Cortado macht Android Print unternehmenstauglich

Veröffentlicht von: Cortado Mobile Solutions GmbH
Veröffentlicht am: 28.10.2015 18:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Cortado Corporate Server integriert das Android-Drucksystem und verstärkt damit seine führende Position als produktivitätssteigernde Enterprise-Mobility-Lösung

(Berlin, 28. Oktober 2015) Cortado Corporate Server von Cortado Mobile Solutions erweitert seine Produktivitätsfeatures und unterstützt ab sofort das Android-Drucksystem Android Print. Damit können Android-Nutzer mit ihren Smartphones und Tablets erstmalig Dokumente auf Netzwerkdruckern im Firmennetzwerk drucken. Ohne Einsatz einer öffentlichen Cloud, wie z.B. bei Google Cloud Print, und SSL-verschlüsselt vom Gerät bis zum Drucker.

Cortado Corporate Server ist die führende Enterprise-Mobility-Lösung, wenn Produktivität im Vordergrund steht. So bietet die Lösung von Cortado Mobile Solutions - integriert in das System ohne den Einsatz von Zusatz-Apps - schon seit mehreren Jahren den sicheren Zugriff auf Dokumente im Unternehmen sowie das mobile Drucken mit iPhones und iPads. Nun kommt ein weiteres Produktivitätsfeature hinzu: Das mobile Drucken mit Android-Smartphones und -Tablets auf Netzwerkdrucker.

Möglich wurde diese Funktion durch die Integration von Android Print. Anwender können dank der Einbettung des Android-Drucksystems alle vom Administrator zugewiesenen Drucker im Firmennetzwerk nutzen. Das Drucken funktioniert mit jedem Android-Smartphone oder -Tablet aus jeder Applikation, die das Drucken unterstützt. Um den Druckauftrag auslösen zu können, ist es nicht erforderlich, dass sich der Nutzer im Firmennetzwerk befindet. So ist es beispielsweise auch möglich, einen Druckauftrag bereits in den öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zur Arbeit auszulösen, um so Zeit zu sparen. Der übermittelte Druckauftrag ist auf dem Weg vom mobilen Gerät bis zum Drucker SSL-verschlüsselt. Die Druckjobs werden nicht über die öffentliche Cloud abgewickelt, sondern werden On-Premises im Unternehmen hinter der sicheren Firewall erzeugt.

Auf Wunsch kann beim Drucken auch die in den Cortado Corporate Server integrierte Personal Printing-Technologie zum Einsatz kommen. Hierbei wird die Druckausgabe am Netzwerkdrucker erst gestartet, wenn sich der Anwender per QR-Code-Scan am Drucker seiner Wahl authentifiziert. So wird verhindert, dass Ausdrucke in falsche Hände geraten.

"Wir sind stolz darauf, dass wir unsere ohnehin schon einzigartigen Produktivitätsfunktionen nun auch noch um das sichere, mobile Netzwerkdrucken mit Android-Geräten erweitern konnten. Das ist ein echter Mehrwert und Produktivitätsgewinn gerade auch im BYOD- und CYOD-Kontext, bei dem besonders häufig Android-Geräte zum Einsatz kommen", so Armin Lungwitz, CIO der Cortado Mobile Solutions GmbH. "Unsere Produktivitätsfunktionen sind ein fester, elementarer Bestandteil unserer Lösung, ohne dass Drittlösungen anderer Anbieter zum Einsatz kommen müssen. Aus Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir: Mobiles Android-Drucken ist gerade auch für privat mitgebrachte Geräte ein geschätzter Zusatznutzen."

Nähere Informationen zum Drucken mit Cortado Corporate Server und Android Print finden Sie unter https://corporateserver.cortado.com/android-drucken

Eine aktuelle Version des Cortado Corporate Server kann unter https://corporateserver.cortado.com/DemoDownload heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Cortado. A Division of ThinPrint
Silke Kluckert
Alt Moabit 91a/b 10559 Berlin
030-39493166
silke.kluckert@thinprint.com
http://www.cortado.de

Firmenportrait:

Die Cortado Mobile Solutions GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Cortado AG, ist federführend bei allen operativen Geschäften rund um die Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server. Die in ihrer Art einzigartige Enterprise-Mobility-Lösung bietet die richtige Balance zwischen der Sicherheit für das Unternehmen, einer leichten Verwaltbarkeit durch die IT-Abteilung und der höchstmöglichen Flexibilität für die Nutzer.

Unsere On-Premises-Software beinhaltet alle Disziplinen der Unternehmensmobilität, also Mobile Device Management, Mobile Application Management und Mobile Content Management, und lässt sich komplett in das Windows-Backend integrieren. So arbeiten Administratoren weiterhin mit den ihnen bekannten Systemen, Active-Directory-Gruppen und Windows-Rechten, und Nutzer können mit ihren mobilen Geräten auf Netzwerklaufwerke, SharePoint und Intranetseiten zugreifen.

Cortado Mobile Solutions GmbH folgt der Philosophie, dass natives Arbeiten die höchste Nutzerakzeptanz mit sich bringt. So unterstützt Cortados Enterprise-Mobility-Lösung natives App Management und setzt auch im File-Sharing-Bereich nicht auf separat gestaltete Storages, sondern ermöglicht die direkte Anbindung an die Unternehmenslaufwerke. Das Ergebnis ist eine erhebliche Produktivitätssteigerung mobiler Mitarbeiter, die verbesserte Zusammenarbeit in Teams sowie die komfortable Verwaltung seitens der IT-Abteilung.

Entwickelt und getestet wird Cortados Enterprise-Mobility-Lösung am Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen neben den hochqualifizierten Consultants am Standort Berlin auch Experten in den Niederlassungen in den USA, UK, Australien und Japan sowie ein geschultes, weltweites Netz von Channelpartnern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.