Aufsichtsrat beschließt Vertragsverlängerung des Vorstandsvorsitzenden

Veröffentlicht von: Schleupen AG
Veröffentlicht am: 29.10.2015 14:56
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Schleupen AG will Vorsprung weiter ausbauen

Der Aufsichtsrat der Schleupen AG, einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen für die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft, hat jetzt den bis 30. Juni 2016 laufenden Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Volker Kruschinski (46) vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. "Dr. Kruschinski ist nicht nur im Bereich der Informationstechnik, sondern speziell auch in der Versorgungswirtschaft ein anerkannter Experte. Seine Strategie zur Weiterentwicklung unserer verschiedenen Geschäftsfelder ist ein Grundstein für die erfreuliche Weiterentwicklung des Unternehmens. Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist daher eine Bestätigung unseres Vertrauens in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.", so Tomas Mielert, Aufsichtsratsvorsitzender der Schleupen AG.
Dr. Volker Kruschinski gehört seit 2006 dem Vorstand an und wurde Mitte 2014 in den Vorstandsvorsitz berufen. Die Schleupen AG hat es sich als Ziel erklärt, dem Markt ein hochautomatisiertes Softwaresystem anzubieten, das alle relevanten kaufmännischen Prozesse der Versorgungswirtschaft komplett abbildet. Dazu investierte das Unternehmen rund 15 Millionen Euro zusätzlich in ihre neue Softwaregeneration Schleupen.CS 3.0. Eine über mehrere Jahre angelegte Roadmap gibt dabei unter Einbeziehung der aktuellen Marktsituation die Entwicklung der Softwarelösung vor.
Diese Erfolgsstrategie soll auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. "Mein klares Ziel ist es, unseren technologischen Vorsprung im Vergleich zu anderen Anbietern weiter voranzutreiben. Wir wollen der Versorgungswirtschaft auch weiterhin eine zukunftssichere und wirtschaftliche IT-Lösung, bestehend aus Software und IT-Services, anbieten. Wir werden daher alles daran setzen, Schleupen.CS und damit auch unsere Marktposition weiter auszubauen", beschreibt Dr. Volker Kruschinski seine Wachstumsstrategie für das Unternehmen. Die Weiterentwicklung der Schleupen.Cloud, das Angebot von Dienstleistungen zur Optimierung der Geschäftsprozesse und der Einstieg in die Rolle des Smart Meter Gateway Administrators sind weitere wichtige Bausteine.

Zur Person Dr. Volker Kruschinski:
Dr. Volker Kruschinski begann seinen beruflichen Werdegang als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Softwaretechnik an der Ruhr-Universität Bochum, wo er sich unter anderem intensiv mit objektorientierten Software-Entwicklungstechniken und -methoden beschäftigte. Seine Promotion erfolgte ebenfalls im Themenfeld der Elektrotechnik und der Software-Technik. Bereits seit 1998 ist Dr. Kruschinski in leitenden Funktionen bei der Schleupen AG tätig. Im Jahr 2006 wurde er zum Vorstand für den Geschäftsbereich Energie- und Wasserwirtschaft bestellt. Im Jahr 2014 übernahm der den Vorstandsvorsitz.
Zusätzlich ist Dr. Kruschinski als Geschäftsführer auch für die Schleupen Beratungstochter VISOS GmbH verantwortlich.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro stasskomm
Georg Staß
Belziger Straße 25 10823 Berlin
030/80926472
georg.stass@online.de
stasskomm.de

Firmenportrait:

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2014 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 61 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich "Utilities" zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Das Softwareangebot wird durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Servicedienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur in die Schleupen.Cloud reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom "High Perfomance Computing" über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.