Europas Ladenetzwerk wächst: Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ab sofort über intercharge nutzbar

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 20.10.2015 19:48
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) BERLIN, GERMANY -- (Marketwired) -- 10/19/15 -- Die Berliner Hubject GmbH vergrößert ihr Ladenetzwerk intercharge um mehrere hundert Ladestationen in weiteren europäischen Zielmärkten. Die Ladepunkte der nordeuropäischen Partner Fortum, Grønn Kontakt, VIRTA. und CleanCharge, die Schweizer Unternehmen Swisscom und Energie Service Biel sowie der französische Betreiber Freshmile sind ab sofort über die Hubject-Plattform vernetzt. Mehr als 190 Unternehmen setzen bereits auf die Echtzeit-Vernetzung ihrer Stationen sowie einen kundenfreundlichen Zugang für Elektroautofahrer mittels Smartphone-App, RFID-Karte, NFC oder Plug & Charge. Bis zum Jahresende sollen weitere europäische Märkte erschlossen werden.

Die Aktivitäten von Hubject und seinen Partnerunternehmen verfolgen dabei stets ein gemeinsames Ziel: Die Entwicklung kundenfreundlicher Lösungen, die es Elektroautofahrern ermöglichen Ladestationen in ganz Europa einfach zu finden und mit nur einem Fahrstromvertrag zu nutzen. ?Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir auf nachhaltige und damit skalierbare eRoaming-Lösungen", so Thomas Daiber, Geschäftsführer der Hubject GmbH. ?Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Ladestationssystemen, der Hubject-Plattform und dem Smartphone des Elektroautofahrers erfolgt dabei vollautomatisiert. Dadurch können Transaktionskosten über die gesamte Wertschöpfungskette minimiert und neue digitale Lösungsangebote geschaffen werden. Wir freuen uns, dass durch unsere starken Partnerschaften das Laden von Elektrofahrzeugen über eRoaming nun auch in Nordeuropa, der Schweiz und Frankreich ein Stück einfacher wird."

Europas Ladenetzwerk intercharge zeichnet sich besonders durch die Diversität der Partner aus. Neben großen Energieversorgern und Automobilherstellern setzen auch Unternehmen aus dem Mittelstand, spezialisierte Servicekartenunternehmen und Startups auf intercharge.

Mit intercharge in den nördlichen Ländern Europas laden

Fortum Charge & Drive ist ein führendes cloud-basierendes Ladenetzwerk für Ladestationsbetreiber. Charge & Drive betreibt außerdem eines der größten Ladenetzwerke in Norwegen, Schweden und Finnland. Das Netzwerk umfasst über 450 öffentliche und halböffentliche Ladestationen, welche über intercharge nutzbar sind. Unternehmen wie Nissan, Renault, BMW und McDonalds haben sich für eine Zusammenarbeit mit Charge & Drive entschieden, um Elektroautofahrern ein optimales Ladeerlebnis zu bieten.

Die finnische Virta. Ltd bietet eine cloud-basierte Serviceplattform sowie weitere Dienstleistungen im Bereich eMobility an. Virta betreibt in Finnland ein Netzwerk von 100 AC- und DC- Ladestationen. Zudem nutzt das Schweizer Ladenetzwerk Swisscharge die Technologie von Virta. Die mobile App von Virta. ermöglicht Elektroautofahrern eine kundenfreundliche Nutzung aller intercharge-fähigen Ladepunkte in ganz Europa.

Das norwegische Unternehmen Grønn Kontakt betreibt ein überregionales Ladestationsnetzwerk, welches sich über ganz Norwegen erstreckt. Grønn Kontakt wurde 2009 von regionalen Energieversorgern gegründet. Bis heute sind 23 norwegische Strom- und Netzgesellschaften an Grønn Kontakt beteiligt. Das Unternehmen fokussiert sich auf öffentliche AC- und DC-Ladestationen, die zukünftig kundenfreundlich für Elektroautofahrer über intercharge nutzbar sind.

