Mündliche Prüfung/Kolloquium - 57 heiße Tipps zum Bestehen

Veröffentlicht von: Marketing- PR- und Personalberatung
Veröffentlicht am: 05.11.2015 16:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Langjähriger Prüfer plaudert aus dem Nähkästchen...

Nach 20 Jahren Prüfertätigkeit bei Kammern und Hochschulen fragte sich Dr. Joachim von Hein aus Hannover, warum gibt es eigentlich keinen Ratgeber für das optimale Verhalten in mündlichen akademischen Prüfungen, meistens Kolloquium genannt. Deshalb hat er jetzt einen geschrieben:
http://www.amazon.de/gp/product/B017GB75YY?keywords=57%20interne%20Tipps&qid=1446452858&ref_=sr_1_1&sr=8-1

"Viele Prüflinge scheitern ja gar nicht an fehlendem Wissen oder mangelnder Vorbereitung. Es sind einfach die Details am Rande, die einen schlechten Eindruck hinterlassen. Häufig sind es viel zu viele Charts, die angeblich alle unverzichtbar sind, die die Prüflinge aber gewaltig unter Stress setzen", klagt der Hochschuldozent. Manchmal verdirbt auch eine technische Panne ein gutes Prüfungsergebnis, weil sich darauf niemand vorbereitet hat. Dabei gibt es die altbekannte Weisheit: In der Prüfung passiert genau das, was nicht passieren darf.

Für Dr. von Hein ist es unbegreiflich, dass so wenige Prüflinge ihren mündlichen Vortrag und die anschließende Befragung mit ihren Kommilitonen ausprobieren und so ein Rollenspiel aufnehmen, um weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Der Dozent für Kommunikation und Mitarbeiterführung bietet dieses Prüfungscoaching seit Jahren seinen Studierenden an, mit teilweise erschreckenden Erkenntnissen. www.jvhein.de

"Wenn manche Fehler, die dabei aufgetreten sind, tatsächlich in der Prüfung vorgekommen wären, hätte es mit Sicherheit eine schlechtere Bewertung gegeben", befürchtet der Lehrbeauftragte. Dabei kann eine gute Zensur im Kolloquium zu einer günstigeren Gesamtnote führen und damit in den meisten Fällen zu einer besseren beruflichen Chance.

Leider passiert manchmal aber das genaue Gegenteil, weil sich die Prüfungsteilnehmer falsch vorbereitet haben. Dann ist in einer halben Stunde Prüfung das Ergebnis von vier Jahren Studium leichtfertig verspielt worden.

Damit solche gravierenden Fehler unbedingt vermieden werden, hat Dr. von Hein einen Ratgeber bei der Amazon Kindle Edition veröffentlicht und darin die wichtigsten Beobachtungen und Erfahrungen aus 20 Jahren Prüfertätigkeit zusammengefasst. Der Ratgeber ist im Notfall innerhalb weniger Minuten, also auch kurz vor einer Prüfung noch herunterladbar.

Der Tippgeber richtet sich an alle Prüflinge, die einen Examens-Vortrag halten müssen und anschließend dazu befragt werden. Der praxisnahe Ratgeber verrät 57 interne Hinweise, die sonst nur unter der Hand weitergegeben werden. Er kostet 9 Euro 97 und ist auf jedem Smartphone lesbar.

Daneben gibt es vom gleichen Autor ein Skript zum Umgang mit 33 Prüfungsängsten.
http://www.amazon.de/gp/product/B016WMU7KC?*Version*=1&*entries*=0

Pressekontakt:

PR- und Personal-Beratung und -Seminare
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46 30519 Hannover
05118564143
info@jvhein.de
http://www.perso-blog.de

Firmenportrait:

Dr. Joachim von Hein aus Hannover, schreibt schon seit seiner Schulzeit Texte für Zeitungen. Seit 1987 ist er selbstständiger Unternehmensberater für psychologische PR- Personal- und Marketingfragen. Es gibt über 40 eigenständige Veröffentlichungen von ihm und mehrere 100 Artikel.
Das Schreiben hat er bei einer kleinen norddeutschen Tageszeitung gelernt. Jetzt betreibt er eine eigene PR-Agentur und produziert auch Video-Kurzfilme. Seine Besonderheit ist, dass er seine Texte und Fotos verkauft (ohne Copyright). Seine Kunden dürfen daher seine Texte immer wieder umformulieren und aktualisieren.
Dr. Joachim von Hein, Fiedelerstr. 46, 30519 Hannover 01577 1433 026 info@jvhein.de www.Perso-Blog.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.