Kooperation mit dem Großen Preis des Mittelstandes

Veröffentlicht von: DFT Deutsche Finetrading AG
Veröffentlicht am: 19.10.2015 17:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Die DFT Deutsche Finetrading AG übernimmt die Servicestelle für den Großen Preis des Mittelstandes im Münster- und Osnabrücker Land

Als inhabergeführter Finanzierungsspezialist mit gut 40 Mitarbeitern fühlt sich die DFT Deutsche Finetrading AG dem Mittelstand in besonderer Weise verbunden. "Unsere Hauptzielgruppe sind Unternehmen mittlerer Größe, die wir mit Finetrading als bankenunabhängigem Finanzierungsmodell für ihre Im- und Exportaktivitäten unterstützen", sagt Dirk Oliver Haller, Gründer und Vorstand der DFT Deutsche Finetrading AG. Darüber hinaus ist die Inhaberfamilie schon seit mehreren Generationen unternehmerisch aktiv und im Münster- und Osnabrücker Land durch ihre vielfältigen Projekte eng verbunden.

Vor diesem Hintergrund sehen die Verantwortlichen der Oskar-Patzelt-Stiftung, die mit dem Großen Preis des Mittelstandes den laut ISW-Benchmarkstudie wichtigsten deutschen Wirtschaftspreis auslobt, in der DFT Deutsche Finetrading AG den passenden Regionalpartner für die Servicestelle im Osnabrücker Land. "Wir freuen uns, mit DFT-Vorstand Dirk Oliver Haller einen Partner gefunden zu haben, der als aktiver Unternehmer sowohl seiner Region wie auch dem Mittelstand in besonderer Weise verbunden ist", sagt Dr. Helfried Schmidt, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung.

Ein erstes Ziel hat sich Haller bereits gesetzt: "Im Sinne der Oskar-Patzelt-Stiftung wollen wir die mittelständische Netzwerkbildung in unserer Umgebung fördern." In einem ersten Schritt sollen alle im Münster- und Osnabrücker Land ansässigen Unternehmer, die sich im Netzwerk der Oskar-Patzelt-Stiftung befinden, zu einem Treffen eingeladen werden. Dabei sollen gegenseitiges Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und das Knüpfen von persönlichen und geschäftlichen Kontakten im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus möchte Haller seine Mittelstandskollegen dabei unterstützen, in gemeinsamen Aktionen die Stärken mittelständischer Unternehmen und ihre Bedeutung als Arbeitgeber, Wirtschafts- und Innovationsfaktor noch besser als bislang in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern.

Als nächstes großes Ereignis steht die Preisverleihung am 7. November 2015 an, die in Berlin im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung mit anschließendem Ball stattfinden wird. Unter mehr als 5.000 nominierten Unternehmen und Institutionen haben die Juroren der Regional- und Sonderjurys zunächst die in die Juryliste aufgenommenen Unternehmen und daraus dann die Preisträger und Finalisten ausgewählt.

Weitere Informationen über die DFT Deutsche Finetrading AG sind im PT-Magazin - dem offiziellen Magazin zum Großen Preis des Mittelstandes - zu finden. Die Online-Ausgabe des Beitrags ist unter dem Link http://www.pt-magazin.de/newsartikel/archive/2015/september/30/article/beweglich-bleiben-mit-der-passenden-finanzierung.html abrufbar.

Pressekontakt:

DFT Deutsche Finetrading AG
Nicole Horstmeier
Am Kanal 2 - 4 49549 Ladbergen
05485 830090
nh@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Firmenportrait:

Die DFT Deutsche Finetrading AG ist ein internationaler Anbieter von Finetrading und zählt in Deutschland zu den Pionieren seiner Branche. Das innovative Modell ermöglicht die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Liquidität. Während der Kunde von längeren Zahlungszielen profitiert, kann der Lieferant die offene Forderung direkt in liquide Mittel umwandeln. Der flexible Einsatz ist sowohl im Inlands- wie auch im Auslandsgeschäft möglich. Seit der Gründung im Jahr 2011 kann die DFT Deutsche Finetrading AG ein dynamisches Wachstum verzeichnen, mittlerweile sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Zum Kundenkreis zählen Industrie-, Handels- und Agrarunternehmen aus dem In- und Ausland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.