Kein Hier, kein Dort, kein Dazwischen - Meditationen zu Bahiya

Veröffentlicht von: Akazienzendo e.V. in der Schule für Tai Chi Chuan Berlin
Veröffentlicht am: 19.10.2015 11:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Das Berliner Zen-Zentrum ?Akazienzendo? setzt am 30. Oktober 2015 seine Reihe ZEN_LAB mit einer Veranstaltung zum Bahiya Sutta fort.

Das Akazienzendo (http://www.akazienzendo.de/) in Berlin ist ein Ort, an dem man Zen in einer modernen, Großstadt gemäßen Form praktizieren kann. Neben regelmäßigen Meditationszeiten bietet das Akazienzendo Einführungen in die Achtsamkeitspraxis und die Zen-Meditation an.
Im Akazienzendo gibt es seit Frühjahr 2015 auch das sogenannte ZEN_LAB, eine Veranstaltungsreihe, die das Thema Zen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Das Spektrum reicht dabei von Vorträgen, beispielsweise über Zen in der Kunst oder in der Musik, über Performances wie "Zen zu sich nehmen" bis hin zu Zen und Urban Gardening (in Zusammenarbeit mit den Berliner Prinzessinnengärten).
Nach der Sommerpause wird die ZEN_LAB Reihe nun fortgesetzt. Unter dem Titel "Kein Hier, kein Dort und kein Dazwischen - Bahiyas Reise: experimentelle Meditationen" kreist das nunmehr sechste ZEN_LAB um das Bahiya Sutta.
Das Bahiya Sutta ist einer der bekanntesten Lehrtexte aus dem buddhistischen Pali Kanon und berichtet von der (spirituellen) Reise des Yogi Bahiya und seine Unterweisung durch Buddha. Im diesem ZEN_LAB, konzipiert von Bernd Bender, Michaela Lechner und Carl Peter, werden die Reise Bahiyas und sein Dialog mit Buddha mit einem Video nachvollzogen. Buddhas Instruktionen können dann im Rahmen einer experimentellen Meditationssituation selbst erfahren und erübt werden. In einem separaten Raum findet eine Einführung in die Praxis der Zen-
Meditation statt, dazu gibt es Gesprächsrunden zum Bahiya-Sutta und kleine Lesungen.
Die Veranstaltung findet am Freitag den 30. Oktober 2015 um 19 Uhr 30 in den Räumen des Akazienzendo (Akazienstr. 27, 10823 Berlin) statt. Die Spendenempfehlung beträgt 7 Euro - jeder ist herzlich willkommen.

Pressekontakt:

punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7 12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Firmenportrait:

Akazienzendo e.V. ist ein Projekt von Bernd Bender, Zen-Lehrer, und Ursula Richard, Zen-Praktizierende. Akazienzendo in Berlin bietet Zen-Praxis in einer modernen, der Großstadt gemäßen Form, ohne dabei die Tiefe traditioneller buddhistischer Spiritualität zu vernachlässigen. Akazienzendo begreift sich als ein Ort, an dem Menschen in Stille sein können. Wo sie - ungeachtet ihrer ethnischen, politischen, sexuellen und religiösen Identitäten - über die Menschlichkeit, die wir alle miteinander teilen und die uns aufs tiefste verbindet, nachsinnen und sie manifestieren können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.