Auch der dänische Ladestationsbetreiber CleanCharge ist nun Teil des intercharge-Netzwerkes. CleanCharge bietet neben eRoaming-Ladevorgängen via intercharge auch die Direktbezahllösung intercharge direct an. Mit intercharge direct können auch Elektroautofahrer ohne Fahrstromvertrag mit gängigen Kreditkarten oder ihrem PayPal-Account Fahrstrom laden und diesen direkt an der Ladestation bezahlen.

Erster Ladestationsbetreiber ermöglicht grenzüberschreitendes Laden in Frankreich

Mit Freshmile schließt sich der erste französische Ladestationsbetreiber an das intercharge-Netzwerk an. Die meisten Ladestationen des unabhängigen Startups sind entlang der französisch-deutschen Grenzregion zu finden. Elektroautofahrern grenzüberschreitendes

Laden zu ermöglichen ist daher ein grundlegender Service, welcher nun dank der Anbindung an das intercharge-Netzwerk durch Freshmile angeboten werden kann.

Starke Partner legen Grundstein für intercharge in der Schweiz

Swisscom Managed Mobility nutzt die intercharge-Services zum Eintritt in den Elektromobilitätsmarkt. Durch eine strategische Kooperation mit Hubject wird Swisscom Managed Mobility als intercharge-Partner zukünftig eigenständig weitere Partner im Schweizer und Liechtensteiner Markt gewinnen und so das intercharge-Netzwerk weiter ausbauen. Elektroautofahrern wird so der einfache Zugang zu den verschiedenen Ladestationen in der ganzen Schweiz ermöglicht.

Durch die Nähe zu Frankreich und Deutschland ist das grenzüberschreitende Laden für den Energie Service Biel/Bienne (ESB) eine wichtige Anforderung an die betriebene Ladeinfrastruktur. Darum steht die erste Schweizer Ladesäule im intercharge-Netz in Biel. Darüber hinaus können Elektroautofahrer bei ihrem Zwischenstopp in Biel über intercharge direct auch ohne Fahrstromvertrag direkt an den Ladestationen kostenlos Energie aus Bieler Ökostrom tanken.

Die Ladestationen aller Ladestationsbetreiber im intercharge-Netzwerk können hier eingesehen werden. Der Rollout weiterer Ladestationen der neuen Partner in das intercharge-Netzwerk erfolgt bis Ende des Jahres.

Über die Hubject GmbH: Die Hubject GmbH wurde 2012 von führenden Unternehmen der Energie-, Technologie- und Automobilbranche gegründet. Die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH bietet B2B-Partnern eine Lösung für anbieterübergreifendes Laden von Elektrofahrzeugen in ganz Europa. Das Joint Venture leistet damit einen Beitrag zur Vernetzung von Ladeinfrastruktur-, Serviceanbietern und Mobilitätsdienstleistern. Das Kompatibilitätszeichen intercharge bildet den Rahmen für kundenfreundliche Lade- und Zahlungsprozesse. Bereits über 190 europäische Partner sind Teil der intercharge family. Darunter Unternehmen aus Skandinavien, Italien, Spanien, Portugal, Österreich oder den Benelux-Staaten. Diese Partnerschaften zeigen, dass europäische Interoperabilität bereits funktioniert. Mit dem Vernetzungsprojekt der deutschen Schaufensterregionen Elektromobilität hat Hubject zudem die technische Machbarkeit zur Vernetzung verschiedener Plattformen bewiesen. Das macht Hubject zum führenden eRoaming-Anbieter in Europa. Weitere Informationen unter www.intercharge.eu und www.hubject.com.

