pdfToolbox 8.1 unterstützt PDF/X-5n Soft-Proofing

Veröffentlicht von: callas software GmbH
Veröffentlicht am: 22.10.2015 18:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - pdfToolbox 8.1 verbessert Profilverwaltung und unterstützt PDF/X-5n Soft-Proofing

Berlin, 22. Oktober 2015. callas software, ein führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätskontroll- und Archivierungslösungen, hat gerade Version 8.1 seiner pdfToolbox-Produktlinie veröffentlicht. pdfToolbox 8.1 bietet jetzt Soft-Proofing für Mehrkanal-Farben und "Bibliotheken" für die bessere Organisation von Profilen.

PDF/X-5n Soft-Proofing

Seit pdfToolbox 8 ist die Erstellung von PDF/X-5n-Dateien möglich. Dieser ISO-Standard wurde entwickelt, um mehrdimensionale Farbräume beim Datenaustausch für die digitale Druckvorstufe zu unterstützen. Jetzt bietet pdfToolbox auch PDF/X-5n Soft-Proofing.
Durch Soft-Proofing der PDF/X-5n Dateien wird erstmals eine farbgenaue Darstellung von Dokumenten, die Mehrkanal-ICC-Profile verwenden, möglich. Mehrkanal-Farben werden immer wichtiger, da z.B. bei Digitaldruckmaschinen immer öfter mit mehr als nur 4 Farben gedruckt wird. Ein weiterer Bereich, in dem sie häufig verwendet werden, ist der Verpackungsdruck. Die neue Soft-Proofing-Funktion erlaubt die exakte Beurteilung der Farben, was bisher nur mit hochspezialisierten Produkten möglich war.
Sie kann sowohl in der Standalone-Version von pdfToolbox 8.1 Desktop verwendet werden, als auch in pdfToolbox 8.1 CLI, Server und SDK, wo Softproof-Bilder erstellt werden können.

pdfToolbox Bibliotheken
Wenn benutzerdefinierte Profile verwendet werden, vereinfacht pdfToolbox 8.1 mit Hilfe von pdfToolbox Bibliotheken diese Aufgabe erheblich. In pdfToolbox 8.1 ist es möglich, verschiedene Profil-Bibliotheken anzulegen; jede Bibliothek kann andere Profile, Prüfungen, Korrekturen oder andere verbundene Einstellungen (wie HTML-Templates, Farbkonvertierungseinstellungen etc ...) enthalten. Bibliotheken können importiert und exportiert werden, um sie in Arbeitsgruppen gemeinsam zu nutzen. Zudem kann man in pdfToolbox Desktop einfach zwischen den Bibliotheken wechseln, um schnell Zugriff auf die jeweiligen Projekte zu erhalten.

Webinare
Am 12. November führen Marc Heusmann und Dietrich von Seggern von callas software um 10.30 Uhr ein deutschsprachiges kostenloses Webinar zu den neuen Funktionen in pdfToolbox 8.1 durch. Bitte registrieren Sie sich über diesen Link (https://attendee.gotowebinar.com/register/5245725266039324161) .
David van Driessche, CTO bei Four Pees, führt auch ein englischsprachiges kostenloses Webinar durch. Es findet am 17. November um 16.00 Uhr statt. Über diesen Link (https://attendee.gotowebinar.com/register/7481448020704486914) kann man sich zu dem Webinar anmelden.

Verfügbarkeit und Preis
callas pdfToolbox 8.1 ist ab sofort wie folgt erhältlich:
Gratis: Kunden, die Version 8 haben, erhalten dieses Update gratis.
Ab 499 Euro: pdfToolbox Desktop für manuelle Prozesse als Plug-in für Adobe Acrobat oder als Einzelapplikation. Ein Upgrade von pdfToolbox 7 kostet 199 Euro und ein Upgrade von pdfToolbox 6 299 Euro.
Ab 3.999 Euro: pdfToolbox Server, CLI und SDK für eine vollständig automatisierte Verarbeitung und Integration in andere Lösungen. Das Upgrade auf pdfToolbox Server 8 ist für Kunden mit einen bestehendem Support- und Wartungsvertrag kostenlos.

Bei weiteren Fragen zu Verfügbarkeit, Preis, Optionen oder Rentabilität nehmen Sie bitte mit sales@fourpees.com Kontakt auf. Eine voll funktionsfähige, zeitlich beschränkte Demoversion steht zum Download unter www.callassoftware.com bereit

Pressekontakt:

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36 23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-12
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Firmenportrait:

Über callas software

callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, Prepress, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung.
callas software unterstützt Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es Software zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen den zukunftssicheren und vollständig PDF/A-konformen Archivierungslösungen von callas software.

Darüber hinaus ist die Technologie von callas software auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Kodak®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und haben sie in ihre eigenen Lösungen integriert.

callas software unterstützt aktiv internationale Standards und beteiligt sich aktiv in ISO, CIP4, der European Color Initiative (ECI), der PDF Association, AIIM, BITKOM und der Ghent PDF Workgroup. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied der PDF Association und seit Oktober 2010 ist der Geschäftsführer von callas software, Olaf Drümmer, Vorstandsvorsitzender des internationalen Verbandes.

Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.