Hilfe bei chronischen Krankheiten durch biologische Therapie

Veröffentlicht von: costasana moraira S.L.
Veröffentlicht am: 22.10.2015 20:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Mehr Lebensqualität, das ist das Ziel biologischer Therapie bei chronsichen Krankheiten

Ein Alltag ohne Schmerzen und Einschränkungen ist für viele Menschen, die an chronischen Erkrankungen leiden Utopie. Der alternativmedizinische Behandlungsansatz der biologischen Therapie jedoch erreicht mit modernen diagnostischen Verfahren nachprüfbare Behandlungserfolge und hilft Menschen mit chronischen Krankheiten (http://www.costasana-health.com/hilfe-bei-chronischen-krankheiten-durch-biologische-therapie/) zu einem schmerzfreien Alltag und mehr Lebensqualität.

Was verbirgt sich hinter dem Ansatz der biologischen Therapie bei chronischen Krankheiten?

Chronische Krankheiten haben viele Gesichter. So vielfältig wie ihre Symptomatik, so vielfältig sind die therapeutischen Ansätze, die in ihrer Behandlung verfolgt werden. Wenn eine Krankheit chronisch verläuft und als nicht heilbar gilt, setzen erfahrene Therapeuten vor allem auf eine nachhaltige Schmerzreduktion. In der Costasana Praxis (Alicante / Spanien) haben sich die Gesundheitsexperten um den Biophysiker Dr. Ludwig Knapp und seine Frau Dr. med. Juliane Knapp hervorragende Expertisen in der Behandlung von chronischen Leiden erarbeitet. Das patentierte Plasmaprint-Verfahren ist dabei der Dreh- und Angelpunkt einer biologischen Therapie (http://www.costasana-health.com/kategorie/blog/chronische-erkrankungen/) , die messbare Behandlungserfolge erzielt. Das Prinzip dabei ist, körpereigenes Abstrahlen zu visualisieren, die je nach Krankheitsbild und Therapieverlauf charakteristische Merkmale aufweisen und Behandlungserfolge verbildlichen.

Plasmaprint-Verfahren und biologische Therapie als Säulen der Behandlung chronischer Krankheiten

Die Gesundheitsexperten in der Costasana Praxis (http://www.costasana-health.com/willkommen-bei-costasana/) behandeln nachhaltig, d.h. stets wird der Mensch in der Gesamtheit seiner sozialen und beruflichen Interaktionsbeziehungen betrachtet und der individuelle Krankheitsverlauf in die Erarbeitung eines Therapieplans mit Elementen der biologischen Therapie mit einbezogen. Grundlegendes Diagnoseinstrument ist dabei das charakteristische "Krankheitsbild", das sich mithilfe des Plasmaprintverfahrens darstellen lässt. Es weist bei chronischen Erkrankungen signifikante Veränderungen auf, aus denen die geschulten Experten bei Costasana nicht nur Informationen über das Krankheitsbild, sondern auch über das individuelle Risiko, an einer bestimmten Krankheit zu erkranken, gewinnen. Mithilfe der Behandlung durch proprietäre Transmitter (ATM), Laser Akupunktur, Phytotherapie sowie Bachblütentherapie und orthomolekularer Therapie häufig in Verbindung mit einer Umstellung der Ernährung kann es gelingen, die Lebensqualität und den Alltag mit der chronischen Erkrankung nachhaltig zu verbessern.

Pressekontakt:

costasana moraira S.L.
Stefan Hanusch
C/Mar Tirreno 4 03724 Moraira-Teulada
0034 96 507 1014
mail@webseite.de
http://www.costasana-health.com

Firmenportrait:

Die Costasana-Methode basiert auf dem Einsatz proprietärer medizinischer Verfahren, die eine optimale Kombination von Diagnose und nicht-invasiver Therapie ermöglichen. Schwerpunkte sind die Biologische Krebstherapie, Krebsvorsorge und Therapien zur Bekämpfung chronischer Erkrankungen. Das Ziel besteht in der Wiederherstellung des zellulären Gleichgewichts und der physischen wie auch psychischen Harmonie. Die durch Costasana exklusiv eingesetzten Technologien und Instrumente erlauben es dem Therapeuten und Patienten Diagnoseresultate und Therapiefortschritte in Echtzeit zu visualisieren. Alternative Therapien wie Akupunktur, Phytotherapie, Homöopathie, Bachblüten oder Ayurveda können somit deutlich zielgenauer und effektiver eingesetzt werden. Dr. Ludwig und Dr. Juliane Knapp sind in der ambulanten Costasana-Klinik als medizinische Berater präsent und beaufsichtigen die Qualität der Therapien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.