Über Virta: Virta Ltd. ist ein innovativer Anbieter von Ladesystemen für Elektrofahrzeuge. Derzeit betreibt das Unternehmen ein Ladenetzwerk in Finnland sowie Swisscharge in der Schweiz. Virtas skalierbare Baukastenlösung macht Roaming zwischen verschiedenen Ladenetzwerken aber auch anderen Geschäftsmodellen möglich - vom crowdsourcing-basiertem Laden bis hin zum versorgungsgetriebenen Ladeinfrastrukturmanagement. Virta. Ltd. wurde 2013 durch 20 führende finnische Energieunternehmen gegründet. http://solutions.virta.fi/en/

Über Fortum: Fortums Ziel ist es Energie zu produzieren, die das Leben heutiger und zukünftiger Generationen verbessert. Fortum verfügt über weitreichende Expertise in CO2-freier und effizienter Elektrizitäts-und Wärmeerzeugung. Das Unternehmen bietet verschiedene Produkte im Energiebereich sowie Beratungsleistungen für Privat- und Industriekunden und Energieerzeuger an. Hauptgeschäftsländer sind die Nordischen und Baltischen Staaten, Russland und Polen. Im Jahr 2014 betrug der Jahresumsatz (abzüglich des veräußerten Geschäftsbereich Stromvertrieb) 4,1 Mrd Euro. Der operative Gewinn lag bei 1,1 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt ca. 8.000 Personen. Fortum Aktien werden im Nasdaq Helsinki gehandelt.

Über Grønn Kontakt: Insgesamt 23 norwegische Strom- und Netzgesellschaften sind an Grønn Kontakt beteiligt und haben so ein nationales Ladenetzwerk geschaffen. Durch die Verknüpfung einzelner Ladestationen zu einer einheitlichen Infrastruktur hat das Unternehmen eine einfach zugängliche Ladeinfrastruktur in Norwegen mit stetigem Wachstum geschaffen. Grønn Kontakt bietet ein Full-Service-Angebot, bestehend aus Beratung zur Standortwahl, Installation und Betrieb von Ladestationen.

Über CleanCharge: CleanCharge ist ein unabhängiger dänischer Ladestationsbetreiber und Elektromobilitätsdienstleister. CleanCharge bietet seit 2009 Lösungen für das Laden von Elektrofahrzeugen in Dänemark, Norwegen und Schweden an. Weitere Informationen unter www.cleancharge.dk.

Über Freshmile: Freshmile ist ein französischer Ladestationsbetreiber für Elektrofahrzeuge. Freshmile betreibt sowohl eigene Ladestationen, als auch die seiner Kunden, wie z. B. Privatunternehmen, Parkplatzbetreiber oder örtliche Behörden. Darüber hinaus entwickelt Freshmile die mobile Anwendung Freshmile Charge, mit der Privatkunden ihre Fahrzeuge überall in Frankreich und Europa laden können.

Über Swisscom Managed Mobility: Swisscom Managed Mobility gehört zur BFM Business Fleet Management AG, eine 100 %-Tochter von Swisscom AG mit Sitz in Bern (Schweiz). Sie betreut eine Flotte mit rund 3.300 Fahrzeugen und hat so eine große Expertise im Mobilitätsmarkt. Um neuen Mobilitätsbedürfnissen in der Zukunft gerecht zu werden, vereint sie Mobilität mit ICT. www.swisscom.ch/mobility

Über Biel/Bienne: Der Energie Service Biel/Bienne (ESB) ist das führende Energiedienstleistungsunternehmen im Raum Biel. 150 kompetente und erfahrene Mitarbeitende sorgen 365 Tage im Jahr dafür, dass ESB-Kunden mit Strom, Erdgas, Wasser, Wärme und Telekommunikation beliefert werden. Der ESB fördert erneuerbare Energie aus Wasserkraft und Solarenergie und engagiert sich für mehr Energieeffizienz im Alltag.

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2905928

Pressekontakt:
Hubject GmbH
Juliane Wittek (V.i.S.d.P.)
Telefon: +49 (0)30 788 93 20 21
Mobil: +49 (0)151 182 143 05
E-Mail: presse@hubject.com

=== Europas Ladenetzwerk wächst: Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ab sofort über intercharge nutzbar (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/00gfzc

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/europas-ladenetzwerk-waechst-ladestationen-in-norwegen-finnland-schweden-daenemark-frankreich-und-der-schweiz-ab-sofort-ueber-intercharge-nutzbar

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.