexiko in der Nähe eben dieser Anlage. Damit wird der Ausbau bis hin zur Produktion deutlich unkomplizierter und günstiger als der Bau einer neuen Anlage. Daneben arbeitet die San Francisco Mine, ebenfalls in Mexiko, bereits profitabel (121.573 Unzen Gold in 2014).
Zinssenkungen sind Gift für die Börse, so die landläufige Meinung der Börsenamateure. Doch dem ist nicht so. Zu diesem Ergebnis kommen Untersuchungen der letzten sechs Zinserhöhungszyklen in den USA. Zwischen den Jahren 1983 und heute kam es sechsmal zu Maßnahmen mit steigendem Leitzins, nämlich 1983, 1986, 1988, 1994, 1999 und 2004. Durchschnittlich wurde dabei der Leitzins um 2,81 Prozentpunkte angehoben. In der Regel limitiert dies die Liquidität an den Märkten zum Engagement in Aktien, Anleihen und Rohstoffe. Doch dies muss nicht unbedingt schlecht sein. Grund: Die Zinserhöhung kommt ja zustande, weil die Konjunktur gut läuft und nicht so viel Kapital von der Notenbank benötigt beziehungsweise höhere Zinsen dafür verkraften kann.
Tatsächlich konnten Rohstoffe in 5 der 6 Zinszyklen zulegen. Dabei stiegen Rohstoffe im Durchschnitt am stärksten aller Anlageklassen, nämlich um 25,2 Prozent. Emerging Markets-Aktien folgen mit deutlichem Abstand mit 18,9 Prozent, danach kommen weltweit Aktien mit 14,6 Prozent. Im Kreis der Rohstoffe gibt es wiederum starke Unterschiede. Doch ist auch dabei beachtenswert, dass keine Unterklasse negativ abschneidet. So erreichten Industriemetalle 44,1 Prozent durchschnittlichen Preisanstieg gefolgt von Energieträgern mit 33,1 Prozent.
Kupfer besitzt insbesondere als Konjunkturmetall gute Aussichten bei Zinserhöhungen, wenn sie aufgrund der guten Konjunktur kommen. Gold dagegen besitzt als sicherer Werterhalt eher seine Vorzüge, wenn Janet Yellen aufgrund Fehleinschätzungen der weltweiten Lage an der Zinsschraube drehen sollte. Auf beide Seiten, also Kupfer und Gold, mit den entsprechenden aussichtsreichen Unternehmensaktien wie Altona und Timmins zu setzen, scheint daher gar nicht ao schlecht.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Pressekontakt:

Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7 83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@real-marketing.info
http://www.real-marketing.info

Firmenportrait:

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.