Siedlungswerk engagiert sich in der Quartiersentwicklung

Veröffentlicht von: Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau
Veröffentlicht am: 20.10.2015 10:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Räume für Begegnungen in Stuttgart-Rosenstein

Durch die zunehmende Globalisierung und Technisierung verändern sich Lebensgewohnheiten. Kontakte zu Nachbarn, die früher zum täglichen Leben gehörten, gehen vermehrt verloren. Dieser - für viele unbewussten - Entwicklung möchte das Siedlungswerk (https://www.siedlungswerk.de/) bewusst entgegenwirken, indem nicht nur große Baugebiete, sondern Räume für Begegnungen geschaffen werden.

Siedlungswerk verfügt über Erfahrung in der Quartiersentwicklung

Mit städtebaulichen Vorgaben und durchdachten Konzepten entstehen gemischte Quartiere mit Eigentumswohnungen, die barrierefrei sind und somit auch als Seniorenwohnung genutzt werden können, geförderten Wohnungen und Gewerbeimmobilien. Auch wer eine Mietwohnung sucht, kann hier fündig werden. Das Ziel ist es, große Baugebiete ganzheitlich zu entwickeln und Identitäten als Ausgangspunkt für ein Zusammenleben zu schaffen. Erfahrungen in der Quartiersentwicklung hat das Siedlungswerk bereits mit Projekten in Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Cannstatt gesammelt. "Seelberg Wohnen" in Bad Cannstatt vereint Eigentumswohnungen, einen Kindergarten, eine Seniorenwohnanlage sowie geförderte Mietwohnungen. Der "Feuerbacher Balkon" ist mit ähnlicher Struktur Vorreiter in Sachen Nachbarschaftsarbeit.

Neues Modell für preiswerten, familiengerechten Wohnraum

Aktuell realisiert das Siedlungswerk ein neues Quartier: "Stadtwohnen in S-Rosenstein". Unweit des wachsenden Europaviertels entstehen 125 Wohnungen. Alle Wohnungen in Stuttgart werden direkt vom Siedlungswerk verkauft, sodass die Immobilien in Stuttgart provisionsfrei direkt vom Bauträger erworben werden können. Im Rosensteinviertel kommt zudem erstmals das für den Wohnungsbau Stuttgart erlassene Innenentwicklungsmodell "SIM" zum Tragen, um Kontingente für familiengerechten und preiswerten Wohnraum zu sichern. Denn: das Stadtzentrum ist als Lebensmittelpunkt für Familien gefragt. Ein klassisches Einfamilienhaus zu bauen ist aufgrund der fehlenden Flächen nur schwerlich möglich und auch ein Haus zu kaufen ist in Stuttgart ist für den Großteil der Bevölkerung preisbedingt nicht realisierbar. Da der Wunsch, Immobilien in Stuttgart zu kaufen, trotzdem besteht, geht der Trend zur 3-Zimmer-Wohnung oder 4-Zimmer-Wohnung im Stadtgebiet.

Stuttgart-Rosenstein bietet Ruhe und Innenstadtnähe

Wo es vor 15 Jahren Familien noch in ein Reihenhaus ins Umland zog und man damit lange Arbeitswege in Kauf nahm, so erleben Eigentumswohnungen in Stuttgart eine wahre Renaissance. S-Rosenstein verbindet die Nähe zur Innenstadt mit der Ruhe der umliegenden Parkanlagen. Fußläufig gelangt man in wenigen Minuten in den Rosensteinpark, der als Bestandteil des "grünen U" zu weitläufigen Spaziergängen einlädt. Wer eine Wohnung in Stuttgart kaufen möchte, kann sich für eine Beratung zu den noch freien Angeboten sowie eine Vormerkung für geplante provisionsfreie Wohnungen in Stuttgart an das Siedlungswerk wenden: Weitere Bauabschnitte in S-Rosenstein auf dem angrenzenden Gelände des "Staiger Areals" sind in Planung.

Pressekontakt:

Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau
Evelyn Rothaug
Heusteigstraße 27/29 70180 Stuttgart
+49 (0) 711 2381-0
info@siedlungswerk.de
http://www.siedlungswerk.de

Firmenportrait:

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, Stuttgart, T: +49 (0) 711 2381-0, http://www.siedlungswerk.de

Die Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau ist in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart ansässig. Sie beschäftigt sich seit mehr als 60 Jahren mit dem Bau, der Vermietung sowie dem Verkauf von Wohnungen und kompletten Immobilien. Menschen, die in Stuttgart und Umgebung eine Mietwohnung suchen oder eine Immobilie kaufen möchten, können aus einem umfangreichen Angebot wählen. Es werden ausschließlich provisionsfreie Immobilien offeriert, zu denen auch barrierefrei gestaltete Eigentumswohnungen etc. zählen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.