Geschäftsentwicklung: BIRCO setzt voll auf Wachstum

Veröffentlicht von: BIRCO GmbH
Veröffentlicht am: 02.11.2015 21:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Die BIRCO GmbH setzt in diesem Jahr ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fort. Das Baden-Badener Traditionsunternehmen rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent auf mehr als 40 Millionen Euro. Mit einer Steigerung im zweistelligen Bereich knüpft das Unternehmen damit nahtlos an das Wachstum des letzten Jahres an.

"Diese Entwicklung ist das Ergebnis unserer konsequent verfolgten Unternehmensstrategie. Neben unserem klassischen Kerngeschäft der Rinnenherstellung stellen wir auch den Bereich des Projektmanagements mit intelligenten Lösungen für komplexe Entwässerungsvorhaben in den Fokus", sagt BIRCO-Geschäftsführer und Mitgesellschafter Christian Merkel. Im Projektmanagement bringt BIRCO bei Großobjekten sein Know-how bereits in der Planungsphase mit ein und berücksichtigt die Interessen aller Beteiligten - vom Planer über den Bauherren bis zum Bauunternehmer. Aspekte wie umweltgerechtes, nachhaltiges Bauen finden auf diese Weise frühzeitig Beachtung ebenso wie Fragen zur späteren Wartung oder den Betriebskosten. Individuelle Lösungen in Bezug auf Material, Verarbeitung, Dimensionierung und System können damit schnell gefunden werden. "Aktuell macht das beratungsintensive Projektgeschäft bereits rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes aus", sagt Merkel. Im klassischen Segment Rinnen hat das Unternehmen 2015 ebenfalls zugelegt. Der Rinnenabsatz konnte um rund zehn Prozent gesteigert werden. Damit arbeitet sich die BIRCO GmbH in die Spitzengruppe der Entwässerung im Garten- und Landschaftsbau in Deutschland.

Zuschlag für größten Auftrag der Unternehmensgeschichte
Die Kompetenz im Projektmanagement in Verbindung mit der hohen Flexibilität eines mittelständisch strukturierten Unternehmens hat BIRCO zu einem begehrten Partner für Großobjekte gemacht - vor allem für Logistik- und Flughafenflächen. Auch die funktionierende Handel-Hersteller-Beziehung "auf Augenhöhe" trägt dazu bei, dass das Unternehmen und sein Portfolio gerade bei komplexen Projekten favorisiert werden. 2015 erhielt das Unternehmen den Zuschlag für den größten Auftrag im Bereich Logistikfläche in der 88-jährigen Unternehmensgeschichte. Bis Mitte 2016 werden auf dem derzeit noch im Bau befindlichen Luxemburger Umschlagterminal Bettembourg rund 20 Kilometer Schwerlastrinnensysteme eingebaut. BIRCO übernimmt dabei auch wesentliche Aufgaben bei der Projektabwicklung. Das Gesamtvolumen des Projekts beläuft sich auf rund vier Millionen Euro.

Internationale Expansion vor allem im Mittleren Osten
Im Zuge der Spezialisierung auf Großobjekte kommt auch dem internationalen Geschäft bei BIRCO eine wachsende Bedeutung zu. Rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes werden mittlerweile außerhalb Deutschlands erwirtschaftet, rund 80 Prozent davon verbucht BIRCO auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen arbeitet im Ausland mit Vertriebs- und Lizenzpartnern. Vor allem der Markt im Mittleren Osten hat sich sehr gut entwickelt. Über die im Jahr 2013 gegründete Tochtergesellschaft in Dubai verwirklichte BIRCO prestigeträchtige Projekte wie beispielsweise die Entwässerung des "Le Louvre Abu Dhabi", "Abu Dhabi Airport" und einem im Bau befindlichen 21 Kilometer langen Tunnel zwischen Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten. "Der Mittlere Osten ist ein wachstumsstarker Zukunftsmarkt", sagt Frank Wagner, Geschäftsführender Gesellschafter der BIRCO GmbH. "Mit den ersten vor Ort umgesetzten Projekten haben wir unser Geschäft und unsere geografische Reichweite ausgeweitet sowie gleichzeitig unsere Profitabilität auf dem dortigen Markt gesteigert."

Dezentrale Regenwasserbewirtschaftung verstärkt im Fokus
Für die Zukunft rechnet BIRCO im Segment Regenwassermanagement mit einer steigenden Nachfrage von Lösungen zur oberflächennahen Regenwasserbehandlung, Ableitung und Retention wie auch Nutzung und Versickerung. Mit kompakten Anlagen zur Sedimentation und Filtration sowie den neuen BIRCO Rigolentunneln stellt sich das Unternehmen entsprechend auf. Unter der Bezeichnung "Wasserorientierte Stadtplanung" bündelt BIRCO nun seine Produkte und fachliche Kompetenz. Auch die zahlreichen Veranstaltungen zu diesem Thema wie beispielsweise die deutschlandweit stattfindenden Fachseminare Regenwasser stoßen regelmäßig auf hohes Interesse bei Planern und Verantwortlichen und werden 2016 fortgeführt. Des Weiteren ist die Messe IFAT im Mai für BIRCO eine wichtige internationale Plattform für das Thema Umgang mit Niederschlagswasser. Dort werden dem Publikum einige intelligente Systemergänzungen im Sinne des Wasserkreislaufs und zu den brennenden Fragen rund um Verschmutzung, Nachhaltigkeit und Starkregenereignisse präsentiert.

Pressekontakt:

Heinrich GmbH
Miriam Hausen
Gerolfinger Str. 106 85049 Ingolstadt
0841/9933955
miriam.hausen@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Firmenportrait:

Die BIRCO GmbH aus Baden-Baden ist einer der führenden europäischen Entwässerungsspezialisten und Hersteller von Rinnensystemen. Das 1927 gegründete Unternehmen entwickelt Entwässerungskonzepte für die Kompetenzfelder Schwerlast, Umwelt, Galabau, Design und Projektmanagement. Aktuell beschäftigt BIRCO rund 165 Mitarbeiter in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.