Äthiopien: Technical and Vocational Education and Training (TVET)

Veröffentlicht von: Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Veröffentlicht am: 02.11.2015 12:16
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Stiftung Menschen für Menschen: Berufliche Aus- und Weiterbildung fördert Wirtschaftsentwicklung in Äthiopien

München/Sheno, 02.11.2015. Bereits die fünfte Einrichtung für berufliche Aus- und Weiterbildung, Technical and Vocational Education and Training (TVET), konnte vor kurzem die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe in Sheno (Äthiopien) eröffnen. Hier werden künftig 870 Studentinnen und Studenten in mehreren technischen Berufen ausgebildet. Fachkräfte in diesen Bereichen werden in der äthiopischen Wirtschaft dringend benötigt.

"Bildung ist die Grundlage für jegliche Entwicklung, weswegen die Stiftung Menschen für Menschen seit jeher den Fokus auf den Bildungssektor legt", begann Peter Renner seine Rede zur Eröffnung des TVET. Er ist unter anderem zuständig für die Projektarbeit von Menschen für Menschen in Äthiopien und ist überzeugt, dass besonders die junge Bevölkerung im ländlichen Äthiopien neue Perspektiven braucht. Perspektiven, die das neue TVET in Sheno bietet.

Um eine angemessene Ausbildungsumgebung zu schaffen, wurden neue Gebäude für Unterricht, Workshops, IT und Verwaltung sowie eine Bibliothek errichtet und mit modernen Werkzeugen und -maschinen ausgestattet. Die vorherige Anlage hatte die äthiopische Regierung gebaut, entsprach jedoch bei Weitem nicht mehr den Bedürfnissen und Anforderungen an eine heutige berufliche Ausbildung.

Der Fokus der TVETs von Menschen für Menschen liegt auf praktischem Training. Die Berufsschule bietet Kurse in Fächern wie Automobil- und Elektrotechnik, Maschinenbau oder Holzverarbeitung. Entsprechend der Nachfrage soll das Angebot noch ausgeweitet werden. "Gerade wurde eine neue Stelle im Ministerium geschaffen, um die Industrie des Landes anzukurbeln und um für Investitionen zu werben. Dafür brauchen wir ausgebildete Fachkräfte wie die Absolventinnen und Absolventen der TVETs", bekräftigt Peter Renner.

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe (www.menschenfuermenschen.de) hat bisher in Äthiopien fünf TVETs gebaut. Ein sechstes Ausbildungszentrum dieser Art ist noch in Bau. Momentan profitieren mehr als 400.000 Äthiopierinnen und Äthiopier von den Bildungseinrichtungen der Stiftung Menschen für Menschen.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier:
www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/menschenfuermenschen

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt:

Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe
Rosanna Heinz
Brienner Straße 46 80333 München
089 383979-60
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Firmenportrait:

Über Menschen für Menschen:

Am 16. Mai 1981 legte der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm mit seiner legendären Wette in der Sendung Wetten, dass..? den Grundstein für seine Äthiopienhilfe. Am 13. November 1981 gründete er die Stiftung Menschen für Menschen. Seitdem leistet die Organisation Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen sogenannter integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Bei einer Untersuchung von Spendenorganisationen der Stiftung Warentest für die Ausgabe 11/2014 der Zeitschrift Finanztest schnitt Menschen für Menschen besonders gut ab. Die Wertung sehr gut erhielt die Stiftung bei einem Transparenz-Test (2014), der von der gemeinnützigen und unabhängigen Phineo AG in Kooperation mit Spiegel online durchgeführt wurde.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.