3. Trendtag Media & Publishing

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 20.10.2015 17:49
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Neues Potenzial für Medienhäuser im digitalen Content Business

Am 19. November 2015 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien den 3. Trendtag Media & Publishing im Literaturhaus München, ein visionäres und impulsgebendes Forum für Entscheider und Gestalter des Medien Business. Unter dem Motto „Cross the borders! Wie sich Medienhäuser in der Content-, Marketing- und Data-Welt neu erfinden“, präsentieren Top-Strategen führender Häuser sowie Experten aus Trendforschung und Digital Business, welche Learnings sie aus ihren bisherigen Business Innovationen und Digital Strategien ziehen und wie sie sich für die Zukunft rüsten. Denn schon jetzt nutzen Medienhäuser die neuen Potenziale des digitalen und innovationsgetriebenen Content Business immer konsequenter und radikaler – ob neue Wertschöpfungsmechanismen, direkte Kanäle zum Kunden oder Big Data. Ausgewählte Start Ups zeigen zudem, was Medienhäuser in Punkto Lean Management, disruptive Innovationen und agile Markteinführung von ihnen lernen können.

Doch wie gelingt es im eigenen Haus Innovationsdynamik aufzubauen? Wie können erfolgreiche Organisationsstrukturen und neue Monetarisierungs- und Vertriebsmodelle aussehen? Warum brauchen Content Distribution und Vermarktung Big Data, um sich langfristig durchzusetzen? Welche technischen Trends von Wearables, Internet of Things bis Surveillance Marketing prägen das Medien Business in Zukunft? Und welche Methoden von Design Thinking über Rapid Prototyping bis zu Open Innovation helfen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Business Development? Diese und weitere Fragen stehen im Fokus des Trendtages.

Referenten des Trendtags sind u. a. Torsten Ahlers (Otto Group Media), Jörg Blumtritt (Datarella), Olivier Dumon (Elsevier), Marco Ferrario (Bookrepublic), Cherno Jobatey (Huffington Post Deutschland), Dr. Reinhold Rapp (Zukunftsinstitut, Open House of Energy), Timo Steinberg (Edel), Claas van Delden (ProSieben.Sat1 Commerce). Moderatorin der Konferenz ist Claudia Michalski (Verlagsgruppe Handelsblatt).

Die Veranstaltung richtet sich an Top-Manager, Entscheider und Unternehmer der Medienbranche, an Führungskräfte aus den Bereichen Business Development und Digital Media und alle die als Innovatoren und Game Changer im Medienbusiness aktiv sind.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/trendtagpublishing2015.php

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin
Jacqueline Hoffmann
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-56
jacqueline.hoffmann@medien-akademie.de
http://www.medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.