Altona Mining Limited: SRIG-Transaktion auf dem Weg

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 30.10.2015 09:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

West Perth WA 6005 (pressrelations) - Altona Mining Limited: SRIG-Transaktion auf dem Weg

Anzahlung hinterlegt: Altona und Sichuan Railway Investment Group (SRIG - http://www.commodity-tv.net/c/mid,5428,Company_Updates/?v=294584) haben sich vorbehaltlich Konditionen zur Gründung eines Joint Venture geeinigt. SRIG wird dazu 214 Mio. USD (301 Mio. AUD*) in bar zum Projekt Cloncurry beitragen. Altona hat von der Bank of China eine Vertragserfüllungsgarantie in Höhe von 2 Mio. USD zur Sicherung der von SRIG geleisteten Anzahlung erhalten.

SRIG führt Due Diligence durch: SRIG hat Finanzberater, technische Berater und Rechtsberater beauftragt und führt zurzeit Bestätigungsbohrungen auf Little Eva durch. Die Due Diligence könnte Ende November/Anfang Dezember abgeschlossen sein.

Vereinbartes Arbeitsprogramm im Laufen: SRIG und Altona haben ein Arbeitsprogramm vereinbart, um das Projekt Cloncurry zu avancieren, während die Due Diligence und die behördlichen Genehmigungen abgeschlossen werden. Auf Turkey Creek. Little Eva und Bedford wurde mit den Kernbohrungen zur Gewinnung metallurgischer Proben begonnen.

Optimierungen der Tagebaugruben abgeschlossen: Auf Turkey Creek führte die Grubenoptimierung zu einer Verlängerung der Lebensdauer der Mine um weitere zwei Jahre. Es wurden ebenfalls aktuelle Ressourcenmodelle und Kosten zur Neuoptimierung der Tagebaugruben Little Eva, Bedford und Lady Clayre verwendet, was eine wesentliche Auswirkung auf die Gesamttonnage der Gruben und die Lebensdauer hatte.

Altona übernimmt Kontrolle von Roseby South: Das 475 km2 große Projekt Roseby South (100 % Altona) grenzt unmittelbar an das Projekt Cloncurry und besitzt signifikante Kupfer- und Zinkexplorationsziele. Altona überprüft die vom früheren Betreiber durchgeführten Arbeiten.

3. Jahresgewinn in Folge: Altona demonstriert weiterhin ihren finanziellen Erfolg. Der Jahresbericht weist einen soliden Gewinn von 31 Mio. AUD im Fiskaljahr 2015 auf, der aus dem Betrieb und dem Verkauf der finnischen Assets stammt.

die Zahlung der Bergbaulizenzgebühren.

*angenommener AUD:USD Wechselkurs von 0,71

Pressemitteilungen

Altona gab seit dem letzten Quartalsbericht sieben Pressemitteilungen bezüglich ihrer Aktivitäten heraus. Diese Pressemitteilungen geben eine detailliertere Beschreibung der Aktivitäten als dieser Bericht.

08.10.2015-Neue Bohrergebnisse vom Projekt Cloncurry
06.10.2015-Update SRIG - Altona Transaktion
30.09.2015-Altona übernimmt Betriebsleitung auf dem Projekt Roseby South (100 % Altona)
23.09.2015-Jahresbericht 2015 - Drittes Jahr in Folge mit Gewinn
16.09.2015-Rahmenvereinbarung des Cloncurry Joint Venture - Anzahlung von 2 Mio. USD hinterlegt
10.08.2015-Optimierungsstudie für Tagebaugrube Turkey Creek verlängert Lebenserwartung von Cloncurry
30.07.2015-Altona begrüßt MMGs Genehmigung zur Entwicklung der Mine Dugald River

SRIG Joint Venture

Wichtiges Joint Venture bekannt gegeben
Altona und SRIG haben am 26. Juni 2015 eine verbindliche Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung unterliegt bestimmten Konditionen.

