Vortragsveranstaltung Büroarbeit 4.0 auf der A+A 2015

Veröffentlicht von: Universum Verlag GmbH
Veröffentlicht am: 21.10.2015 14:56
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Die stetig fortschreitende Digitalisierung der Büroarbeitswelt bringt für Beschäftigte tiefgreifenden Veränderungen mit sich. Während Routineaufgaben in der Büroarbeit 4.0 zunehmend automatisiert werden, treten Kreativität und Wissensarbeit in den Mittelpunkt. Gleichzeitig werden diese Qualitäten auch eingefordert. Zudem werden sich die sozialen Dimensionen von Arbeit erheblich wandeln.

Die rasanten digitalen Veränderungen beinhalten also Chancen wie Risiken gleichermaßen. Wie werden Arbeitsplätze gestaltet sein, wenn Zusammenarbeit im Grunde von überall auf Welt möglich ist? Wie wird sich der soziale Rahmen verändern, wenn sich die Einheit von Zeit und Ort der Arbeit auflöst? Wie ist es um die Ergonomie neuer Arbeitsplätze und Arbeitsmittel bestellt? Gleichzeitig schreitet die Digitalisierung auch im privaten Raum im Eiltempo voran. Dr. Manfred Fischer, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Büro, sieht Arbeitswelt und Gesellschaft daher vor einer umfassenden Herausforderung: "Es gilt, die Diskussion nicht auf die kommende Form der Büroarbeit zu beschränken. Sie muss viel mehr auf alle übergreifenden Entwicklungen ausgedehnt werden, die unsere derzeitigen Formen und Vorstellungen von Arbeit massiv verändern werden."

Sicherlich wird auch die Büroarbeit 4.0 mit Belastungen für die Beschäftigten einhergehen. Die Bedeutung der Prävention im Sinne einer Stärkung von Resilienz wird sogar zunehmen - also der Aufbau und Erhalt gesundheitsfördernder Ressourcen. Der Weg zum Büro 4.0 muss für Fischer vornehmlich auf Dialog und Einsicht beruhen. Die anstehende Veränderung müsse zur "Guten Arbeit im Büro" führen, wenn sie wirklich einen Fortschritt bedeuten soll. In dieser Querschnittsaufgabe von Unternehmen, Beschäftigten und Institutionen werde das DNB eine wichtige Scharnierfunktion übernehmen.

Vortrags-Veranstaltung A+A 2015
Kongress Raum 8
Mittwoch, 28. Oktober, 10:15 - 12:30 Uhr

Moderation: Dr. Manfred Fischer / Franz-Gerd Richarz, Deutsches Netzwerk Büro (DNB)
Federführung: Deutsches Netzwerk Büro (DNB)

Die Veranstaltung ist zertifiziert als Quality-Office-Fortbildung für Fachberater mit 3 Fortbildungspunkten

Programm

10:15 Büroarbeit 4.0
Dr. Manfred Fischer, DNB

10:20 Digitalisierte Büro-Arbeitswelten
Dr. Joerg Kelter, Fraunhofer IAO

10:35 Wissensarbeit neu gestalten
Thorsten Huber, crazyAlex.de GmbH

10:50 Arbeiten abseits der Firmenbüros
Bernd Fels, if5 anders arbeiten

11:20 Lean Office
Dr. Detlef Gerst, IG Metall

11:35 Ergonomie für die Büroarbeit 4.0
Karl Heinz Lauble, Lauble Consult

11:50 Round Table: Planung und Einrichtung für die Büroarbeit 4.0
Moderator: Franz-Gerd Richarz, Richarz Kommunikation
David Wiechmann, Kinnarps
Burkhard Remmers, Wilkhahn
Vera Schmitz, Präsidentin Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA)
Andreas Stefan, Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)

12:25 Büroarbeit 4.0 - wie geht es weiter?
Franz-Gerd Richarz, Richarz Kommunikation

Pressekontakt:

Universum Verlag GmbH
Dorothea Gharibian
Gharibian 65183 Wiesbaden
0611 90 30-163
dorothea.gharibian@universum.de
www.universum.de

Firmenportrait:

Der Universum Verlag ist seit seiner Gründung in Berlin im Jahr 1930 mit der Thematik Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit beschäftigt. Seit 1949 ist der Firmensitz in Wiesbaden. Der Universum Verlag ist ein Medienhaus mit verschiedenen Fachredaktionen. Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, Prävention, Rehabilitation und Verkehrssicherheit gehören zu den Hauptthemen des Verlagsprogramms. Ein Tochterunternehmen befindet sich in Warschau, das für den polnischen Markt Medien für den Arbeitsschutz publiziert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.