G3-Powerline für die Schweiz. devolo und GWF vereinbaren Kooperation

Veröffentlicht von: devolo AG
Veröffentlicht am: 29.10.2015 21:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Die Schweizer Traditionsfirma GWF MessSysteme AG und der Aachener Powerline-Pionier devolo AG schließen eine enge Kooperation für den Schweizer Energiemarkt.

devolo und GWF: Starke Gemeinschaft für Powerline-Kommunikationsanwendungen im intelligenten Stromnetz
Die GWF ist ein führendes Unternehmen der Schweizer Energiebranche und blickt auf eine 115-jährige Geschichte zurück. Mit devolo verstärkt die GWF nun ihr Produktportfolio um das G3-PLC Modem 500k zur Datenkommunikation über die Stromleitung.
"Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Powerline-Pionier. devolo steht wie kein anderes Unternehmen für die Erforschung und Entwicklung dieser Kommunikationstechnologie", erklärt Roland Schwarzentruber, Produktmanager Smart Metering, GWF MessSysteme AG.

Das devolo G3-PLC Modem 500k - Datenkommunikation im Smart Grid
Datenkommunikation über die vorhandene Stromleitung (Powerline-Communications, PLC) ist im intelligenten Stromnetz eine zentrale Kommunikationstechnologie. Insbesondere im weit verzweigten Verteilnetz spielt sie ihre Vorteile aus. Mit der G3-PLC-Technologie im Frequenzband 150-500 kHz wird sowohl die benötigte Datenrate problemlos erreicht als auch die erforderliche Reichweite sichergestellt.
Ein weiterer zentraler Vorteil ist die Gebäudedurchdringung. Mit der Datenkommunikation über die Stromleitung ist diese stets zu 100% sichergestellt.

Produkte und Know-how
Begleitend zu der Aufnahme ins GWF-Portfolio fanden intensive Produktschulungen statt. Somit stellen devolo und GWF sicher, dass Schweizer Kunden stets schnelle und professionelle Unterstützung erhalten.
"Die GWF ist seit jeher im Schweizer Energiemarkt tätig und bekannt für ihre Kundennähe und Innovationskraft. Somit war für uns klar, dass die GWF der ideale Partner ist", erläutert Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG.

devolo auf der European Utility Week
Treffen Sie devolo SmartGrid auf der European Utility Week vom 03.-05.11.2015 in Wien. Auf dem Stand der G3-PLC Alliance stehen Ihnen Walter Krott, Leiter Vertrieb sowie Georg Offner, Leiter Produktmanagement & Marketing für Fragen rund um devolo SmartGrid gerne zur Verfügung. Für Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte Walter Krott (Walter.Krott@devolo.de).

Diesen Text und aktuelle Produktabbildungen finden Sie auch im Pressebereich der devolo-Webseite unter http://www.devolo.de

Pressekontakt:

rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustr. 90 90763 Fürth
+49(0)911-979220-80
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Firmenportrait:

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. dLAN® ist eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 25 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

Mit Home Control bietet devolo das einfache Smart Home zum Selbermachen. Die neue Produktwelt auf Basis des weltweiten Funkstandards Z-Wave® macht aus jedem Zuhause im Handumdrehen ein Smart Home und sorgt so für mehr Komfort, mehr Sicherheit und einfaches Energiesparen.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in eigene, patentierte Lösungen. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.