Modernste Technik auf dem Vormarsch: Hybridgeräte rütteln an Notebook-Dominanz in Europa

Veröffentlicht von: Panasonic Computer Product Solutions Europe
Veröffentlicht am: 26.10.2015 20:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Neueste Studie von Panasonic Computer Product Solutions zeigt Zunahme der Bedeutung von 2-in-1 Geräten wie Convertibles und Detachables.

Wiesbaden, 22.10.2015 - Entgegen bisheriger Prognosen, dass der Tablet PC das mobile Berufsleben revolutionieren werde, ist bei allgemeiner Betrachtung bislang nach wie vor der Laptop beziehungsweise das Notebook das bevorzugte Arbeitsgerät mobiler Mitarbeiter in Europa. Allerdings scheint es, dass Hybridgeräte wie Convertibles und Detachables diesen Status Quo bald ändern könnten.

Die von Panasonic in Auftrag gegebene und von Market Dynamics durchgeführte Studie befragte mehr als 2650 IT-Einkäufer und Nutzer aus zehn europäischen Regionen (Deutschland, Frankreich, Benelux, Großbritannien, Italien, Spanien, Russland, Türkei, Polen und Schweden).

Noch dominieren Laptops
Laptops werden laut Umfrageergebnis aktuell von 90 % der europäischen Mitarbeiter für die Arbeit verwendet. 72 % nutzen ein Smartphone, 61 % nutzen einen Desktop-Computer und 32 % ein Tablet. Hybridgeräte wie Convertibles oder Detachables werden bisher von 12 % verwendet.
In Deutschland nutzen derzeit 94 % der Mitarbeiter Laptops, 62 % Smartphones, 64 % Desktop-Computer, 21 % Tablets und 4 % Hybridgeräte.

Rang zwei für Hybridgeräte in Sachen Produktivität
Gefragt nach dem produktivsten Gerät für die mobile Arbeit, nannten europaweit 48 % der IT-Einkäufer und Nutzer das Notebook. Für 27 % ist es ein Hybridgerät, für 15 % ein Tablet und für 8 % das Smartphone.
In Deutschland ist das Notebook für 53 % die produktivste Hardware fernab des Büros. Hybridgeräte folgen mit 26 %, Tablets mit 13 % und Smartphones mit 6 %.

Der Vormarsch von Hybridgeräten
Beim Blick in die Zukunft wird jedoch deutlich, dass die Dominanz des Notebooks in Europa bald enden wird. 36 % der Befragten sind überzeugt, dass Hybridgeräte innerhalb der nächsten drei Jahre zum dominanten Business Computing Tool werden. Für den Laptop schätzen dies 26 %, für das Tablet 14 %, für den Desktop-PC 11 % und für das Smartphone 7 %. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in Europa (54 %), die derzeit noch kein Hybridgerät nutzen, glaubt, dass sie in den nächsten drei Jahren ein Hybridgerät nutzen werden. Die Branchen, die am wahrscheinlichsten Hybridgeräte einsetzen werden, sind Verteidigung (80 %) und der Handel (72 %).
Von den Befragten in Deutschland schätzen 34 %, dass Hybridgeräte innerhalb der nächsten drei Jahre zum dominanten Business Computing Tool werden. 28 % sehen den Laptop in dieser Position, 11 % das Tablet, 15 % den Desktop-PC und 4 % das Smartphone.

Es kann nur einen geben
Wenn europäische Anwender nur ein einziges Gerät auswählen könnten, wären Laptops und Hybridgeräte fast gleichauf. 35 % würden den Laptop wählen, 34 % das Hybridgerät, 10 % das Tablet, 9 % den Desktop-PC und 7 % das Smartphone.
In Deutschland sind die Angaben dazu ähnlich: Hier würden 38 % den Laptop wählen, 34 % das Hybridgerät, 9 % das Tablet, 9 % den Desktop-PC und 4 % das Smartphone.

Klare Anreize für einen Wechsel
Die vier wesentlichen Anreize für diejenigen, die sich für die Zukunft Hybridgeräte wünschen: größere Funktionalität und breitere Softwarevielfalt (Europa: 44 %, Deutschland: 38 %), größere Leistung (Europa: 42 %, Deutschland: 47 %), längere Akkulaufzeit (Europa: 42 %, Deutschland: 45 %) und Verfügbarkeit einer physischen Tastatur (Europa: 39 %, Deutschland: 44 %). Ein Teil der Anwender bevorzugt auch die höhere Anzahl von Schnittstellen, beispielsweise mehr als nur einen USB Port (Europa: 30 %, Deutschland: 38 %) und bessere Konnektivität beziehungsweise Peripheriegeräte wie Smart Cards usw. (Europa: 29 %, Deutschland: 28 %). Auch ein besserer Bildschirm (Europa: 24 %, Deutschland: 25 %) und eine größere Robustheit (Europa: 21 %, Deutschland: 23 %) sprechen für Hybridgeräte.
Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass Nutzer immer mehr Routine im Umgang mit mobilen PCs gewinnen und dementsprechend besser beurteilen können, inwieweit bestimmte Zusatzeigenschaften sie im Arbeitsalltag unterstützen und ihre Produktivität positiv beeinflussen. Zusätzliche Konnektivitätsoptionen gewährleisten die Kompatibilität eines Geräts mit wichtigen Peripheriegeräten wie Barcode-Scannern, eine gesteigerte Leistung ermöglicht den mobilen Einsatz
rechenintensiver Grafiksoftware und hochwertigere Displays leisten bei hellem Umgebungslicht oder schlechtem Wetter im Outdoor-Einsatz hervorragende Dienste.

Hybridgeräte greifen nach der Krone
"Diese Umfrage zeigt, dass das Notebook zwar noch immer das wichtigste Gerät für mobile Mitarbeiter in Europa ist, obwohl Tablets in kurzer Zeit viel Boden gutgemacht haben", sagt Jan Kämpfer, General Manager of Marketing bei Panasonic Computer Product Solutions. "Aber der Vormarsch von Hybridgeräten wie Convertibles und Detachables, die erst seit kurzer Zeit auf dem Markt verfügbar sind, ist beachtlich. Durch ihre Nutzungsflexibilität und Zusatzeigenschaften sprechen diese Geräte offenbar Nutzer und Einkäufer an und werden in den kommenden Jahren einen deutlich größeren Marktanteil erobern."


Zur Umfrage ist auch ein Whitepaper erschienen. Das Whitepaper können Sie hier herunterladen: http://www.hbi.de/uploads/media/Whitepaper_-_Modernste_Technik_auf_dem_Vormarsch.pdf

Die Infografiken vom Anfang der Email und weiteres Bildmaterial finden Sie unter
http://www.hbi.de/kunden/panasonic-computer-product-solutions-europe/

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter http://business.panasonic.de/computerloesungen

Weitere Presse-Informationen Sie unter http://www.hbi.de/kunden/panasonic-computer-product-solutions-europe/

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2 65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

- Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme. Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2014 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 70,1% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 57,1% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2015).
- Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.
- Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.
- Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.