Die Parteien haben der Gründung eines amtlich eingetragenen Joint Ventures zugestimmt, welches Altonas Projekt Cloncurry im Nordwesten des australischen Bundesstaates Queensland umfassen wird. SRIG wird 214,46 Mio. USD investieren und eine 60-%-Beteiligung am Joint Venture haben. Altona wird zu 40 % an dem Joint Venture beteiligt sein und das Project Cloncurry, sowie 38 Mio. USD in bar in das Joint Venture einbringen.

Vollständige Finanzierung des Projekts
Der Barbetrag in Höhe von 252,46 Mio. USD, der von den Joint-Venture-Partnern eingebracht wird, entspricht 355 Mio. AUD zu den aktuellen Wechselkursen (AUD:USD 0,71) und wird die geschätzten Investitionskosten (294 Mio. AUD) für die Mine Little Eva übersteigen und eine beachtliche Rückstellung für Arbeitskapital und Kostenüberschreitungen bieten.

Die Transaktion bewertet das Projekt Cloncurry mit 105 Mio. USD, was dem Stand vor der Bargeldinvestition entspricht.

Anzahlung in Höhe von 2 Mio. USD erhalten
Altona erhielt eine Vertragserfüllungsgarantie von der Bank of China, die bestätigt, dass die gemäß der Rahmenvereinbarung SRIG notwendige Anzahlung in Höhe von 2 Mio. USD hinterlegt wurde und im Verzugsfall von SRIG als Zahlung an Altona vorgesehen ist.

Due Diligence im Laufen
Laut Rahmenvereinbarung führt SRIG jetzt eine von den chinesischen Behörden vorgeschriebene formelle Due Diligence (Prüfung mit gebührender Sorgfalt) durch. Dies schließt das Niederbringen von zwei Kernbohrungen auf Little Eva zur Bestätigung der Ressourcenschätzungen ein. Die Bohrungen werden zurzeit niedergebracht. Parallel zur Due Diligence werden die Parteien eine vollständige und formelle Dokumentation zusammenstellen. Über die Schlüsselpunkte dieser Dokumente haben sich die Parteien geeinigt und sie sind in der Rahmenvereinbarung eingeschlossen. Die Parteien visieren die Abwicklung der formellen Abkommen bis zum 30. November 2015 an. Es besteht aber die Möglichkeit, dass dies erst Ende November/Anfang Dezember der fall sein wird.

Nach Abschluss der Due Diligence und Abwicklung der formellen Vereinbarungen werden die Parteien die formellen Genehmigungen der chinesischen (SASAC der Provinz Sichuan) und der australischen (FIRB) Wertpapieraufsichtsbehörden einholen. Dieser Vorgang kann bis zum Abschluss bis zu drei Monate in Anspruch nehmen.

Über SRIG

SRIG ist ein finanziell robuster Partner; SRIG wurde im Jahre 2009 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Changdu im Südwesten Chinas. SRIG ist zu 100 % im Besitz der Provinzregierung von Sichuan. Das Hauptgeschäft des Konzerns ist der Straßen-, Brücken- und Eisenbahnbau und Verwaltungsbereiche. SRIG verfügte im Jahre 2014 über Vermögenswerte in Höhe von 26,8 Mrd. USD und hatte Einnahmen von über 6 Mrd. USD. Der Konzern hat über 20.000 Angestellte. SRIG hat seine Absicht signalisiert, sich in andere Branchen zu diversifizieren sowohl in China als auch auf internationaler Ebene.

CCXI, ein Moodys Unternehmen, vergab an SRIG die Bewertung AA+ mit einem stabilen Ausblick auf eine Anleiheemission in 2014 in Höhe von ungefähr 320 Mio. USD. CCXI erwähnte SRIGs Expertise und hob hervor, dass SRIG das erste chinesische Unternehmen war, das sich einen Brückenkonstruktionsauftrag im Ausland (Norwegen) sicherte.

Unternehmen
Altona unterhält einen soliden Barbestand

Zum 30. September 2015 verfügte Altona über ein Barguthaben von 45,0 Mio. AUD. Dies bietet Altona einen soliden Kassenbestand, die SRIG-Transaktion zu unterstützen.

