Weil das Äußere zählt.

Veröffentlicht von: Galvanik-Horstmann GmbH
Veröffentlicht am: 28.10.2015 16:32
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Mit Galvanobeschichtung veredelt Galvanik-Horstmann die unterschiedlichsten Oberflächen - ein faszinierender Prozess, der nun auch im Sendeumfeld von N24 in "Welt der Wunder" vom 2. bis 6. November 2015 um ca. 19.30 Uhr zu sehen ist.

"Können Sie sich vorstellen, dass nur ein Kilogramm Zink etwa 500 Kilogramm Schrauben vor
Korrosion schützen kann? Oder hätten Sie gedacht, dass in einem serienmäßigen Pkw etwa 3.000
galvanisierte Einzelteile eingebaut sind?", fragt der Geschäftsführer Andreas Galle von Galvanik-
Horstmann und ergänzt "Obwohl der Wertanteil galvanischer Schichten am Produkt nur ca. 5 bis 15
% beträgt, spielen sie in vielen Industriebranchen eine zentrale Rolle - insbesondere bei innovativen
Konzepten. In der Qualität dieser mitunter nur wenige Mikrometer dünnen Schichten liegt ein ganz
entscheidender Teil der Wertschöpfung am Produkt."

Andreas Galle übernahm 1999 die Leitung des Unternehmens und ist bis heute geschäftsführender
Gesellschafter. Ursprünglich als Chemielaborant in der Qualitätssicherung von Galvanik-Horstmann
tätig, verfügt er über umfangreiche fachliche Erfahrung in diesem Spezialgebiet, das
Galvanisierungen kleiner und kleinster Metallteile für Kunden aus der Elektro- und
Elektrotechnikbranche sowie der Automobilindustrie in Europa und Asien vornimmt.

Mit wachsenden Erwartungen an Maschinenelemente und Alltagsgegenstände in punkto
Lebensdauer, Alltagstauglichkeit und Unversehrtheit steigen die Anforderungen. So sollen sie
angenehm in Form und Gebrauch sein und möglichst lange verwendungsfähig bleiben. Ihre
Oberflächen müssen äußeren Einflüssen, wie Verschleiß und Korrosion, widerstehen. Produkte aus
preiswerten Massenwerkstoffen werden diesen Anforderungen jedoch meist erst dann gerecht,
wenn ihre Oberfläche beschichtet wird.

Durch galvanotechnische Oberflächenbeschichtungen werden allein in der Bundesrepublik
Deutschland jährlich Korrosions- und Verschleißschäden von über 150 Milliarden Euro verhindert.

"Mit den Galvano-Beschichtungen tragen wir nicht nur zur Wertschöpfung der Produkte bei sondern
leisten auch einen aktiven Beitrag zur Schonung unserer Umwelt", sagt Andreas Galle abschließend.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38 61118 Bad Vilbel
06101-55 99 408
a.reissig@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Firmenportrait:

Mit Galvanobeschichtung veredelt Galvanik-Horstmann die unterschiedlichsten Oberflächen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.