Podiumsdiskussion: 'Wie viel Regulierung braucht die Arbeitswelt? - Flexibilität durch Personal- und Engineering-Dienstleistungen auf dem Prüfstand'

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 05.11.2015 16:48
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

Düsseldorf (pressrelations) - Podiumsdiskussion: "Wie viel Regulierung braucht die Arbeitswelt? - Flexibilität durch Personal- und Engineering-Dienstleistungen auf dem Prüfstand"


- DIS AG lädt zur Podiumsdiskussion über geplante weitere gesetzliche Regulierung der Zeitarbeit ein
- Runde mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaft, darunter Wolfgang Clement und Christian Lindner
- Pressevertreter können sich noch bis zum 18. November anmelden

Die Bundesregierung plant laut einem in wenigen Tagen erwarteten Gesetzesentwurf weitreichende Regulierungen für die Zeitarbeitsbranche. Damit wird die Vereinbarung von CDU/CSU und SPD aus dem Koalitionsvertrag von 2013 umgesetzt, die weitere gesetzliche Einschränkungen in den Bereichen Equal Pay, Höchstüberlassungsdauer bei Projekteinsätzen und Werkverträgen vorsieht.

Welche Auswirkungen werden diese Änderungen auf die Zeitarbeitsbranche, aber auch auf die deutsche Wirtschaft insgesamt haben? Wie stehen Unternehmen, Politik und Gewerkschaft dem Gesetzesentwurf gegenüber? Und welche Chancen und Risiken bieten die Regulierungen? Darüber möchten die DIS AG und deren Tochterunternehmen euro engineering AG unter dem Titel "Wie viel Regulierung braucht die Arbeitswelt? - Flexibilität durch Personal- und Engineering-Dienstleistungen auf dem Prüfstand" diskutieren. Auf dem Podium sitzen Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaft: unter anderem Wolfgang Clement, ehemaliger Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit und NRW-Ministerpräsident a. D. sowie Mitglied im Aufsichtsrat der DIS AG, Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW, und Peter Blersch, CEO der DIS AG und der euro engineering AG. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Susanne Wieseler, bekannt aus dem WDR-Format "Aktuelle Stunde".

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung, die sich exklusiv an eingeladene Kunden der DIS AG und der euro engineering AG richtet:

"Wie viel Regulierung braucht die Arbeitswelt? - Flexibilität durch Personal- und Engineering-Dienstleistungen auf dem Prüfstand"
am Montag, dem 23. November 2015, ab 18 Uhr (Einlass: 17:30 Uhr) in der Akademie in der Hauptverwaltung der DIS AG, Niederkasseler Lohweg 18, 40547 Düsseldorf.

Ab etwa 19:30 Uhr besteht die Möglichkeit zu Fotoaufnahmen. Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung: Wolfgang Clement, Christian Lindner, Peter Blersch sowie weitere Teilnehmer der Podiumsdiskussion.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 18. November 2015 bei unten stehenden Kontakt. Natürlich stehen wir Ihnen im Vorfeld auch für Fragen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zur DIS AG erhalten Sie unter www.dis-ag.com.

Wenn Sie zukünftig keine Pressemitteilungen der DIS AG mehr erhalten oder Ihre Kontaktdaten ändern möchten, folgen Sie bitte folgendem Link:
http://www.dis-ag.com/de-DE/presse/Pages/Presseverteiler.aspx

Über die DIS AG
Die DIS AG gehört zu den größten Personaldienstleistern in Deutschland. Als Marktführer in der Überlassung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften hat sie sich auf die Geschäftsfelder Finance, Industrie, Information Technology, Office Management, Engineering und Outsourcing Consulting spezialisiert. Im Geschäftsfeld Engineering werden die Dienstleistungen durch das Tochterunternehmen euro engineering AG (100%) erbracht. Rund 8.500 Mitarbeiter arbeiten in 138 Niederlassungen für die DIS AG. Zum Konzern gehören weiterhin: DIS Consulting GmbH, DIS Interim Management GmbH, Lee Hecht Harrison Deutschland GmbH, Personality IT GmbH und Badenoch Clark. Nach einer Umfrage des "Great Place to Work" Instituts und des Handelsblattes zählt die DIS AG mit Platz 4 zu "Deutschlands besten Arbeitgebern 2015".


DIS AG
Maike Buchholz
Manager Public Relations
Niederkasseler Lohweg 18
40547 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 53 06 53-987

E-Mail: maike.buchholz@dis-ag.com

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597671&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.