Folgend die Kassenbewegungen im Quartal:

A$ (Millionen)
Anfangsbestand (1. Juli) 46.8
Exploration und Bewertung (0.5)
Bergbaulizenzgebühren und Kosten (0.8)
Unternehmen einschl. Kosten (0.8)
SRIG-Transaktion

Zinsauszahlung und Sonstiges 0.3
Endbestand (30. September) 45.0

Die wichtigsten Assets des Unternehmens sind die fünf Bergbaulizenzen auf dem Projekt Cloncurry. Die jährlichen Gebührenzahlungen an die Regierung des australischen Bundesstaates Queensland in Höhe von 0,8 Mio. AUD wurden in diesem Quartal entrichtet.

Fokus des Unternehmens liegt auf Entwicklung des Projekts Cloncurry
Altona hat nur 6 Mitarbeiter und der Board wird nach der Jahreshauptversammlung auf drei nicht geschäftsführende Direktoren und den Managing Director reduziert. Altona setzt zur Unterstützung der SRIG-Arbeitsprogramme Teilzeit-Subunternehmer ein. Altona bemüht sich darum, die Fachkenntnisse für den Abschluss der SRIG-Transaktion zu sichern, das Projekt Cloncurry zu leiten und die Aktiengesellschaft zu Minimalkosten zu unterhalten.

Während des Quartals begann Altona mit der Liquidierung ihrer sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen finnischen Tochtergesellschaft Vulcan Kotalahti Oy. Boliden behält eine Option auf die Projekte, die im Besitz einer anderen finnischen Tochtergesellschaft sind, die noch im Besitz der Altona ist.

Aktienpreisbewegung an der ASX

Quartalsbeginn-9.5¢
Hoch-9.5¢
Tief-8.0¢
Quartalsende-8.5¢
Durchschnittsvolumen-1,159,226

Jahresergebnisse

Die wichtigsten Punkte aus Altonas Jahresbericht, der im Laufe des Quartals veröffentlicht wurde:

33 Mio. AUD Gewinn vor Steuern im Fiskaljahr 2015.

Verkauf des Betriebes in Finnland an Boliden Mineral AB im Oktober 2014 für 112 Mio. AUD.

15 Cents/ Aktie Ausschüttung an Aktionäre im Februar 2015 - 12 Cent Kapitalrückzahlung und 3
Cent Dividende.

Kupferprojekt Cloncurry

Das Projekt Cloncurry bietet eine große Ressource von 287 Mio. Tonnen mit 0,6 % Kupfer, 0,04 g/t Gold für 1,65 Mio. Tonnen enthaltenes Kupfer und 0,4 Mio. Unzen Gold. Es liegt nahe zur Infrastruktur. Das Projekt befindet sich 90 km nordöstlich von Mt Isa und 11 km nördlich von MMGs Zinkmine Dugald River (1,2 Mrd. AUD).

Laut Planung wird das Kupfer-Gold-Projekt Little Eva die erste Minenentwicklung auf dem Kupferprojekt Cloncurry sein. Eine endgültige Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study, DFS) für die Entwicklung von Little Eva, die von Altona am 13. März 2014 bekannt gegeben wurde, erwartet die Konstruktion einer Tagebaugrube mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr und eine Flotationsanlage, die pro Jahr 39.000 Tonnen Kupfer und 17.000 Unzen Gold über eine anfängliche Lebensdauer der Mine von 11 Jahren produzieren kann. Die wesentlichen Genehmigungen liegen vor.

Das Projekt befindet sich innerhalb gewährter Bergbaulizenzen. Es liegen ebenfalls Abkommen mit den Ureinwohnern und Umweltgenehmigungen vor.

Vereinbartes SRIG-Arbeitsprogramm

Altona und SRIG vereinbarten ein Arbeitsprogramm im Umfang von bis zu 2 Mio. USD, um das Projekt zu avancieren und instand zu halten, während SRIG die formelle Due Diligence durchführt und die Parteien verschiedene behördliche Genehmigungen einholen. Etwaige für Altona im Rahmen dieses Programms angefallene Kosten würden als ein Bargeldbeitrag zu Altonas Verpflichtungen gemäß der Rahmenvereinbarung gutgeschrieben.

