Angehende Meisterchöre treffen sich in Bockenau bei Bad Kreuznach

Veröffentlicht von: Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Veröffentlicht am: 29.10.2015 17:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Am 7. November geben sich die besten Chöre aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz gegenseitig die Ehre, im Singen um das Prädikat "Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz".

Sie gehören zum Besten, was die rheinland-pfälzische Chorlandschaft zu bieten hat: die Anwärter auf das Prädikat "Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz." Am 7. November geben sich diese besten Chöre aus dem Chorverband Rheinland-Pfalz gegenseitig die Ehre, im Singen um diese Auszeichnung. In der Bockenauer-Schweiz-Halle spannt sich an diesem Samstag der musikalische Bogen von klassischer bis zur populären Chorliteratur. Erfahrungsgemäß wird dem Publikum bei dieser Premiumveranstaltung des Chorsingens viel Neues und Überraschendes geboten.

Bockenau/Bad Kreuznach. Am 7. November treffen sich ab 10:30 Uhr 17 Chöre zur "Königsklasse" im Chorgesang: dem Singen um das Prädikat "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz". In Männer-, Frauen- und gemischter Formation bewerben sich Teilnehmer aus sieben Kreis-Chorverbänden im Land Rheinland-Pfalz um diese Auszeichnung. Nur wirklich exzellente Chöre und Ensembles, die auf ausgesprochen hohem Niveau singen, haben die Chance den Titel zu erhalten. Der letzte Chorvortrag wird gegen 17:30 Uhr sein.

Um den Titel "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V." kann sich nur bewerben, wer bereits zwei Vorstufen erfolgreich absolviert hat oder schon in früherer Zeit das Meisterchor-Prädikat mit sehr guter Benotung erlangt hat. Der Titel gilt fünf Jahre und muss danach erneut ersungen und bestätigt werden.

Die Beurteilung der Chöre an diesem Tag erfolgt durch ein hochkarätig besetztes Wertungsrichter-Gremium mit Verbands-Chorleiter Musikdirektor FDB Michael Rinscheid, Jürgen Faßbender (Mitglied im World Choir Council sowie im Musikausschuss des Chorverbandes Rheinland-Pfalz) und Musikdirektor FDB Klaus Levermann (Autor der wöchentlichen WDR4-Hörfunksendung "Chorstunde" sowie Vizepräsident im Deutschen Chorverband). Die Teilnahmeurkunden und Auszeichnungen werden den Chören, die die Kriterien erfüllt haben, gegen 18:45 Uhr überreicht.

"Das Meisterchorsingen dient einem Leistungsvergleich. Es ist kein Chorwettbewerb, wenngleich, angefeuert durch den Ehrgeiz der teilnehmenden Chöre, immer wieder eine wettbewerbsähnliche Atmosphäre entsteht. Die Erkenntnis aus den letzten Jahren zeigt, dass sich wirklich engagierte und leistungsbereite Chöre und Ensembles aus dem Gebiet des Chorverbandes Rheinland-Pfalz - und auch darüber hinaus - vermehrt diesem Leistungsvergleich stellen", so Karl Wolff, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, bei einem im Vorfeld des Meisterchorsingens initiierten Pressegespräch.

Gerd Sackenheim, Regionalchorleiter im CV Rheinland-Pfalz, erklärt das Prozedere: "Zum Erreichen des Leistungszieles müssen mindestens zwei von vier vorgetragenen Titeln mit einem "sehr gut" (21-25 Punkte) bewertet sein, zwei weitere benötigen mindestens die Benotung "Gut" (16-20,99 Punkte). Mit Erreichen dieser Mindestanforderung erhält der Chor das Prädikat "Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz". Es ist die höchste Auszeichnung, die der Chorverband Rheinland-Pfalz an einen Chor oder ein Vokalensemble zu vergeben hat."

"Der 7. November wird ein weiterer Höhepunkt mit exzellenten Chören und eine hervorragende Werbung für den Chorgesang sein", ist sich Karl Wolff sicher. "Diese hochkarätige Premiumveranstaltung des Chorsingens überzeugt bestimmt auch jene, die bislang wenig Zugang zur Chormusik hatten. Vor allem aber macht eine solche Veranstaltung einfach Lust darauf, einmal in einem Chor zu singen."
Präsident Wolff lädt alle an guter Chormusik Interessierten ein, sich am 7. November in Bockenau bei Bad Kreuznach vom hervorragenden Leistungsstand der Chöre in Rheinland-Pfalz zu überzeugen. Die Tageskarte ist zum Preis von 7,00 Euro an der Tageskasse in der Bockenauer-Schweiz-Halle erhältlich.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent Presse/Kommunikation
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: meyer@cv-rlp.de

Der Chorverband RLP online. Bleiben Sie aktuell informiert:
Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
fb-Fanpage: https://www.facebook.com/pages/Chorverband-Rheinland-Pfalz-eV/168746769833877
fb-Veranstaltungen und Chorhinweise unter: https://www.facebook.com/groups/CV.RheinlandPfalz/

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Pressekontakt:

die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42 56564 Neuwied
02637 910579
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Firmenportrait:

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.600 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 40.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
-das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
-des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
-das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
-das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
-das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
-die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
-Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
-das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.