Polizei rechnet mit steigenden Einbruchszahlen im Herbst – die BioProtect GmbH hält mit individuellen Alarmsystemen dagegen

Veröffentlicht von: BioProtect GmbH
Veröffentlicht am: 28.10.2015 09:06
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


BioProtect GmbH
(Presseportal openBroadcast) - Mit den kürzer werdenden Tagen steigt auch wieder das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden. Die Polizei warnt schon jetzt vor Nachlässigkeit bei Schutzmaßnahmen. Neben aufmerksamen Nachbarn sind dabei hochwertige Alarmanlagen wie die der BioProtect GmbH ein Muss.


Durchschnittliche 150 Einbruchsversuche gibt es jeden Tag in Nordrhein-Westphalen, so das zuständige Innenministerium. Nicht jeder von ihnen gelingt, falls doch, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass der oder die Täter anschließend noch gefasst werden. Rein statistisch wird nur jeder sechste Fall aufgeklärt, bei allen anderen bleiben Einbrecher und Beute verschollen. Fehlende Fahndungserfolge verhindern, dass Serientäter aus dem Verkehr gezogen werden. Das niedrige Risiko, erwischt zu werden, motiviert möglicherweise zusätzlich Kleinkriminelle, die auf diesem Gebiet bisher nicht auffällig geworden sind.

Vor allem im Spätherbst und zum Winteranfang rechnet die Polizei mit einem weiteren Zuwachs in der Statistik. Wenn es nachmittags zeitig dunkel wird, können Einbrecher besonders unauffällig agieren: Das fängt beim Ausspähen potentieller Opfer an – in der Dämmerung sind für Passanten ein stehendes, besetztes Auto oder herumlungernde Gestalten weniger auffällig. Auch das Aufbrechen von Türen und Fenstern wird in der Dunkelheit seltener entdeckt. Dafür kündigt sich die Rückkehr von Hausbewohnern deutlicher an, wenn Autoscheinwerfer aufleuchten.

Polizei und Innenministerium versuchen, der Entwicklung Einhalt zu gebieten. Zusätzliche Ermittlungskommissionen werden zusammengestellt, damit genug Personal da ist, um Zeugen ausführlich zu befragen, im Umfeld der Tatorte nach Spuren zu suchen, Online-Flohmärkte zu durchstöbern und bereits bekannte Einbrecher präventiv zu kontrollieren. Banden und Einzeltäter sollen kein leichtes Spiel mehr haben und sich bewusst machen, dass es immer anstrengender wird, unbehelligt zu bleiben.
Als wichtigsten Faktor, bei der Vorbeugung von Einbrüchen, sieht die Polizei das Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung. Wenn in einer Nachbarschaft viele aufmerksame Menschen leben, die sich nicht scheuen, Auffälligkeiten an Nachbarhaus oder -wohnung direkt an Eigentümer und Polizei zu melden, ist das für Kriminelle ein enormes Risiko. Neben Nachbarn sind Spezialschlösser an Fenstern und Türen wichtig und natürlich auch Alarmanlagen, die sich nicht leicht manipulieren und ausschalten lassen.

Die BioProtect GmbH bietet mit ihren Alarm- und Überwachungssystemen selbst Privathaushalten Abhilfe. Anders als viele Produkte, wie es sie regelmäßig in Baumärkten und Supermärkten als Sonderangebot gibt, lassen sich die Alarmanlagen der BioProtect GmbH nicht einfach durch manuelle Einwirkungen außer Gefecht setzen. Die Möglichkeit, einen stillen Alarm und versteckte Kameras einzusetzen, erhöht außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass Täter schon während des Einbruchs oder kurz darauf gestellt werden können.
Mitarbeiter der BioProtect GmbH beraten Interessenten individuell und finden die passenden Geräte und Installationsstandorte in der jeweiligen Wohnung. Selbst nach Kauf und Einbau ist das Unternehmen ein hilfsbereiter Ansprechpartner bei Fragen rund um die Bedienung und Wartung. Beim Thema Einbruchschutz reicht es derzeit nicht aus, sich auf die Arbeit der Behörden und persönliches Glück zu verlassen. Haushalte und Firmen, die Ärger und materielle Verluste vermeiden möchten, sollten sich spätestens jetzt über ihre Möglichkeiten informieren.

Weitere Informationen gibt es auf http://www.bioprotectgmbh.com.



Über die BioProtect GmbH

Die BioProtect GmbH ist ein im Januar 2009 gegründetes Unternehmen, das sich auf innovative Sicherheitslösungen spezialisiert hat. Die BioProtect GmbH beteiligt sich selbst an der Entwicklung der Produkte, um nah am Markt zu bleiben. So kann die BioProtect GmbH in jedem Fall eine passende Lösung im Bereich Sicherheit anbieten – zum Schutz des Unternehmens wie auch der Mitarbeiter. Dank der Systeme der BioProtect GmbH ist jedes Unternehmen in der Lage, ungewöhnliche und kritische Ereignisse zu steuern und zu visualisieren.


Pressekontakt

BioProtect GmbH
Marek Mierzwa

Karlsruher Str. 20a
30880 Laatzen

Telefon: + 49 (0) 511 98 42 0 – 0
Fax: + 49 (0) 511 98 42 0 – 599

Internet: bio-protect-gmbh.de
E-Mail: info@bio-protect-gmbh.de

Pressekontakt:

Pressekontakt

BioProtect GmbH
Marek Mierzwa

Karlsruher Str. 20a
30880 Laatzen

Telefon: + 49 (0) 511 98 42 0 – 0
Fax: + 49 (0) 511 98 42 0 – 599

Internet: bio-protect-gmbh.de
E-Mail: info@bio-protect-gmbh.de

Firmenportrait:

Über die BioProtect GmbH

Die BioProtect GmbH ist ein im Januar 2009 gegründetes Unternehmen, das sich auf innovative Sicherheitslösungen spezialisiert hat. Die BioProtect GmbH beteiligt sich selbst an der Entwicklung der Produkte, um nah am Markt zu bleiben. So kann die BioProtect GmbH in jedem Fall eine passende Lösung im Bereich Sicherheit anbieten – zum Schutz des Unternehmens wie auch der Mitarbeiter. Dank der Systeme der BioProtect GmbH ist jedes Unternehmen in der Lage, ungewöhnliche und kritische Ereignisse zu steuern und zu visualisieren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.