Mittelstand made in China - Metal Eco City

Veröffentlicht von: ZhongDe Metal Group GmbH
Veröffentlicht am: 21.10.2015 17:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Deutsches Management begleitet deutsch-chinesisches Großprojekt

Stuttgart, 21. Oktober 2015 - "Flexibilität, Innovation, Qualität und Perfektion - der deutsche Mittelstand gilt weltweit als Premiummarke", erklärt Mike de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung der ZhongDe Metal Group GmbH in Stuttgart. "Der Mittelstand hat China bei der industriellen Transformation einiges zu bieten. Der chinesische Markt wiederum eröffnet gerade kleinen und mittleren Unternehmen aus Deutschland einzigartige Chancen - so dass für beide Seiten eine Win-win-Situation entsteht."
De Vries weiß, wovon er spricht. Gemeinsam mit der chinesischen Geschäftsführerin Wenpei Lin sowie einem 15-köpfigen Team ist er Schnittstelle für deutsch-chinesische Kooperationen. Die ZhongDe Metal Group GmbH begleitet deutsche Mittelständler bei einer Ansiedlung in China und eröffnet chinesischen Unternehmen den Zugang zum deutschen Markt. Die ZhongDe Metal Group entwickelt die Sino-German Metal Eco City (MEC) in der Millionen-Metropole Jieyang, inmitten der südlichen Provinz Guangdong. Die ökologische Stadt ist ein Pilotprojekt für moderne Urbanisierung mit einer innovativen Integration von Arbeits- und Lebenswelt - sie dient als Modell für ganz China. Die MEC wird von den Regierungen beider Länder politisch flankiert und ist der erste Industriepark Chinas, der auf Initiative von Unternehmen entstanden ist. Sie entsteht auf einer Fläche von 25 Quadratkilometern und hat ein Investitionsvolumen von 20 Milliarden Euro.
Hinter der ZhongDe Metal Group stehen mehr als 700 chinesische Metallunternehmen. Vorsitzender ist der chinesische Unternehmer Wu Kedong. Den Aufsichtsrat der deutschen Tochtergesellschaft in Stuttgart bilden Prof. Dr. Dieter Hundt, Ehrenpräsident Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, und Pierre-Enric Steiger, Präsident der Björn Steiger Stiftung.
"Die Metal Eco City ist das einzige Großprojekt, das von einem deutschen Management begleitet wird. Unternehmen wird so der Zugang zum chinesischen Markt erleichtert. Als Vorsitzenden der Geschäftsführung haben wir mit Mike de Vries einen erfahrenen Macher an Bord. An seiner Seite hat er die chinesische Geschäftsführerin Wenpei Lin und ein deutsch-chinesisches Mitarbeiter-Team. Ich bin sehr zuversichtlich - das Projekt MEC wird für die erfolgreiche deutsch-chinesische Wirtschaftsentwicklung ein wichtiger Partner sein", erklärt Prof. Dr. Dieter Hundt.
Zahlreiche deutsche Unternehmen haben in der MEC inzwischen eigene Projekte aufgesetzt - ein Beispiel ist die Alba Group Berlin, die im Industriepark die erste Anlage Chinas zur Herstellung von "Grüner Kohle" aus Siedlungsabfällen baut. Deutsche Kooperationspartner sind u.a. die Hochschule Esslingen, das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) Berlin und Deutschlands modernster Technologiepark, Adlershof. Mit mehr als 20 Industrieverbänden wurden Kooperationsverträge geschlossen. Weitere Informationen unter www.metal-eco-city.com (http://www.metal-eco-city.com) .

Abdruck honorarfrei - die Verwendung der Fotos ist frei für journalistische Zwecke zur Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Inhalt der Pressemitteilung bei Nennung der Quelle. Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar. Foto: ZhongDe Metal Group GmbH

Pressekontakt:

ZhongDe Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Königstraße 26 70173 Stuttgart
01702089310
kommunikation@metal-eco-city.com
http://www.metal-eco-city.com

Firmenportrait:

Die ZhongDe Metal Group GmbH begleitet deutsche Mittelständler bei einer Ansiedlung in der Sino-German Metal Eco City (MEC) in Jieyang - bietet ihnen einen risikolosen und kurzfristigen Eintritt in den chinesischen Markt. Chinesischen Unternehmen eröffnet sie den Zugang zum deutschen Markt. Sie ist Schnittstelle zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen und wurde Anfang 2015 als Tochtergesellschaft der ZhongDe Metal Group Co., Ltd. gegründet. Hinter der MEC stehen 700 chinesische Metallunternehmen. Sie ist der erste Industriepark Chinas, der von Unternehmern initiiert wurde und von einem deutschen Management begleitet wird. Firmensitz ist Stuttgart - weitere Standorte sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München und Dresden. Den Aufsichtsrat bilden Prof. Dr. Dieter Hundt (Aufsichtsratsvorsitzender), Ehrenpräsident Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, und Pierre-Enric Steiger, Präsident der Björn Steiger Stiftung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.