Abschätzung der Auswirkung von Turkey Creek
Der Hauptzweck der Arbeiten ist die Eingliederung der jüngsten Entdeckung Turkey Creek in den Minenplan, was eine Überarbeitung des Lageplans für die Tagebaugruben, der Abraumhalden und der Tailings Storage Facility (TSF, Lagerplätze der Aufbereitungsrückstände) erlauben wird. Dies wird eine Aktualisierung des bestehenden Environmental Management Plan (EMP, Umweltmanagementplan) und Eingabe bei den Behörden ermöglichen.

Bergbaustudien

Bergbau-studien deuten Möglichkeit für Wertstei-gerung an
Die Lagerstätten, die Erzmaterial an die Mühle Little Eva liefern werden, sind Little Eva, Turkey Creek, Bedford, Lady Clayre und Ivy Ann. Im Jahre 2012 wurden diese Lagerstätten optimiert und die Entwürfe der Tagebaugruben angefertigt (ausgenommen die jüngste Entdeckung Turkey Creek). Neue Ressourcenmodelle und die Bergbaukosten der 2014 DFS wurden für eine neue Optimierung verwendet, die im Quartal abgeschlossen wurde. Die 2014 Kosten liegen bedeutend unter jenen, die in der früheren Optimierung verwendet wurden. Die anfänglichen Ergebnisse der neuen Optimierungen deuten das Potenzial für eine wesentliche Zunahme der Vorräte des Projekts an.

Die Studien konzentrieren sich jetzt auf den optimalen Plan zum Abbau dieser Lagerstätten und die Bestimmung der optimalen Anordnung der Abraumhalden und der zum Abbau gehörigen Infrastruktur. Dies wird für ein Update der Umweltgenehmigung benötigt.

Bohrprogramm

Metallurgische Bohrungen im Laufen
Altona hat zur Sammlung metallurgischer Proben ein 555 Bohrmeter umfassendes Kernbohrprogramm auf Turkey Creek, Little Eva und Bedford begonnen.

Es besteht eine Möglichkeit für eine beachtliche Wertsteigerung des Projekts, falls die oxidische Vererzung in den Minenplan aufgenommen werden kann. Dieses Material ist nicht im DFS-Minenplan und man plant, es auf Halde zu schütten, wenn es als Teil des Abraumabtrags zum Erreichen des Sulfiderzes abgebaut wird.

Das von Altona unter Vertrag genommene Bohrgerät wird wahrscheinlich von SRIG zur Durchführung von Bestätigungs-Zwillingsbohrungen an bestimmten Bohrlöchern als Teil ihrer formellen Due Diligence eingesetzt werden.

Infrastruktur und Anordnung

Mit den vorläufigen Arbeiten an der Modifizierung des Entwurfs der TSF und der Anordnung der Infrastruktur auf dem Anlagengelände Little Eva wurde begonnen.

Analysenergebnisse der vor Altonas Gründung gewonnenen Bohrkerne

Analysenergebnisse heben die Qualität der großen Ressource Cloncurry hervor
Die Ergebnisse aus der Analyse von Kernen aus 9 Kernbohrungen, die bisher nicht untersucht wurden, wutden bekannt gegeben. Die Bohrungen wurden vor der Gründung Altonas im Jahre 2010 für geotechnische und metallurgische Zwecke niedergebracht.

Folgend die wichtigsten Ergebnisse:

Lagerstätte Little Eva: -29,1 m mit 1,41 % Kupfer, 0,11 g/t Gold
35,0 m mit 0,60 % Kupfer, 0,23 g/t Gold

Lagerstätte Bedford:-4,4 m mit 1,15 % Kupfer, 0,25 g/t Gold

Lagerstätte Scanlan:-34,0 m mit 0,69 % Kupfer
20,7 m mit 0,68 % Kupfer

Eine vollständige Tabelle mit den Ergebnissen, Altonas Methodik der Standardprobennahme und Analyse sowie Karten finden Sie in der Pressemitteilung vom 8. Oktober 2015.

