"Warum ich auf eine Alarmanlage nicht mehr verzichten möchte"

Veröffentlicht von: AST Allgemeine Sicherheitstechnik GmbH
Veröffentlicht am: 19.10.2015 13:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Erfahrungsbericht einer Kundin von AST Allgemeine Sicherheitstechnik

Seit gut einem Jahr haben wir eine Alarmanlage (http://www.ast-sicherheit.de/alarmanlagen/) in unserem Haus. Ich habe mich schnell an das kleine, sogar recht schicke Gerät neben unserer Eingangstür gewöhnt. Daran, dass ich mit meiner Fernbedienung die Alarmanlage beim Fortgehen aktiviere, beim Heimkommen deaktiviere. Wirklich kinderleicht!

Der Einbruch und die Folgen
Wenn ich mit Bekannten spreche, frage ich manchmal erstaunt: "Was, ihr habt bei euch keine Alarmanlage?" Dabei muss ich gestehen, dass ich früher auch keine Notwendigkeit dafür sah. Bis zu diesem Tag vor mehr als einem Jahr, als ich nach Hause kam und feststellen musste, dass unsere Terrassentür aufgebrochen war. Ich bin sofort wieder raus auf die Straße und habe mit dem Handy meinen Mann angerufen. Ich traute mich erst wieder ins Haus, als mein Mann und die Polizei eintrafen.
Der nächste Schock war der Anblick der durchwühlten Zimmer. Alles war aus den Schränken und Schubladen gerissen und auf den Boden geworfen worden. Kleidung, Bücher, selbst Blumenvasen lagen zerbrochen dazwischen. Und auch in der Küche hatten die Einbrecher bei ihrer Suche nach Bargeld gewütet.
Wir brauchten fast zwei Wochen, um wieder einigermaßen Ordnung in unser Haus zu bringen. Die Terrassentür wurde ausgetauscht, ich wusch unsere komplette Wäsche einmal durch. Aber der Alltag kehrte nicht wieder ein. Der Schock saß wirklich tief. Besondere Angst hatte ich auch davor, dass nachts jemand einbrechen könnte, während wir im Haus schliefen. Das hatte sich kürzlich in unserer Nachbarschaft ereignet.

Beratung vom Sicherheitsexperten
Schließlich wandten mein Mann und ich uns an einen Experten für Sicherheitstechnik, um uns beraten zu lassen. Wir wurden über das Internet und die guten Kritiken dort auf AST Allgemeine Sicherheitstechnik (http://www.ast-sicherheit.de) aufmerksam. Ein Berater kam direkt zu uns nach Hause, hörte sich unsere Wünsche an und besprach mit uns, wie wir unser Haus gegen weitere Einbrüche absichern können. Unsere Alarmanlage wurde bereits eine Woche nach unserem Beratungsgespräch installiert. Ohne Kabel verlegen, ohne Schmutz. Das Ganze dauerte rund einen Tag. Der Techniker hat die Komponenten installiert, die Alarmanlage getestet und uns die Funktion nochmal detailliert erklärt.

Sicheres Zuhause
Wenn ich nun nach Hause komme, geht mein erster Blick auf das Bedienteil der Alarmanlage neben unserer Eingangstür. Das kleine grüne Licht sagt mir, dass in meiner Abwesenheit niemand eingebrochen hat, dass alles in Ordnung ist. Auch tagsüber, wenn ich allein im Haus bin, starte ich unser Alarmsystem. Sollte jemand irgendwo im Haus versuchen einzusteigen, bleibt das nicht unbemerkt. Auch das Scharfschalten der Alarmanlage am Abend und das Unscharfschalten am Morgen, ist unserer Familie bereits in Fleisch und Blut übergegangen. Selbst die Kinder kommen problemlos mit der Bedienung klar.

Kein Alarm bleibt unbemerkt
Nur einmal hatten wir bisher einen Fehlalarm, den ein Gast versehentlich auslöste. Ein Mitarbeiter der AST-Wachzentrale (http://www.ast-sicherheit.de/leistungen/alarmaufschaltung/) meldete sich innerhalb von Sekunden bei uns, um die Alarmursache zu kontrollieren. Diese Wachzentrale, auf die unsere Alarmanlage aufgeschaltet ist, ist rund um die Uhr 365 Tage im Jahr besetzt. Bei jeder Alarmauslösung ruft ein Sicherheitsmitarbeiter im Objekt an und vergewissert sich, ob ein echter oder ein falscher Alarm vorliegt. Wir können bei einem Fehlalarm mit einem vereinbarten Codewort, das wir der Wachzentrale nennen, die Alarmbehandlung abbrechen. Meldet sich jedoch niemand oder kann sich die Person am Telefon nicht entsprechend identifizieren, wird die Polizei verständigt. Auch, wenn wir nicht zuhause sind und ein Alarm bei uns ausgelöst wird, kontaktiert uns die Wachzentrale. So bleibt kein Alarm unbemerkt und wir fühlen uns in unserem Zuhause endlich wieder sicher und geschützt.

Pressekontakt:

AST Allgemeine Sicherheitstechnik GmbH
Sylke Lehnberg
Rheinstraße 46 64625 Bensheim
06251-985655
info@ast-sicherheit.de
www.ast-sicherheit.de

Firmenportrait:

Die AST Allgemeine Sicherheitstechnik GmbH ist der kompetente Berater und Dienstleister für alle Bereiche der Alarm- und Sicherheitstechnik. AST bietet Alarmanlagen, Videoüberwachung und Zutrittskontrollsysteme zur Absicherung privater wie gewerblicher Objekte jeder Größe. Der Dienstleister ist deutschlandweit im Einsatz und zählt Unternehmen aller Branchen zu seinem Kundenstamm. Die AST GmbH mit Sitz in Bensheim an der Bergstraße ist zertifiziert nach den Vorgaben des BHE, dem Bundesverband der Hersteller und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.