Shortlist zum proDente Kurzfilmwettbewerb steht

Veröffentlicht von: Initiative proDente e.V.
Veröffentlicht am: 03.11.2015 16:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Die Jury des Kurzfilmwettbewerbs "Zähne gut - alles gut" hat entschieden und eine Shortlist der sieben besten Einsendungen zusammengestellt. Die Einreicher sind zur Preisverleihung nach Köln eingeladen.

Studenten, Schüler und freie Filmkünstler waren deutschlandweit dazu aufgerufen, Kurzfilme rund um das Thema "schöne und gesunde Zähne" zu drehen. Die Initiative proDente e.V. aus Köln dotierte den Preis mit insgesamt 6.000 Euro für die ersten drei Plätze. 50 Teilnehmer reichten ihre Filme bis Ende August ein. "Die Filmemacher haben auch bei den Einreichungen einen besonderen Sinn für Dramaturgie bewiesen", berichtet Dirk Kropp, Geschäftsführer von proDente, amüsiert. "Nach dem ersten Beitrag kam eine Zeit lang keine weitere Einreichung. Doch gegen Ende hat uns die Anzahl der Einsendungen und die Kreativität der Bewerber begeistert. Das hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen", freut sich Dirk Kropp.

In der Jurysitzung legten die Jury-Mitglieder eine Shortlist mit den besten sieben Teilnehmern und die drei Gewinner fest. Wer gewonnen hat, bleibt geheim. Die sieben Nominierten erfahren auf der Preisverleihung am 25. November 2015 im Filmhauskino in Köln, wer die ersten drei Plätze belegt hat.

Über die Jury
Zu den Juroren 2015 gehören die Kölner Schauspielerin Julia Schmitt, Ben Redelings, Autor, Filmemacher und Fußball-Komiker aus Bochum, sowie der Geschäftsführer der Initiative proDente, Dirk Kropp.

Die Shortlist: http://bit.ly/Shortlist_Kurzfilme
Mehr Informationen: http://kurzfilmwettbewerb.prodente.de

Bildmaterial unter: http://bilddatenbank.prodente.de/?r=2164&;k=85d5e887d9

Pressekontakt:

Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp 50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
www.prodente.de

Firmenportrait:

Initiative proDente e.V. ? Fakten
Fünf Verbände, die das gesamte dentale Leistungsspektrum in Deutschland repräsentieren, engagieren sich in der Initiative proDente e.V.:
? Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK)
? Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ)
? Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
? Der Verband der Deutschen Dental-Industrie (VDDI)
? Bundesverband Dentalhandel (BVD)

Warum diese Initiative?
proDente hat sich zum Ziel gesetzt, fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik zu vermitteln. Die Initiative will zur Unterstützung der Zahnärzte und Zahntechniker engagierte Aufklärung für den Patienten bieten.

proDente will den Wert gesunder und schöner Zähne darstellen. Vor allem die Aufklärungsarbeit von der Prophylaxe bis zur Prothetik steht dabei im Mittelpunkt. Für Zahnärzte und Zahntechniker präsentiert proDente ein umfangreiches Service-Angebot, um die Kommunikation mit den Patienten zu erleichtern.

Aktivitäten
proDente produziert wissenschaftlich fundiertes Informationsmaterial in verständlicher Aufmachung. Dazu zählen die Informationsbroschüre "Zähne gut - alles gut" sowie insgesamt zehn Info-Blätter zu speziellen Gebieten der Zahnmedizin. Die Themenpalette wird regelmäßig erweitert. Im Internet ist proDente mit einem Informationsportal präsent (www.prodente.de).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.