Projektmanagement-Talente 2015: Abschluss mit Auszeichnung

Veröffentlicht von: GPM Gesellschaft für Projektmanagement
Veröffentlicht am: 02.11.2015 13:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Studienpreis der GPM für vier herausragende akademische Arbeiten vergeben

Nürnberg, 02. November 2015 - Unter dem Motto "Höher hinaus" hat die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. den Deutschen Studienpreis Projektmanagement vergeben. Prämiert wurden die besten Abschlussarbeiten im Rahmen des PM Forums am 27. Oktober 2015 in Nürnberg. "Den akademischen Nachwuchs zu fördern und den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Praxis zu unterstützen, ist für unseren Verband ein großes Anliegen", erklärt die Vorstandsvorsitzende der GPM, Professor Yvonne Schoper. "Deshalb ist der Deutsche Studienpreis seit mittlerweile 20 Jahren fester Bestandteil unserer Arbeit - und inzwischen zu einer geschätzten Institution in der Hochschulwelt auf dem Gebiet des Projektmanagements geworden", so Schoper weiter.

Dass Projektmanagement heute auch in der akademischen Ausbildung und Forschung einen hohen Stellenwert einnimmt, belegt nicht zuletzt die wachsende Zahl an Bewerbungen: Eingereicht wurden insgesamt 30, von ihren Professoren mit sehr gut bewertete, akademische Abschlussarbeiten. Aus dieser Fülle wählte eine achtköpfige Jury vier herausragende Arbeiten für den Deutschen Studienpreis aus: die Dissertation von Dr. Julian Kopmann (Technische Universität Berlin), die Masterarbeit von Philipp Heckenlauer (Hochschule München), die Bachelorarbeit von Sara Auth (Hochschule Fulda) sowie die Gemeinschaftsarbeit von Jan Lampe und Moritz Oesterlink (Technische Universität Berlin).

Ausgezeichneter akademischer Nachwuchs

Dr. Julian Kopmann konnte die Jury mit seiner Dissertation "Value Realization through Projekt Portfolio Management" überzeugen. Seine Arbeit hinterfragt die traditionelle Definition von Projektportfolio-Erfolg und schlägt ein detailliertes Konzept zur Wertrealisierung durch Projektportfoliomanagement vor. Damit erweitert die Dissertation den Betätigungsbereich des traditionellen Projektportfoliomanagements und zeigt neue Forschungsfelder im Bereich des Projektportfoliomanagements auf.

Mit seiner Masterarbeit "Projektmanagementerfahrung von Top Managern - Eine empirische Untersuchung auf Basis der Lebensläufe von DAX- und MDAX-Vorständen" hat sich Philipp Heckenlauer für den Studienpreis qualifiziert. Ziel dieser Arbeit war es, erste detaillierte und wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über Art und Ausmaß der Projekterfahrung der Vorstände der größten deutschen Unternehmen zu erlangen.

Sarah Auth erhielt die Auszeichnung für ihre Bachelorarbeit "Agile Softwareentwicklung - Konfliktmanagement und Lösungen für Scrum Teams". Die Arbeit liefert Erkenntnisse darüber, wie die agile Softwareentwicklung mit Scrum in großen Unternehmen funktioniert, welche Konflikte in den Teams auftreten und wie man ihnen begegnen kann.

Mit einem Sonderpreis würdigt die GPM in diesem Jahr die Arbeit "Erfolgreiche Engineering Großprojekte durch IT-basiertes Deliverable-Tracking" von Jan Lampe und Moritz Oesterlink als herausragende Gemeinschaftsleistung: In ihrer Arbeit untersuchen Lampe und Oesterlink, wie der Fortschritt von komplexen Großprojekten mittels IT-Tools transparenter und relevanter verfolgt werden kann, ohne dabei den administrativen Aufwand der Projektbeteiligten zu erhöhen.

Über den Deutschen Studienpreis Projektmanagement

Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. verleiht jährlich den "Deutschen Studienpreis Projektmanagement" zur Förderung des Hochschulnachwuchses. Mit dem Preis werden hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit zukunftsweisenden Ideen oder originellen Lösungen zu Teilbereichen des Projektmanagements ausgezeichnet. Prämiert wird je eine Arbeit aus den Kategorien Dissertation, Master-/Diplomarbeit und Bachelorarbeit. Die Preisträger erhalten eine Urkunde und einen Geldpreis von jeweils 1.000 Euro. Zudem haben sie die Möglichkeit, kostenlos am PM Forum teilzunehmen.

Pressekontakt:

GPM Gesellschaft für Projektmanagement
Myriam Conrad
Am Tullnaupark 15 90402 Nürnberg
091143336912
presse@gpm-ipma.de
http://www.gpm-ipma.de

Firmenportrait:

GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Die GPM ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 7.000 Mitgliedern, davon rund 350 Firmenmitglieder, aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen bildet die GPM das größte Netzwerk von Projektmanagement-Experten in Europa. Durch die Mitarbeit an internationalen Normen und umfangreiche Angebote zur Aus- und Weiterbildung trägt der Fachverband seit über 30 Jahren wesentlich zur Professionalisierung und Weiterentwicklung des Projektmanagements in Deutschland bei. Jährlicher Höhepunkt im Veranstaltungskalender der GPM ist das PM Forum in Nürnberg - mit rund 850 Teilnehmern der wichtigste europäische Branchenevent für Entscheidungs- und Verantwortungsträger im Projektmanagement.

Mehr Informationen über die GPM unter www.gpm-ipma.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.