Die Ergebnisse bestätigen die aktuellen Ressourcenmodelle und heben eine Anzahl von Gebieten für kleinere Erweiterungen und Anpassungen der Modelle hervor. Die Probennahme ist Teil der systematischen Prüfung der Lagerstättenmodelle vor der geplanten Projektentwicklung.

Die Ergebnisse verdeutlichen den Umfang und den Erzgehalt der sehr großen Ressource im Projekt Cloncurry:

286 Mio. Tonen mit 0,57 % Kupfer, 0,04 g/t Gold für 1,65 Mio. Tonnen enthaltenes Kupfer und 0,41 Mio. Unzen enthaltenes Gold.

Projekt Roseby South

Roseby South ist ein strategisches, sich zu 100 % im Besitz befindliches Asset

Das Projekt Roseby South (Roseby South) ist jetzt unbelastet, da die Optionsbeteiligung von Chinalco Yunnan Copper (CYU) an dem Projekt endete. Das Projekt Roseby South ist zu 100 % in Besitz von Altona und Altona ist jetzt wieder Betreiber des Projekts.

Roseby South grenzt an Altonas Kupferprojekt Cloncurry (100 % Altona). Roseby South ist nicht Teil der Rahmenvereinbarung mit SRIG.

Roseby South hat eine Grundfläche von 475 km2 und deckt den Ausläufer der aussichtsreichen Stratigrafie ab, die sowohl Altonas Kupferprojekt Cloncurry und MMG Limiteds Mine Dugald River beherbergt, die unmittelbar nördlich davon liegen. Die Option wurde CYU vor zwei Jahren gewährt und Roseby South konnte seinen strategischen Wert durch die Fortschritte in der Mine Dugald River, das Abkommen zwischen Altona und SRIG und Altonas Entdeckung Turkey Creek deutlich steigern.

Das große Vererzungssystem, das bei Companion auf dem Gelände des Projekts Roseby South identifiziert wurde, bietet eine kurzfristige Aussicht auf eine Ressourcendefinition. Die wichtigsten Ergebnisse der früheren Bohrungen schließen Folgendes ein:

-26 m mit 0,68 % Kupfer, 0,25 g/t Gold aus 63 m Tiefe; einschließlich 15 m mit 1,15 % Kupfer und 0,41 g/t Gold.

-34 m mit 0,75 % Kupfer, 0,21 g/t Gold aus 54 m Tiefe; einschließlich 4 m mit 1,86 % Kupfer und 0,21 g/t Gold.

Aussage der kompetenten Personen und ASX-Konformität

Aussage der kompetenten Person: Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzvorräte beziehen, basieren auf Informationen, die von Dr. Alistair Cowden BSc (Hons), PhD, MAusIMM, MAIG zusammengestellt wurden. Dr. Cowden ist ein Mitarbeiter des Unternehmens und verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als kompetente Person gemäß den Regeln des 2012 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves. Dr. Cowden stimmt den hier eingefügten Informationen, die auf seinen Informationen basieren, in Form und Kontext je nach Erscheinen zu.

Produktionsziel und Finanzprognose für das Projekt Little Eva: Die Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf Informationen über das Produktionsziel und die Finanzprognose, die in der ASX-Pressemitteilung Cost review Delivers Major Upgrade to Little Eva am 13. März 2014 bekannt gegeben wurden. Diese Pressemitteilung ist bei www.altonamining.com oder www.asx.com.au zu finden. Das Unternehmen bestätigt, dass alle wesentlichen Annahmen, die das Produktionsziel unterstützen und die auf diesem Produktionsziel basierenden Finanzprognosen, die in der oben genannten Pressemitteilung erwähnt werden, weiterhin gültig sind und sich nicht wesentlich geändert haben.

