E-Book-Konferenz „Digitale Imprints, Selfpublishing-Plattformen, E-Book-Flatrates – What’s next?“ am 1. Dezember 2015 im Literaturhaus München

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 30.10.2015 15:59
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Die Leser haben im E-Book-Geschäft das Ruder übernommen: Random House macht aus Leserlieblingen bei Wattpad Print-Bestseller. Droemer Knaur bezieht die Leser per Lean Publishing direkt in die Entwicklung seiner E-Books ein. Und Bastei Lübbe stellt seinen Kunden E-Books über den Subscription-Service Beam zum Sofort-Download bereit – anytime, anywhere.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien am 1. Dezember 2015 die alljährliche E-Book-Konferenz im Literaturhaus München. Das Thema lautet „Digitale Imprints, Selfpublishing-Plattformen, E-Book-Flatrates – What’s next?“.
Die Konferenz beschäftigt sich mit E-Book-Strategien und digitalen Geschäftsmodellen, die Kunden und Leser z. B. durch den Einsatz innovativer Technologien und Social-Media in den Fokus stellen.
Doch welche Erfolgsstrategien machen aus den Fan-Lieblingen der Selfpublishing-Portale Tolino Selfpublishing, Amazon Direct Publishing oder Wattpad nicht nur E-Book-, sondern auch Print-Bestseller? edel&electric, Midnight, Feelings – welche digitalen Imprints und Produkte machen das Rennen um die Gunst und Aufmerksamkeit der Leser? Abo-Modelle oder Flatrate – für welches digitale Geschäftsmodell entscheidet sich der Kunde?

Referenten der Konferenz sind u. a.: Andreas von der Heydt (Head of Content, Amazon Deutschland), Karla Paul (Verlagsleitung, Edel E-Books), Sascha Heinen (Leiter Bastei Entertainment, Bastei Lübbe), Eliane Wurzer (Programmleitung E-Books, Droemer Knaur), Till Weitendorf (Geschäftsführer, Oetinger), Markus Michalek (Literaturagent, AVA international) und Ashleigh Gardner (Head of Writer & Publisher Partnerships, Wattpad).

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, Buchhandel, IT- und Medienunternehmen, v. a. aus den Bereichen Programm und Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb, Herstellung und E-Publishing.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.medien-akademie.de/konferenzen/epublishing/ebookkonferenz_2015.php

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Programm- und Konferenzmanagerin
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1
80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
leonie.rouenhoff@medien-akademie.de
http://www.medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.