Den Umsatz um 15% steigern (Mit der richtigen Telekommunikationslösung)

Veröffentlicht von: Wildix GmbH
Veröffentlicht am: 05.11.2015 19:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Warum sollte eine Telekommunikationsfirma aufhören, Ihren Kunden alte Telefonanlagen zu verkaufen und stattdessen etwas wirklich Innovatives anbieten?
Lesen Sie den Kundenbericht weiter.

Der Fernmeldemeisterbetrieb Jorczyk ist ein auf die Installation von Fernmeldetechnik spezialisiertes Familienunternehmen unter der Führung von Jan Jorczyk.
Die in Leverkusen ansässige Firma wird von Jan Jorczyk bereits in zweiter Generation geführt und verfügt über jahrelange Erfahrung bei der Anlagenmontage.
Allerdings hatten sie mit dem Problem zu kämpfen, dass der Markt keinerlei Innovationen bot. Das Unternehmen konnte zwar nach wie vor die herkömmlichen Telefonanlagen anbieten, aber die Kunden mit der veralteten Technik, welche Kommunikation eher einschränkt anstatt sie zu erleichtern, nicht mehr überzeugen.
"Meine Konkurrenten verkaufen einfach immer weiter normale Tischtelefone. Sie arbeiten mit 2 bis 3 marktbeherrschenden Lieferanten zusammen, welche den Monteuren, die wirklich etwas Neuartiges anbieten wollen, aber keinerlei Innovationen bereitstellen", sagt Jorczyk. "In diesem Umfeld war es für uns unmöglich zu konkurrieren. Wir mussten etwas finden, was uns gegenüber unseren Wettbewerbern hervorhebt."
Die Zeiten ändern sich: die Kunden verlangen neue "Unified Communications"-Lösungen" und nicht nur Telefonie. Da die Nachfrage nach dieser Art von Lösungen immer weiter ansteigt, wird der Anteil entgangener Aufträge zukünftig wahrscheinlich auch ansteigen.
Jan Jorczyk begab sich auf die Suche nach innovativen und - im Speziellen - "Unified Communications"-fähigen Lösungen, um sich gute Geschäftsmöglichkeiten nicht entgehen zu lassen.
Es erfordert erhebliche finanzielle und zeitliche Investitionen, um die Techniker auf die Verwendung und Installation neuer Technik zu schulen. Aus diesem Grund konnte Jan Jorczyk nicht einfach eine Vielzahl verschiedener Lösungen ausprobieren, sondern musste die am Markt verfügbaren Systeme vor seiner Entscheidung gründlich unter die Lupe nehmen.
"Ich suchte nach einer UC-Lösung, welche mit dem kurzlebigen Innovationszyklus im ITC-Markt Schritt halten kann.
Nachdem ich an Präsentationen der Firmen Agfeo, Unify und Siemens teilnahm, landete ich schließlich bei Wildix."
Warum Wildix?
"Am Anfang ist es immer schwer, Zugang zu einem neuen System zu finden und seine Bedienung zu erlernen. Aber das Wildix-System beeindruckte uns mit seiner Anwenderfreundlichkeit und Zukunftssicherheit."
"Wir haben in den letzten 6 Monaten bereits 4 Installationen vorgenommen und all unsere Kunden waren vollauf zufrieden. Sie konnten die Vorteile des Wildix-Systems gegenüber ihrer alten Anlage schnell erkennen. Ich glaube, dass die Lösung großes Zukunftspotential hat."
Laut Jan Jorczyk waren die Kunden speziell von der Unmittelbarkeit des Systems beeindruckt. Besonders die Funktionen von Wildix Collaboration, Dialplan und WebRTC Kite überzeugten sie.
"Wenn ich mich nochmal entscheiden müsste, würde ich wieder Wildix wählen. Wir stehen gerade erst am Anfang unseres gemeinsamen Weges. Der Kundendienst ist großartig und hilfsbereit und konnte uns bei unseren Problemen immer schnelle und passende Lösungen präsentieren."
Wildix bietet ein UC-System, welches speziell für Wiederverkäufer von Fernmeldetechnik konzipiert wurde. Die Komplexität des Systems wurde gering gehalten und z.B. Preislisten und Installationsarbeiten wurden vereinfacht.
Nichtsdestotrotz kann man den Kunden eine ausgereifte HW-Lösung und UC&C-Werkzeuge anbieten, welche die F&E-Abteilungen der Konkurrenz vor Neid erblassen lassen. Außerdem bietet Wildix die erste auf dem neuen WebRTC-Protokoll basierende "out of the box"-Lösung für Webkonferenzen.

Pressekontakt:

Wildix GmbH
Laura Piaz
Lichtenbergstraße 8 85748 Garching
+49 89 2000 60 60
laura.piaz@wildix.com
www.wildix.de

Firmenportrait:

Wildix ist in der Telekommunikationsbranche tätig und hat sich auf Voice over IP-Produkte (VoiIP), kommunikationsgestützte Geschäftsprozesse (CEBP) und Lösungen für Unified Communications (UC) spezialisiert. Diese Lösungen ermöglichen dem Benutzer, mit einem einzigen Werkzeug verschiedene Technologien gleichzeitig zu nutzen (Präsenz-Funktion, SMS, E-Mail, Instant Messaging, Chat, Fax, Anruf-Callback). Wildix produziert alle Hardware-Komponenten des Telefoniesystems VoIP. Das 2005 in Trient gegründete Unternehmen ist auf den Märkten in Italien, Frankreich, Deutschland und Osteuropa tätig und besitzt ein eigenes F&E-Zentrum in Odessa/Ukraine.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.