ESNC CREFELD (men): Samt- und Seidenstadt legt kantiges Männerparfum im Design-Flakon auf

Veröffentlicht von: Marketing und Stadtentwicklung Stadt Krefeld
Veröffentlicht am: 02.11.2015 13:56
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Im Eichenfass gereifter Kentucky Bourbon, gegerbtes Leder, marokkanisches Zedernholz, Tonkabohnen und Ylang-Ylang: Bei der zweiten Auflage seines Stadtparfums zeigt sich Krefeld diesmal von einer markigen Seite. Der Zusatz (men) deutet bereits darauf hin: 2015 richtet sich ESNC CREFELD ganz an die Herren der Schöpfung. Ein unverwechselbarer Duft für echte Männer, die auch mit ihrem Parfum ein echtes Statement setzen wollen.

Kreative Kooperation
Wie bei der Premiere im vergangenen Jahr entstand auch das Krefeld-Parfum für Männer in Zusammenarbeit der Hochschule Niederrhein mit dem Henkel Fragrance Center und dem Stadtmarketing Krefeld. "Mit ESNC CREFELD (men) präsentiert sich Krefeld einmal mehr als ein Standort, an dem Produktdesign und unternehmerisches Know-how eine lange Tradition pflegen. Auf diesem kreativen Nährboden entstanden bereits zahlreiche Innovationen, die das Gütesiegel "Made in Krefeld" geprägt haben. Mit ESNC CREFELD findet diese Geschichte eine hochmoderne Fortsetzung", so Ulrich Cloos, Fachbereichsleiter Marketing und Stadtentwicklung der Stadt Krefeld.

Flakon mit viel Potenzial
Im Rahmen eines Wettbewerbs entwickelten Studierende der Hochschule Niederrhein Entwürfe für den Parfum-Flakon. Die Aufgabenstellung an das Design lautete: versteckte Potenziale im augenscheinlich Unfertigen sichtbar machen. Es siegte die Arbeit von Helena Boddenberg, die die Jury mit einem kreativen Mix aus Form und Material überzeugen konnte. "Der Flakon greift die Dynamik des letzten Jahres auf, bietet interessante Variationsmöglichkeiten in Stand und Handhabung und vermittelt mit seiner unglasierten Oberfläche eine Botschaft von harmonischer Haptik und Optik", so Knut Michalk, Diplom-Designer an der Hochschule Niederrhein.

Premiere bei "Glück auf Krefeld"
Der Duft stammt erneut aus dem Henkel Fragrance Center, welches im Krefelder Rheinhafen ansässig ist. Hier arbeitet einer der wenigen in Deutschland tätigen Parfümeure: der Krefelder Hubert Smyrek. Er war bereits für den eleganten Damenduft ESNC CREFELD verantwortlich und entwickelte nun in liebevoller Detailarbeit auch sein männliches Pendant. Von Smyreks exklusiver Komposition konnten sich Parfum-Freunde am Samstag, den 31. Oktober, live überzeugen. Im Rahmen von "Glück auf Krefeld" fand im Alten Klärwerk Uerdingen von 16 bis 19 Uhr die exklusive Präsentation von ESNC CREFELD (men) statt.

Exklusives Weihnachtsgeschenk
Ab 02. November ist ESNC CREFELD (men) in limitierter Auflage von 800 Stück zu einem Preis von 49 Euro im Mediencenter am Ostwall, im SWK Servicecenter Hansahaus, bei Schinke Couture (König-straße), im Haus der Seidenkultur, unter www.krefeld-marktplatz.de sowie ab 19. November auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt erhältlich. 5 Euro gehen zugunsten der Krefelder Flüchtlingshilfe. Weitere Informationen rund um das Parfum gibt es auf www.esnc-crefeld.de.

ESNC CREFELD ist ein Projekt im Rahmen des Krefelder Perspektivwechsels
Von 2015 bis 2023 soll über Perspektivwechseljahre ein neues Stadtbewusstsein entstehen. Beson-dere Aktionen geben den Krefelderinnen und Krefeldern Anreize, sich als "Markenbotschafter" für Krefeld zu verstehen. Im Mittelpunkt stehen in den Perspektivwechseljahren 2017, 2019 und 2021 die Markenidentitäten Innovation/Design, Architektur der Moderne und zeitgenössische Kulturar-beit. Eingerahmt von den Perspektivwechseljahren 2015 (Neue Blickwinkel auf Samt und Seide) und 2023 (650 Jahre Krefeld). Dabei soll der Stadtslogan "Stadt wie Samt und Seide" in seiner zeitgemäßen Interpretation "kreativ, innovativ, weltoffen" nachvollziehbar erklärt, zu einer Leitschnur des öffentlichen Handelns und zu einem Grundkonsens der Stadtgesellschaft werden. Im gesamten Aktionszeitraum steht www.krefelder-perspektivwechsel.de als Beteiligungs- und Informationsplattform zur Verfügung.

Pressekontakt:

Marketing und Stadtentwicklung Stadt Krefeld
Ulrich Cloos
Von-der-Leyen-Platz 1 47792 Krefeld
+49 21 51 86 10 90
Ulrich.cloos@krefeld.de
www.krefeld.de

Firmenportrait:

Über Krefeld:
Dank ihrer Textilgeschichte konnte sich die Stadt Krefeld als bedeutender Architektur-, Kultur- und Designstandort profilieren. Die Samt- und Seidenindustrie sorgte Anfang des 20. Jahrhunderts für eine wirtschaftliche Blütezeit in Krefeld. Dadurch konnte sich die Freiheit für eine avantgardistische Grundstimmung in Krefeld entwickeln, der die Stadt ein besonderes Renommee als Design- und Kulturstandort verdankt. Herausragendes ermöglicht diese Epoche auch für die Krefelder Baukultur. So erbaute der Stararchitekt Ludwig Mies van der Rohe für die Seidenindustriellen Lange und Esters Villen an der Wilhelmshofallee. Die Häuser Esters und Lange sind heute international agierende Kunstmuseen. 1971 waren sie bereits Ausstellungsort für den Aktionskünstler Christo.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.