Treppen bequem im Sitzlift überwinden (Stuttgart)

Veröffentlicht von: Hackenberg Liftsysteme / Stuttgart
Veröffentlicht am: 29.10.2015 00:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Ein Sitzlift von Hackenberg Liftsysteme (Stuttgart) ist eine komfortable Lösung im Pflegefall

STUTTGART. Was tun, wenn das Treppensteigen zunehmend schwer fällt oder gar nicht mehr möglich ist? Oftmals fängt die Pflegebedürftigkeit dann an, wenn Menschen nicht mehr alleine sicher Treppen überwinden können. Doch längst nicht jeder wohnt in einem Umfeld, das auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen eingerichtet ist, die körperlich eingeschränkt sind. Das Treppensteigen wird dann schnell zu einem ernsthaften Sicherheitsproblem. Abhilfe kann ein Sitzlift (http://www.hackenberg-liftsysteme.de/treppen-bequem-im-sitzlift-ueberwinden-stuttgart/) schaffen. Hackenberg Liftsysteme berät Menschen in der Metropolregion Stuttgart, die trotz Pflegebedürftigkeit zuhause wohnen bleiben möchten. "Ein Sitzlift kann platzsparend am Treppenanfang bzw. -ende platziert werden", schildert Wolfgang Bäcker vom Fachbetrieb Hackenberg Liftsysteme in Stuttgart (http://www.hackenberg-liftsysteme.de/kategorie/sitzlift-modelle-aus-stuttgart/) .

Individuell angepasst und komfortabel: Sitzlifte von Hackenberg Liftsysteme (Stuttgart)

Vor der Nachrüstung eines Treppenhauses mit einem Sitzlift werden die Experten vor Ort im Gespräch klären, welche Art von Lift infrage kommt. Ein Sitzlift eignet sich vor allem für Personen, die sich eigenständig setzen können oder ohne Hilfe vom Rollstuhl auf den Sitz des Liftes wechseln können. Dabei klären die Liftexperten, ob der Lift im Innen- oder Außenbereich zum Einsatz kommen soll, wie genau sich der Treppenverlauf darstellt, welche Höhe insgesamt zu überwinden ist und was als Träger der Anlage infrage kommen kann. Zudem wird für die Parkposition des Sitzliftes eine geeignete Stelle gewählt und genau geklärt, wie viele Stockwerke mit dem Lift erschlossen werden sollen.

Hackenberg Liftsysteme Stuttgart: Der Einbau eines Sitzliftes wird im Pflegefall bezuschusst

Der Einbau eines Sitzliftes (http://www.hackenberg-liftsysteme.de) wird öffentlich gefördert, vor allem dann, wenn eine Pflegestufe vorliegt. Die Pflegekassen bezuschussen Umbauten oder Renovierungen mit dem Ziel, Barrierefreiheit oder seniorengerechtes Wohnen herzustellen. Bis zu 4000 Euro können im Einzelfall genehmigt werden. Ob eine Förderung im speziellen Fall möglich ist, klärt sich unter Umständen bereits im Gespräch mit den Experten von Hackenberg Liftsysteme, die ein detailliertes Angebot für den Einbau eines Sitzliftest zur Vorlage und Abstimmung mit der Kranken- bzw. Pflegekasse vorbereiten können.

Pressekontakt:

Hackenberg Liftsysteme / Stuttgart
Wolfgang Bäcker
Teckstrasse 10 73765 Neuhausen a.d.F
+49 (0) 71 58 / 9 15 99 95
mail@webseite.de
http://www.hackenberg-liftsysteme.de

Firmenportrait:

Seit über 15 Jahre bietet Hackenberg Liftsysteme als Meisterfachbetrieb erstklassige Liftsysteme an. Ob Sitzlift, Treppenlift, Senkrechtlift oder Plattformlift. Hackenberg Liftsysteme findet im Raum Stuttgart zusammen mit den Kunden sicherlich die beste Lösung, um einen Lift in einem Haus oder einer Wohnung zu installieren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.