Südstahl erweitert Geschäftsführung

Veröffentlicht von: Südstahl GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 30.10.2015 14:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Peter Birkner zum Prokuristen ernannt

Mertingen, 30. Oktober 2015. Der langjährige Leiter Technik und Vertrieb, Peter Birkner (48), wurde mit sofortiger Wirkung zum Prokuristen der Südstahl GmbH & Co. KG, Spezialist für Stahlverarbeitung und Lieferant für den Anlagen-, Maschinen-, Werkzeug- und Vorrichtungsbau, ernannt. In seiner neuen Funktion hat er Einzelprokura.

Peter Birkner hat seine Laufbahn bei Südstahl bereits mit seiner Ausbildung zum Stahlbau-Schlosser begonnen. Der 48-jährige gebürtige Augsburger gehört dem Unternehmen seit mittlerweile 32 Jahren an und übte dort unterschiedliche Funktionen aus, in denen er viel Erfahrung sammelte. Er besitzt damit eine tiefgreifende und fundierte Fachkenntnis. Der technische Betriebswirt IHK steuerte unter anderem viele Jahre die Unternehmensbereiche Arbeitsvorbereitung und Projektmanagement. Seit 2007 leitet Birkner die Abteilung Technik und Vertrieb. Er verantwortet damit die Kundenbetreuung und Akquise an den Unternehmensstandorten in Mertingen und Aindling. Daneben ist er für die technische Beratung und Unterstützung der Kunden zuständig. Bei Südstahl ist Birkner auch in die strategische Entwicklung, die Entscheidung über Investitionsmaßnahmen sowie in das aktuelle Bauprojekt in Mertingen eingebunden.

"Kontinuität und Vertrauen sind wichtige Werte in unserem Unternehmen", sagt Werner Käuferle, Geschäftsführer von Südstahl. "Es freut mich besonders, dass mit Peter Birkner ein langjähriger und praxiserfahrener Mitarbeiter das Unternehmen nun auch als Prokurist vertritt."

Pressekontakt:

HEINRICH Agentur für Kommunikation
Miriam Hausen
Gerolfinger Straße 106 85049 Ingolstadt
0841/99 33 940
miriam.hausen@heinrich-kommunikation.de
www.heinrich-kommunikation.de

Firmenportrait:

Die Südstahl GmbH & Co. KG ist ein modernes, mittelständisches Unternehmen, das sich als Spezialist bei der Verarbeitung von Stahl und als Lieferant für den Anlagen-, Maschinen-, Werkzeug- und Vorrichtungsbau etabliert hat. Das Unternehmen bietet umfangreiche Be- und Verarbeitungsmöglichkeiten aus einer Hand: Thermisches Trennen von Stahl und Aluminium (Autogen-, Plasma -und Lasertechnik), Entgraten, Glühen, Richten, Strahlen, Kanten und Schweißen sowie eine spanende Bearbeitung mit CNC-gesteuerten Anlagen. Es werden Schweißbaugruppen und Maschinenkomponenten mit Stückgewichten bis 20 Tonnen, auch endbeschichtet, hergestellt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.