Montagmorgen

Veröffentlicht von: Peter Straub
Veröffentlicht am: 29.10.2015 17:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Kein Tag wie jeder andere

Himmel, es ist schon viertel vor acht!, erschrocken fährt Nadine aus ihrem Bett. Ausgerechnet heute durfte sie auf keinen Fall zu spät kommen an das Meeting. Heute am Montag sollte sie zum ersten Mal zusammen mit ihrem Chef an einem Marketing Meeting teilnehmen. Sie müssen nur gut hinhören und das wichtigste aufschreiben, hatte er gesagt. Deswegen hatte sie sich gestern extra den Wecker auf halb sieben gestellt, eine halbe Stunde früher als sonst. Warum dieser dann nicht geklingelt hatte war ihr ein Rätsel oder hatte sie ihn einfach überhört? Während Nadine sich in ihre Kleider stürzte beschloss sie auf den Kaffee zu verzichten und auch die Gedanken nach dem "warum" einfach zu verschieben. Jetzt kam es auf jede Minute an wenn sie noch einigermaßen pünktlich sein wollte. Keine 10 Minuten später stand Nadine im Flur vor der Wohnung und lies mit einem Dumpfen "Klick" die Tür ins Schloss fallen. Doch halt! Wo waren die Schlüssel für das Büro?
Hecktisch durchwühlt sie ihre Handtasche, allerdings ohne Erfolg. Also schnell noch einmal in die Wohnung, aber auch hier waren sie nirgends zu finden und die Uhr tickte unaufhaltsam weiter. Die Kolleginnen werden mich wohl reinlassen, hofft Nadine und verlies eilig ihre Wohnung Richtung Bushaltestellen, nur um gerade noch die Schlusslichter des 23er zu sehen.
Frustriert setzt sie sich auf die Bank bei der Haltestelle. "Zum Glück" denkt sie "kommt der nächste schon in 5 Minuten". "Tief einatmen und ausatmen" sagte Nadine halblaut zu sich selbst. Und gerade als sie begonnen hatte sich darüber zu freuen, dass ihr doch noch eingefallen war wo sie ihren Büroschlüssel gelassen hatte, nämlich bei ihre Mutter, die sie gestern noch kurz besucht hatte, knackst es im Lautsprecher: Wegen eines Unfalls in der Jurastrasse fällt der Busverkehr auf dieser Strecke bis auf weiteres aus. Nadines Stresspegel schoss augenblicklich auf 100%.
Hektisch überlegt sie wen sie anrufen könnte, aber Montagmorgen um die Uhrzeit waren alle schon auf der Arbeit, also zu Fuß. Zum Glück hat sie einigermaßen bequeme Schuhe an. Ein Blick auf ihre Uhr verriet ihr dass sie statt zügiger gehen lieber gleich rennen sollte.
Da das Kongresshotel auf der andern Seite der Aare liegt, entschloss sich Nadine für die Abkürzung über die alte Holzbrücke. Da aber stand eine Absperrung und der Hinweis Wegen Renovation geschlossen.
"Auch das noch" Nadine dreht um, rennt den Antshausquai entlang zur nächsten Brücke. Dort überquert sie die Aare, und kommt schließlich völlig außer Atem mit einer guten Stunde Verspätung im Hotel an.
Um dort von einem großen Hinweisschild am Eingang begrüßt zu werden.:
Zum Marketing-Meeting: Dienstag von 08.00 bis 16.00 Uhr - herzlich willkommen -
Nadine traut ihre Augen nicht "Morgen, das Meeting ist erst Morgen!". Sie weiss nicht ob sie lachen oder weinen soll....

Geschichten aus Olten in der Schweiz Teil 6

www.hierbinichgerne.ch

Pressekontakt:

Peter Straub
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49 4125 Riehen
0041 61 534 03 54
peter.straub44@gmail.com
www.hierbinichgerne.ch

Firmenportrait:

Werbung und Pressetexte

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.