Inzell: Entspannter Ski-Spaß

Veröffentlicht von: creative navigation
Veröffentlicht am: 20.10.2015 22:56
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Egal ob groß oder klein - beim Langlaufen kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Im Winter sind in Inzell acht Loipen von 35 Kilometern Länge präpariert, eine sogar nach Einbruch der Dunkelheit.

Die Sprösslinge in dicke Jacken und Hosen sowie schwere Schuhe stecken, für Helm, Brille und Handschuhe sorgen, Ski und Stöcke zur Talstation tragen, den Weg zum Lift oder in die Gondel bahnen: Eltern kleinerer Kinder haben im Winter die erste Anstrengung schon hinter sich, bevor sie selbst auf der Piste stehen. Entspannter geht es beim Langlaufen zu, weil die Ausrüstung weniger aufwändig und leichter zu transportieren ist. Außerdem kann sich die ganze Familie beim Aufstehen und Frühstücken Zeit lassen, weil man ganz nach Lust und Laune zu einer beliebigen Uhrzeit auf die Loipe gehen kann. Unterwegs hat man dann weder Kollisionen mit Pistenrasern noch schwere Unfälle zu befürchten und kann gefahrlos gemeinsam durch die verschneite Landschaft gleiten. Frei nach dem Motto "Wer gehen kann, kann auch langlaufen" stellen sich kleine Anfänger dabei erstaunlich geschickt an. Stürze sorgen wegen der geringeren Fallhöhe selten für blaue Flecken, sondern machen unterwegs genauso Spaß wie Fangenspielen oder Wettrennen.
Mit insgesamt 35 Kilometern gespurter Loipen in den Kategorien blau, rot und schwarz ist Inzell ab dem ersten Schneefall bis ins Frühjahr hinein ein Dorado für Große und Kleine, die von den vielen Vorteilen des Langlaufens profitieren wollen. Bequem in der Ebene gleiten Neueinsteiger auf den weiten Wiesen rund um den idyllisch gelegenen Ort auf der Dorf- oder Sulzbachloipe dahin. Auf Wunsch können Anfänger das nötige Knowhow in Kursen der örtlichen Skischulen bekommen. Geringe Steigungen von 15 bzw. 50 Höhenmetern gilt es auf der Kleinen oder Großen Filzenloipe zu überwinden. Sportskanonen kommen auf der Oberland- oder Außerlandloipe auf ihre Kosten, die mit besonders schönen Ausblicken über das Tal und die Bergkulisse dahinter für die Anstrengungen belohnt. Schmankerl für fortgeschrittene Langstreckenläufer ist Chiemgau-Marathon-Loipe, die 35 Kilometer lang von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl führt. Sogar für den Gratis-Rücktransport ist gesorgt: Inhaber der Inzell Card plus, die man als Gast von über 200 Unterkünften bekommt, können kostenlos die RVO-Busse nutzen, die zwischen den Orten verkehren. Stehen tagsüber andere Aktivitäten wie Snowtubing, Rodeln mit Leihschlitten, Schwimmen im Hallenbad oder ein Besuch im Holzknechtmuseum auf dem Programm, die ebenfalls dank der Inzell Card plus mit null Euro zu Buche schlagen, können Familien am Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonntag von 17 bis 21 Uhr auf Langlaufskiern sporteln. In dieser Zeit ist die Nachtloipe am Camping Lindlbauer auf 1,67 Kilometern beleuchtet. Ende Januar gibt es dann eine Gelegenheit, das Können aller Familienmitglieder unter Beweis zu stellen: Bei der 2. Chiemgau Team Trophy dürfen am 31.1.2016 Gruppen ab drei Personen an den Start gehen, die in Etappen unterschiedlicher Länge von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl führt. Auf Zeitmessung wird bei dieser Veranstaltung bewusst verzichtet, weil das Gemeinschaftserlebnis wichtiger ist als Bestzeiten (www.chiemgau-team-trophy.com). www.inzell.de (http://www.inzell.de)


Ansprechpartner:
Evelyn Wieser
Inzeller Touristik GmbH
Rathausplatz 5,83334 Inzell
Tel. +49 (0) 86 65 - 98 85 - 11
assistenz@inzell.de, www.inzell.de

Pressekontakt:

creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8 80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Firmenportrait:

PR-Agentur

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.