Kupfer-Äquivalent: Bei Anwendung bezieht sich der Kupfer-Äquivalent auf Kupfer im produzierten Konzentrat oder im Konzentrat einer geplanten Produktion. Es bezieht sich nicht auf den Metallgehalt der Insitu Ressourcen, Vorräte oder Bohrergebnisse. Der Kupfer-Äquivalentgehalt wird für den entsprechenden Vorrat unter Berücksichtigung des Kupfergehalts aus allen Metallen (NSR) d. h. Kupfer, Zink, Gold und Silber berechnet.

ÜBER ALTONA

Altona Mining Limited ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das vor Kurzem seine erfolgreiche Outokumpu-Mine, Finnland, verkaufte und sich jetzt auf das Projekt Cloncurry in Queensland, Australien, konzentriert.

Das Kupferprojekt Cloncurry beherbergt Ressourcen, die ungefähr 1,65 Mio. Tonnen Kupfer und 0,41 Mio. Unzen Gold enthalten. Die erste vorgesehene Entwicklung ist die Kupfer-Gold-Tagebaumine und Aufbereitungsanlage Little Eva mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr. Altona hat eine Rahmenvereinbarung mit Sichuan Railway Investment Group zur vollständigen Finanzierung und Entwicklung von Little Eva geschlossen. Little Eva ist genehmigt mit einer geplanten Jahresproduktion von 38.800 t Kupfer und 17.200 Unzen Gold über mindestens 11 Jahre. Eine endgültige Machbarkeitsstudie wurde im März 2014 veröffentlicht.

Die wichtigsten Zahlen: Stand 30.9.2015

Ausgeg. Aktien:-534.800.592
Ausgeg. Aktienrechte:-4.855.000
Barmittel:-A$45M
Aktienpreis:-8.5 cents
Marktkapitalisierung:-A$45M

Altona Mining Limited
ACN: 090 468 018
Ground Floor, 1 Altona Street
West Perth Western Australia 6005

T: +61 8 9485 2929
E: altona@altonamining.com
W: www.altonamining.com

ASX: -AOH
Frankfurt: -A20


Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alistair Cowden
Managing Director
Altona Mining Limited
Tel: +61 8 9485 2929
altona@altonamining.com

David Tasker
Professional Public Relations
Perth
Tel: +61 8 9388 0944
david.Tasker@ppr.com.au

Jochen Staiger
Swiss Resource Capital AG
Tel: +41 71 354 8501
js@resource-capital.ch

A This information was prepared and first disclosed under the JORC Code 2004 Edition. It has not been updated since to comply with the JORC Code 2012 on the basis that the information has not materially changed since it was last reported. All other resources classified and reported in accordance with JORC Code 2012 edition
Note: Tonnages are dry metric tonnes and have been rounded, hence small differences may be present in the totals.
See ASX release of 23 October 2007 and 26 July 2011 (Longamundi, Great Southern, Caroline and Charlie Brown), 23 April 2012 (Bedford, Ivy Ann and Lady Clayre), 03 July 2012 (Blackard and Scanlan), 22 August 2012 (Legend), 27 May 2014 (Little Eva) and 18 March 2015 (Turkey Creek) for full details of resource estimation. Little Eva is reported above a 0.2% copper lower cut-off grade, all other deposits are above 0.3% lower copper cut-off grade.

QUARTERLY REPORT SEPTEMBER 2015
The ASX releases referenced in Table 1 is on the Altona website at www.altonamining.com. The Company confirms that it is not aware of any new information or data that materially affects the information included in the most recent market announcement for each deposit and, in the case of Mineral Resources and Ore Reserves, that all material assumptions and technical parameters underpinning the estimates in the relevant market announcement continue to apply and have not materially changed. The Company confirms that the form and context in which the Competent Persons findings are presented have not materially modified from the original market announcement.

APPENDIX 5B
Mining Exploration entity quarterly report

Name of entity
ALTONA MINING LIMITED

ABN--Quarter ended (current quarter)
35 090 468 018 30 September 2015

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597470&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.