Mit Ctrlflow revolutioniert Codetrails die Codesuche in Eclipse

Veröffentlicht von: Codetrails GmbH
Veröffentlicht am: 28.10.2015 10:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Seit dem 26. Oktober 2015 gibt es Ctrlflow, ein Plug-in für die Eclipse IDE, das die Suche und Analyse von Code-Beispielen für Java Entwickler in der bekannten Entwicklungsumgebung neu definiert.

Darmstadt, den 27. Oktober 2015.

Ctrlflow (sprich "Controlflow") ist die neue spezialisierte Codesuche für Eclipse. Das Plug-in revolutioniert das Suchen und Analysieren von Code-Beispielen für Java Entwickler. Zum einen läuft die Software direkt in Eclipse IDE und stellt sich intelligent auf die individuelle Codebasis von Java Entwicklern ein. Zum anderen umfasst die Analyse und Indizierung ihren gesamten Workspace. Zusätzlich können Java Entwickler die Suche auf Code-Beispiele für populäre Bibliotheken ausweiten. Derzeit werden u.a. die Bibliotheken Mockito, Hamcrest, Apache Commons I/O, Apache HttpComponents, JavaFX, Google Guava oder die Eclipse-Plattform unterstützt.

"Für das Suchen und Analysieren von Code-Beispielen wenden Java Entwickler momentan mehr als die Hälfte ihrer Entwicklungszeit auf", sagt Marcel Bruch, Gründer und Geschäftsführer der Darmstädter Firma Codetrails und Entwickler von Ctrlflow. "Wir haben ein eindeutiges Optimierungspotenzial für alle vorhandenen Optionen zur Suche von Code-Beispielen unter Eclipse festgestellt. Mit Ctrlflow stellen wir eine Codesuche zur Verfügung, die um ein vielfaches schneller und leistungsstärker ist als die originäre Eclipse-Suche oder alternativ erhältliche Lösungen. Damit sparen Java Entwickler wertvolle Zeit." so Bruch weiter.
Mit Ctrlflow können Java Entwickler z.B. Methodenargumente, Referenzen auf Methoden oder beliebige Zeichenketten im Code suchen - das Eclipse Plug-in erledigt diese Aufgaben innerhalb von Millisekunden und bezieht sogar Ausdrücke, Typumwandlungen oder String-Literale mit ein.

Im Gegensatz zu bereits auf dem Markt erhältlich Lösungen lässt sich Ctrlflow direkt aus der Eclipse IDE heraus nutzen. Java Entwickler können damit endlich auf eine schnelle und spezialisierte Codesuche zurückgreifen, ohne ihre vertraute Entwicklungsumgebung verlassen zu müssen.

"Ctrlflow bietet mit aktuell über 4 Millionen durchsuchbaren Code-Beispielen eine umfangreiche Datenbank, die kontinuierlich wächst", stellt Bruch einen weiteren Wettbewerbsvorteil der neuen Codesuche abschließend heraus. Mit der speziellen Vorschau-Funktion von Ctrlflow können sich Java Entwickler alle Beispiele inkl. dem umgebenden Code sofort anzeigen lassen.

Zur Markteinführung stellen die Darmstädter Spezialisten von Codetrails ihre Software auf einer neuen Website kostenlos zur Verfügung. Auf der Produkt-Website (http://www.ctrlflow.com/de/) ist eine Trial-Version der Codesuche zum Download erhältlich. Nach der Installation können Java Entwickler das Plug-in 30 Tage und mit vollem Funktionsumfang unverbindlich testen.

Pressekontakt:

Codetrails GmbH
Dr. Marcel Bruch
Robert-Bosch-Str. 7 64293 Darmstadt
+49 (0)6151 276 7092
press@ctrlflow.com
http://www.ctrlflow.com

Firmenportrait:

Über Codetrails
Codetrails ist ein Softwareunternehmen, das auf die Optimierung von Prozessen in der Java Softwareentwicklung spezialisiert ist. Das Codetrails Team entwickelt intelligente Software-Tools, die auf modernsten Codeanalyse-Methoden sowie Machine-Learning-Techniken basieren. Die Codetrails GmbH hat ihren Sitz in Darmstadt.

Über Ctrlflow
Ctrlflow ist eine neue Codesuchmaschine für Java Code-Beispiele in Eclipse. Das Plug-in setzt u.a. kontext-sensitive Suchalgorithmen ein. Damit findet die Software innerhalb von Millisekunden genau die Code-Beispiele, die für Java Entwickler in ihrem spezifischen Projekt wichtig sind. Derzeit können mehr als 4 Mio. Code-Beispiele durchsucht werden. Dank leistungsstarker Filter- und Sortierfunktionen lassen sich die Suchergebnisse nicht nur nach Projekt, Package oder Klasse anzeigen, sondern auch nach Häufigkeit und Verwendung eines Ausdrucks.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.