Presseeinladung: 1. Branchentreff Holz

Veröffentlicht von: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Veröffentlicht am: 22.10.2015 15:56
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Fototermin mit anschließendem Pressefrühstück
Erster Branchentreff Holz Sachsen-Anhalt am 29. Oktober in Magdeburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Insgesamt sind etwa 532.000 ha ? deutlich mehr als ein Viertel der Landesfläche ? in Sachsen-Anhalt bewaldet. Mehr als die Hälfte davon gehört über 50.000 privaten Waldbesitzern. Der Holzvorrat ist in den letzten zehn Jahren um fast 14 Prozent gestiegen. Die Holzverarbeitungsbetriebe Sachsen-Anhalts setzen jährlich rund 600 Millionen Euro um. Der Wirtschaftszweig Forst und Holz hat mit 18.000 Arbeitsplätzen gerade in den strukturschwachen ländlichen Regionen unseres Landes eine enorme wirtschaftspolitische Bedeutung.

Holz als nachwachsender Rohstoff in unseren einheimischen Wäldern und als Baumaterial in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, gehört deshalb zu den Zielen des Branchentreffs. Holz überzeugt nicht nur in puncto Ökologie und Wirtschaftlichkeit sondern auch durch seine bauphysikalischen Eigenschaften. Zudem hat Sachsen-Anhalt bereits mit der Neufassung der Bauordnung im Jahre 2006 die Verwendung von Holz als Bau­stoff neben Wohngebäuden auf eine Vielzahl weiterer Gebäude ausgedehnt.

Vor diesem Hintergrund findet der erste Branchentreff Holz am 29. Oktober 2015 im MARITIM Hotel Magdeburg, Otto-von-Guericke Saal, Otto-von-Guericke-Str. 87, 39104 Magdeburg statt.

Rund einhundert Anmeldungen liegen bisher vor. Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen.

Ablauf:

* 8.00 bis 8.20 Uhr Fototermin anlässlich der Pflanzung einer Linde im Rahmen der Aktion ?Mein Baum für Magdeburg? in der Otto-von-Guericke-Straße gegenüber dem Kulturhistorischen Museum (siehe bitte beigefügten Plan)
* Gemeinsamer Gang ins MARITIM Hotel
* 8.30 bis 9.30 Uhr Pressefrühstück mit Rundgang durch den Markt der Möglichkeiten. Hier werden verschiedene Anwendungsbereiche des Multitalentes Holz gezeigt.
Ihre Gesprächspartner werden sein:

* Dr. Hermann Onko Aeikens, Minister für Landwirtschaft und Umwelt
* Dr. Klaus Klang, Staatssekretär im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
* Jörg Felgner, Staatssekretär im Ministerium der Finanzen
* Franz Prinz zu Salm-Salm, Präsident des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt
* Christian von Itzenplitz, Vorsitzender des Landesbeirates Holz
Der Branchentreff findet im Rahmen der erstmalig stattfindenden "Woche des Waldes" (http://www.landeszentrumwald.sachsen-anhalt.de/service/woche-des-waldes/?&;amp;q=branchentreff+holz) in Sachsen-Anhalt statt.

Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen. Wir bitten um formlose Rückmeldung bis zum 27.10.2015 über Mandy Bunge, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt, mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de oder unter +49 (0) 391 5689973.

Das anschließende Programm (http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/fileadmin/SOM/IISA/Sonstige_Veranstaltungen_Unterseiten/Branchentreff_Holz_2015/Anmeldung_BranchentagHolz.pdf) ist presseöffentlich. Weitere Informationen zum 1. Branchentreff Holz (http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/Branchentreff_Holz_2015) finden sie hier.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/img/pressreleases/presseeinladung-1-branchentreff-holz-1239366) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (http://www.mynewsdesk.com/de/img) .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vn8suf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/presseeinladung-1-branchentreff-holz-57198

Pressekontakt:

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Mandy Bunge
Am Alten Theater 6 39104 Magdeburg
+49 391 568 99 73
mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/vn8suf

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.