M&A Transaktionen nehmen zu

Veröffentlicht von: GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Veröffentlicht am: 27.10.2015 09:16
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - M&A Transaktionen nehmen zu

http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html M&A (http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html) Transaktionen nehmen in Deutschland zu. Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche sind die Übernahmen und Fusionen in den ersten drei Quartalen 2015 um 5,9 Prozent gestiegen.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Seit 2008 habe es in Deutschland nicht mehr so viele Unternehmensübernahmen und Fusionen gegeben wie in diesem Sommerquartal, berichtet die Wirtschaftswoche online. Demnach wurden dabei mehr als 28 Milliarden Euro umgesetzt. In den ersten drei Quartalen 2015 haben die M&A - Mergers & Acquisitions - Transaktionen dem Bericht zu Folge um 5,9 Prozent zugelegt. Dabei hätten besonders die Investitionen aus Nordamerika zugenommen.

Ob dieser Trend weiter anhält, lässt sich derzeit nicht sagen. Die steigenden Verkaufspreise könnten diese Entwicklung zumindest verlangsamen. Welche Preise bei Übernahmen und Fusionen erzielt werden können, hängt letztlich auch von den Chancen und Risiken ab. Diese können im Rahmen einer Due Diligence Prüfung ermittelt und so ein angemessener Kaufpreis festgestellt werden. Durch die genaue Prüfung werden die Stärken und Schwächen des Übernahmeobjekts analysiert und nach Auswertung der Daten der Kaufpreis ermittelt. Faktoren wie bestehende Arbeitsverträge, Auftragslage, Verbindlichkeiten, laufende Gerichtsverfahren oder steuerliche Auswirkungen beeinflussen dabei u.a. den Kaufpreis. Es ist auch zu prüfen, ob ein Share Deal die sinnvollere Variante sein kann, da sich einzelne Unternehmensteile möglicherweise sinnvoller in den eigenen Betrieb integrieren lassen.

Neben den wirtschaftlichen Faktoren, die den Erfolg von M&A Transaktionen beeinflussen können, müssen insbesondere auch rechtliche Problematiken beachtet werden. So können die geplanten Transaktionen z.B. gegen das Kartellrecht verstoßen. Bei internationalen Geschäften sind zudem unterschiedliche nationale Gesetze zu beachten.

Komplexe Unternehmensübernahmen und Fusionen erfordern eine umfassende wirtschaftliche Prüfung und rechtliche Beratung. Als besonders effektiv und zeitsparend erweist es sich, die Prüfung und Beratung aus einer Hand zu bekommen. Interdisziplinär agierende Kanzleien mit spezialisierten Rechtsanwälten und internationalen Kooperationspartnern können diese Zielsetzung lösungsorientiert umsetzen.

http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html

Pressekontakt:

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23 50672 Köln
+49 221 2722750
info@grprainer.com
http://www.grprainer.com/

Firmenportrait:

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und London berät die Kanzlei im Kapitalmarktrecht, Bankrecht und im Steuerrecht und Gesellschaftsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.