Richard Wolf auf der MEDICA 2015

Veröffentlicht von: Richard Wolf GmbH
Veröffentlicht am: 02.11.2015 14:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Informationsaustausch auf höchstem Niveau

(Knittlingen / Düsseldorf 16. November 2015) Die weltgrößte Medizintechnik-Messe MEDICA in Düsseldorf, 16.-19. November 2015, bietet Richard Wolf eine einzigartige Plattform, um innovative Instrumenten-und Gerätesysteme für die minimal-invasive Diagnostik und Therapie den interessierten Besuchern vorzustellen.
Das Fachpublikum aus aller Welt kann sich hier auf einer Standfläche von 110 qm über die aktuellen Produkte, Trends und Entwicklungen in den jeweiligen Disziplinen informieren.

Instrumenten- und Bildgebungs-Systeme von Richard Wolf sind weltweit erhältlich. Das mittelständische Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern ist mit vierzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen auf allen Kontinenten präsent. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl an Produkten für die Endoskopie sowie die extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.
Für das Unternehmen, als einer der Premium-Hersteller in der Endoskopie, ist die MEDICA eine wichtige Kontaktmesse für das B2B-Marketing.

"Für die Teilnahme an dieser Messe sprechen viele Gründe. Mit dem neuen Kamera-Konzept ENDOCAM Flex HD erschließen sich uns neue Teilmärkte für ein interdisziplinäres Wachstum um nur ein Beispiel zu nennen", beschreibt Jürgen Steinbeck, Geschäftsführer der Richard Wolf GmbH, eines der Strategie-Ziele, "Austauschen, Netzwerken - hier auf der größten Medizintechnik-Messe der Welt präsentieren sich auf einer Fläche von rund 116.000 m2 circa 4.800 Aussteller aus über 60 Nationen. In diesem Jahr rechnet der Veranstalter mit über 130.000 Fachbesuchern. Folglich ergeben sich die eine oder andere Evaluierung weiterer Vertriebskanäle, Gespräche mit potentiellen Kooperationspartnern oder das Abstimmen innerhalb bestehender Geschäfts-Verbindungen. Auch Jahresendgeschäfte werden hier finalisiert. Ein anderer Aspekt betrifft das Innovations-Management, sozusagen die Trendforschung: wohin entwickelt sich der Markt? Die MEDICA ist für uns die ideale Plattform, denn die Globalisierung, der schnelle Wandel in den Technologien und die wechselnden Markt-Konstellationen erfordern einen zügigen Informations-Austausch."



Pressekontakt:
Richard Wolf GmbH
Pressestelle
Pforzheimer Straße 32
75438 Knittlingen
Tel. +49 7043 35-4305
pressestelle@richard-wolf.com
www.richard-wolf.com/medica2015 (http://www.richard-wolf.com/medica2015)

Pressekontakt:

Richard Wolf GmbH
Christian Obermeier
Pforzheimer Str. 32 75438 Knittlingen
07043 35 4305
pressestelle@richard-wolf.com
http://www.richard-wolf.com

Firmenportrait:

Die Richard Wolf GmbH bietet ein breites Spektrum an Produkten und Systemen für die Endoskopie und die extrakorporale Stoßwellenbehandlung und bedient damit nahezu alle Fachdisziplinen in der Humanmedizin. Ergänzt wird das Produktprogramm durch OP-Managementsysteme, die unter dem Namen core nova bekannt sind. core nova entlastet alle am OP-Betrieb Beteiligten von Organisations- und Administrationsaufwand ist damit für Kliniken und Praxen gleichermaßen interessant. Industrie-Endoskope runden schließlich das Angebot ab.
Richard Wolf beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter, davon etwa 1.100 in Deutschland. Mit vierzehn Niederlassungen sowie 130 Auslandsvertretungen ist das Unternehmen weltweit präsent.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.