"Wir haben einen Treffpunkt für die Agrarindustrie etabliert"

Veröffentlicht von: MesseHAL
Veröffentlicht am: 26.10.2015 22:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Vom 24. bis 26. November finden im Messezentrum Bad Salzuflen zum zweiten Mal die "AgrarKontaktTage" statt. Neben den mehr als 130 Ausstellern aus zahlreichen Wirtschaftsbereichen stehen zahlreiche attraktive Programmpunkte auf der Agenda.

Die AgrarKontaktTage gehen in die zweite Runde und etablieren sich mehr und mehr als wichtiges Messeformat und bedeutende Business-Plattform für die Agrarindustrie und die wesentlichen angrenzenden Wirtschaftsbereiche. "In diesem Jahr richten wir unsere AgrarKontaktTage vom 24. bis 26. November. Veranstaltungsort ist wieder das Messezentrum in Bad Salzuflen", sagt Felix Rauße. Er ist Projektmanager bei MesseHAL, der deutschen Tochter des niederländische Messe- und Eventunternehmens Evenementenhal, das an vier Standorten in Deutschland und den Niederlanden ein facettenreiches Veranstaltungsportfolio mit rund 120 Fachmessen im Nachbarland sowie acht in Deutschland präsentiert. Evenementenhal ist seit rund 20 Jahren im Markt aktiv und hat in den Niederlanden unter anderem die Agrar-Fachmessen "Landbouw en Intensieve Veehouderij" und "Rundvee en Mechanisatie Vakdagen" etabliert.

"Auf Basis dieser umfassenden Erfahrungen haben wir 2013 erstmals in Bad Salzuflen die AgrarKontaktTage als regionale Plattform für Unternehmer und Entscheider aus der Branche ausgerichtet. Und der Erfolg der Premiere gibt uns recht: Unsere AgrarKontaktTage sind bereits als Fachmesse etabliert. Es sind nur noch wenige Standplätze frei", sagt Felix Rauße. "Wir haben einen Treffpunkt für Aussteller und Besucher aus einem Radius von rund 200 Kilometer um Bad Salzuflen herum geschaffen und bieten die Möglichkeit, sich in räumlicher Nähe ganz fundiert über die Themen zu informieren, die für sie wirklich wichtig sind. Damit schließen wir eine Lücke in der Messelandschaft. Ein Konzept mit dem Fokus auf diese Branche in einer regionalen Messe gibt es kein zweites Mail in Deutschland."

Zu den Ausstellern gehören Hersteller, Händler und Dienstleister für moderne Tierzucht, Pflanzenproduktion, Agrartechnik und erneuerbare Energien. Die Profis zeigen den Fachbesuchern beispielsweise Betriebsmittel, technische Ausrüstungen für die Tierhaltung, Produkte und Lösungen für den Stall- und Hallenbau, Landtechnik und Transport und Lagerung sowie Dienstleistungen rund um die Landwirtschaft. Auch Verbände, Versicherungsmakler und Medienunternehmen werden an den AgrarKontaktTagen teilnehmen, um das Bild abzurunden. "Wir werden mehr als 130 Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren und damit die Zahl der ersten AgrarKontaktTage übertreffen", betont Felix Rauße.

Er weist auch noch einmal auf das etablierte Full-Service-Konzept von MesseHAL hin, das in den Niederlanden einen außerordentlich guten Ruf genießt und auch in Deutschland bei den Ausstellern der verschiedenen Messen des Anbieters sehr gut ankommt - auch das ist ein Grund für die nochmals gestiegene Beliebtheit der AgrarKontaktTage. MesseHAL nimmt den Ausstellern viel Arbeit ab, indem bezugsfertige Standlösungen ebenso zum Angebot gehören wie kostenlose Parkplätze für die Messebesucher und ein kostenloser Einladungs-Support. Dabei unterstützt MesseHAL die Aussteller bei den Einladungen für ihre Kunden und Partner und stellt unbegrenzt Karten zur Verfügung. Außerdem ist das Catering am Messestand und im Aussteller-Restaurant inklusive."

Sehr wichtig für MesseHAL: das umfangreiche Rahmenprogramm. Damit will das Unternehmen dem eigenen Anspruch gerecht, die AgrarKontaktTage zu einem ausgemachten Business-Event werden zu lassen und echte Mehrwerte zu bieten. So werden Berater der Landwirtschaftskammer NRW in Impulsvorträgen, unterstützt durch die Bauförderung Landwirtschaft e.V. (BFL), über Themen rund um Bauen, Technik und Tierhaltung für die Agrarwirtschaft berichten. Vor allem wird es dabei um die Schweine und Geflügelhaltung gehen. Zahlreiche Teilnehmer präsentieren ihre neuen und innovativen Ideen aus dem Agrarsektor: Dazu gehören das Startup Farmilio (ein Online-Marktplatz für Lebensmittel von lokalen Bauern) oder auch Adolf Höhmann, der das Testsystem FRIMTEC eProCheck 2.0 zur Ermittlung von subklinisch sowie klinischen kranken Milchkühen vorstellt. Dazu kommen Fachvorträge über Tiergesundheit, zum Beispiel über Tierseuchen, "Burn out im Stall" oder auch Ursachen und Hintergründe zu chronischen Erkrankungen bei Tieren, sowie zur Verkehrssicherheit in der Landwirtschaft.

Weitere Informationen im Internet: www.messe-hal.de/agrar2015. Unter www.messe-hal.de/agrar sind außerdem vergünstigte Eintrittskarten erhältlich.

Pressekontakt:

MesseHAL
Janine Dünnewind
Benzstraße 23 32108 Bad Salzuflen
02151 9639016
j.duennewind@messe-hal.de
www.messe-hal.de

Firmenportrait:

Über Evenementenhal / MesseHAL

Die niederländische Evenementenhal Holding B.V. wurde 1994 gegründet und ist heute an drei Veranstaltungsstandorten in den Niederlanden aktiv: Messe Hardenberg, Messe Gorinchem und Messe Venray. Insgesamt stehen 110.000 Quadratmeter für unterschiedliche Veranstaltungen, zum Beispiel Fachmessen, Konzerte, Kongresse oder auch Betriebsfeiern, zur Verfügung. Insgesamt organisiert Evenementenhal mehr als 150 Messen pro Jahr. Das Unternehmen hat sich eine wichtige Marktposition in der Messelandschaft erarbeitet und befindet sich seit 2013 auch in Deutschland auf Wachstumskurs. Unter der Marke MesseHAL richtet Evenementenhal im Messezentrum Bad Salzuflen nun im dritten Jahr eine Reihe hochkarätiger Fachmessen aus. Weitere Informationen unter www.messe-hal.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.