50. BME Symposium: POOL4TOOL präsentiert neue Features

Veröffentlicht von: POOL4TOOL AG
Veröffentlicht am: 23.10.2015 14:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Der Lösungsanbieter erweiterte seine All-in-One-Lösung in den Bereichen Sourcing und SCM

"All-in-One Supply Collaboration"-Plattform (http://p4t.info/bme15) Wien | Berlin, 22. Oktober 2015 - POOL4TOOL, der Spezialist für elektronische Prozessoptimierung im operativen und strategischen Einkauf ist auf dem BME-Symposium von 11.-13. November 2015 in Berlin stark vertreten und stellt seine neuesten Produktfeatures vor, in erster Linie das Global Price Management. Weitere Highlights sind die verbesserte Logistikdienstleister-Integration und die Cost Breakdown-Analyse, zudem es auch ein Morning Special geben wird. Zusätzlich drückt POOL4TOOL seinem Kunden Grohe die Daumen. Der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen ist für den BME-Innovationspreis 2015 nominiert.

"Mehrwert schaffen - Brücken bauen" lautet das Motto des 50. Symposiums für Entscheidungsträger aus Einkauf und Logistik, das jährlich vom BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik) in der deutschen Bundeshauptstadt veranstaltet wird. Der Slogan rückt die Bedeutung einer erfolgreichen Zusammenarbeit von Einkäufern, Lieferanten und ihren Partnern in den Mittelpunkt, worum der Verband sich seit seines Bestehens engagiert. "Der BME gilt als Think Tank für Einkäufer und Logistiker und schließt mit seinen ganzjährigen Aktivitäten die Lücke zu Lösungsanbietern wie z.B. POOL4TOOL. Deshalb begrüßen und unterstützen wir die Initiativen des Verbandes und schätzen den geleisteten Beitrag für die gesamte Branche. Seit vielen Jahren unterstützen wir den BME auch intensiv als Partner", meint Thomas Dieringer, CEO der POOL4TOOL AG.

Neue Features, neue User Experience
Der Lösungsanbieter POOL4TOOL nutzt das BME-Symposium für die Vorstellung seiner aktuellen Erweiterungen der All-in-One Supply Collaboration-Plattform und gewährt Einblicke auf das moderner gestaltete User Interface, wodurch eine völlig neue Benutzererfahrung gewährleistet wird. Außerdem erwarten die Besucher des POOL4TOOL-Stands (Nr. C16) folgende Highlights aus den Bereichen Sourcing und SCM:

Bei weltweit agierenden Unternehmen sind die Einkaufspreise aufgrund von inkludierten Zusatzkonditionen wie z.B. Transportkosten und Zölle oft nicht direkt vergleichbar. Das erschwert das Kostenmanagement des Einkäufers. Um dem entgegenzuwirken, entwickelte POOL4TOOL das neue Modul Global Price Management, mit dem der Einkaufspreis in zwei Blöcke aufgesplittet wird, in den lokalen und den globalen Preis. Der globale Preis ist somit weltweit vergleichbar und kann konzernweit einheitlich verhandelt werden. Der lokale Preis beinhaltet alle regionalen Zusatzkosten. Dieses Feature gilt als Erweiterung des Sourcing-Portals.
Auch im Supply Chain Management gibt es Neuerungen. POOL4TOOL hat sein Instrument weiterentwickelt, um den Logistikdienstleister automatisiert in die Lieferkette einzubinden. "Man kann sich das so vorstellen, dass ein Produzent in Fernost ein Zukaufteil mit der Lieferbedingung "ab Werk" bestellt. Ein Lieferavis mit dem Abholzeitpunkt wird an den Logistiker geschickt", erklärt Georg Rösch, Head of Product Mangement bei POOL4TOOL und führt weiter aus, "der Logistiker rechnet die genaue Lieferzeit aus und leitet das Anlieferdatum an das POOL4TOOL-System des Produzenten weiter. Dies hat den Vorteil, dass der Produzent alle eingehenden Lieferungen koordinieren kann und punktgenau weiß, wann welche Ware bei ihm eintrifft."

Das interessante Einkäufer-Werkzeug, die Cost Breakdown-Analyse, können sich Interessenten auf dem Messestand von POOL4TOOL direkt im Portal ansehen. Gezeigt werden die vielfältigen Möglichkeiten, die mit der Cost Breakdown-Analyse ausgeschöpft werden können. Von Maßnahmen bei sinkenden Rohstoffpreisen, über die Einbindung von Stundensatz-Entwicklungen sowie Benchmarks und Marktindizes wird ein umfassender Einblick gegeben. Dies macht die Cost Breakdown-Analyse zu einem mächtigen Instrument für den Einkäufer.

Pressekontakt:

POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Altmannsdorfer Straße 91/19 91/19 1120 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presseuebersicht

Firmenportrait:

Über POOL4TOOL: Die POOL4TOOL AG ist mit Standorten in Europa, Amerika und Asien und über 250 Kunden globaler Marktführer für elektronische Prozessoptimierung im "direct procurement". Die weltweit einzige "All-in-One Supply Collaboration"-Plattform vereint alle Prozesse von der Produktentstehung über den strategischen Einkauf (Sourcing), das Lieferantenmanagement (SRM), die indirekte Beschaffung (Procurement), das Supply Chain Management (SCM) bis hin zum Qualitätsmanagement in einer workflowbasierten Lösung. POOL4TOOL bietet Best Practice aus Erfolgsprojekten mit Weltmarktführern der Branchen Automotive, Maschinen-und Anlagenbau, Serienfertigung und Medizintechnik sowie ein einzigartiges Lieferantennetzwerk mit über 200.000 angebundenen Unternehmen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.