Naturschalltherapie bei Tinnitus

Veröffentlicht von: Kerstin Brachaus-Mechow
Veröffentlicht am: 28.10.2015 00:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Mit der holografischen Frequenztherapie nach Brachaus Mechow Tinnitus behandeln

"Klingeln im Ohr" - die lateinische Übersetzung von Tinnitus aurium beschreibt ein Symptom, das sich in unbestimmten Geräuschen, die Betroffene im Ohr wahrnehmen, äußert. Menschen, die unter einem Tinnitus Symptom bzw. Syndrom leiden können diese Geräusche oftmals keinen äußeren Schallquellen zuordnen. Vielen von Tinnitus betroffenen Menschen konnte dank der Naturschalltherapie (http://www.rudolf-mechow.eu/naturschalltherapie-bei-tinnitus/) effektiv und nachhaltig geholfen werden. Immer mehr Therapeuten berücksichtigen die Naturschalltherapie wie sie von Rudolf Mechow entwickelt wurde bei der Therapie von Ohrgeräuschen wie Tinnitus (http://www.rudolf-mechow.eu/kategorie/naturschalltherapie/) . Die Art und Ursache der Tinnitusgeräusche ist vielfältig.

Vom Pfeifen, Rauschen, Klopfen oder auch Knacken, die Geräusche sind sehr unterschiedlich, auch in der Lautstärke. Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Tinnitus unterschieden:

- Objektiver oder vibratorischer Tinnitus und
- Subjektiver oder nicht-vibratorischer Tinnitus.

Beim objektiven Tinnitus, auch nicht-vibratorischer Tinnitus genannt, können die betroffenen Personen keinen Bezug zwischen Ohrgeräusch und Umfeld herstellen. Der subjektive Tinnitus, der auch vibratorischer Tinnitus genannt wird, tritt weitaus häufiger auf. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Ursache des Tinnitus messbare körpereigene Geräusche sind. Wissenschaftler gehen davon aus, dass rund 25 Prozent der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens von Tinnitus betroffen sind. Mit zunehmendem Alter tritt das Symptom häufiger auf. Allein in Deutschland sind rund 15 Prozent der älteren Menschen von Tinnitus betroffen. Etwa ab dem 40. bis 50. Lebensjahr beginnen die Ohrgeräusche, die in der alternden Gesellschaft längst zu einer Volkskrankheit geworden sind.

Immer mehr Therapeuten berücksichtigen die Naturschalltherapie bei Tinnitus

Gerade in den Industrienationen bewegen sich die Menschen in einer Umwelt, die voll ist von krankmachenden hörbaren und nichthörbaren Schwingungen. Diese Schwingungen irritieren oder vergiften unsere Zellen. Es entstehen Belastungsstörungen, die sich beispielsweise durch Tinnitus bemerkbar machen. Diese Störungen können mit schulmedizinischen Methoden oftmals nicht beseitigt werden. Hier können mit großem Erfolg Therapieformen wie die Naturschalltherapie zu Rate gezogen werden. Treffen die harmonischen Wellen der Naturschalltherapie auf Störfelder, bleibt dieser Vorgang nicht ohne Reaktion. Vereinfacht ausgedrückt sorgt die Naturschalltherapie dafür, dass die molekulare Unordnung mit Hilfe von geordnetem Schall beseitigt wird. Die Holografische Frequenztherapie nach Brachaus Mechow (http://www.rudolf-mechow.eu) (HFT®) funktioniert mit dem ordnenden Prinzip von harmonischen Wellen (Spektralfrequenzen). Diese Wellen nehmen Einfluss auf die molekularen Strukturen der Zellen.

Pressekontakt:

Kerstin Brachaus-Mechow
Kerstin Brachaus-Mechow
Elisabethstr. 15 17235 Neustrelitz
+49 3981 3492849
mail@webseite.de
http://www.rudolf-mechow.eu

Firmenportrait:

Wer einmal in den Genuss der Rudolf Mechow Klangsysteme gekommen ist, der kennt die besondere Wirkung des Naturschalls. Herkömmliche Lautsprecher und Verstärker treten unmittelbar in den Hintergrund. Denn schon in geringer Lautstärke erzeugen die Klangsysteme einen einzigartigen, brillanten Klang.
Die von dem Physiker Rudolf Mechow entwickelten Systeme erzeugen eine dreidimensionale Wiedergabe von Klängen. Sämtliche Frequenzen verbreiten sich kugelförmig in alle Richtungen - genau so wie in der Natur. Etwa seit dem Jahr 1973 erforscht Rudolf Mechow den natürlichen Schall.
Therapeuten ganz unterschiedlicher Fachrichtungen machen sich die therapeutischen Möglichkeiten des Naturschalls zu Nutze - mittels der Naturschalltherapie. Mit Hilfe der einzigartigen Naturschalltherapie können vor allem ganzheitlich ausgerichtete Therapien erfolgreich unterstützt werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.