Jeder Zähler ein smarter Zähler

Veröffentlicht von: ZENNER International GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 20.10.2015 16:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Die neuen wireless M-Bus Impulsmodule von ZENNER ermöglichen die Fernablesung von Zählern mit Impulsausgang nach dem OMS-Standard

OMS steht für Open Metering System und ermöglicht die Interoperabilität zwischen verschiedenen Zählern unterschiedlicher Lieferanten.
Mit dem OPERA-Funksystem hat ZENNER ein leistungsstarkes Fernauslesesystem im Programm, mit dem sich die Verbrauchsdaten von Wasser- und Wärmezählern über wireless M-Bus nach dem OMS-Standard abfragen lassen.
Zusätzlich zu den Wasser- und Wärmezähler von ZENNER können nun beliebige Zähler mit Impulsausgang auch von anderen Herstellern in das ZENNER-Funksystem OPERA oder auch in andere OMS-konforme Systeme integriert werden.
Das unter dem Namen PDC (PulsDataCapture) angebotene Modul ist ein wireless M-Bus-Funkmodul, dass mit unterschiedlichen Telegramminhalten und Sendeintervallen angeboten wird. Für drahtgebundene Anlagen ist das PDC auch als M-Bus-Modul erhältlich. Das PDC-Funkmodul wurde nach dem europäischen Standard OMS (Open-Metering-System) entwickelt. So lassen sich einerseits OMS-Zähler anderer Hersteller in das Walk-by Funksystem OPERA von ZENNER einbinden, andererseits können alle herkömmlichen Zähler mit Impulsausgang über ein angeschlossenes PDC unkompliziert in bereits bestehende, intelligente Messsysteme eingebunden werden.
Beide Versionen des PDC sind batteriebetrieben. Die Batterielaufzeiten sind - abhängig vom Sendeintervall, der Anzahl der Eingangskanäle und den Umgebungsbedingungen - so kalkuliert, dass sie zum einen den Intervallen des vorgeschriebenen Eichaustauschs in Deutschland entsprechen und zum anderen die für den Export geforderten längeren Einsatzzeiten von bis zu 15 Jahren erreichen.
ZENNER bietet die PDC-Module mit ab Werk angeschlossenem Impulsgeber passend für ZENNER-Wasserzähler bestimmter Baureihen an, so dass aufwändige Verdrahtungen beim Nachrüsten der Module vor Ort entfallen.
Ein zusätzlicher Kostenvorteil ergibt sich daraus, dass an ein PDC-Modul bis zu zwei Impulszähler angeschlossen werden können. Dies erlaubt zum Beispiel die Schachtablesung von Verbundwasserzählern mit nur einem PDC-Funkmodul.

Pressekontakt:

ZENNER International GmbH & Co. KG
Patrik Sartor
Römerstadt 6 66121 Saarbrücken
0681 - 99676-3157
patrik.sartor@zenner.com
http://www.zenner.de

Firmenportrait:

Die ZENNER International GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Saarbrücken entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik für globale Märkte. Zum Portfolio gehören Wohnungs-, Haus- und Großwasserzähler, Wärmezähler und moderne Systemtechnik wie Funk- und M-Bus-Systeme. Kunden von ZENNER sind vor allem Energieversorger und Stadtwerke, aber auch Industrieunternehmen, Großhändler und Messdienstleister. ZENNER hat Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA und ist weltweit mit 20 Standorten vor Ort. 1903 gegründet, gehört das Unternehmen seit 2005 zur familiengeführten Unternehmensgruppe Minol-ZENNER. Minol und ZENNER haben weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen: www.zenner.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.