Mit Triflex schnell durchs Nadelöhr

Veröffentlicht von: Triflex GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 06.11.2015 15:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Parkhaus Speicherstadt bei laufendem Betrieb saniert

Parkhäuser mit hoher Frequentierung lassen sich mit Triflex Systemlösungen bei laufendem Betrieb innerhalb kürzester Zeit sanieren. Das zeigt die Beschichtung der Ein- und Ausfahrten des Hamburger Parkhauses Speicherstadt mit Triflex DeckFloor. Das Hamburger Fachunternehmen BeKor GmbH benötigte lediglich zwei Wochenenden, um das "Nadelöhr" des Ein- und Ausfahrtsbereichs abzudichten und den Fahrbelag für starke mechanische Beanspruchung dauerhaft zu ertüchtigen. Denn Triflex Flüssigkunststoffe auf Basis von schnell reaktivem Polymethylmethacrylatharz (PMMA) lassen sich zügig verarbeiten und sorgen für einen hochabriebbeständigen Fahrbelag. Die enge Zusammenarbeit von Sanierungsunternehmen, Architekt Reinhard Zander und dem Abdichtungsspezialisten Triflex stellte einen reibungslosen Gesamtablauf sicher.

Die Beliebtheit des Parkhauses Am Sandtorkai zwischen Hamburger HafenCity und Speicherstadt ist für die Contipark Unternehmensgruppe als Betreiber ebenso wie für den Bauherrn Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Ansporn und Verpflichtung, die hohe Qualität zu bewahren. Deshalb haben sie den Ein- und Ausfahrtsbereich mit Triflex Systemlösungen sanieren lassen, sobald sich erste Feuchtigkeitsschäden im Betonuntergrund zeigten. Die jahrelange hohe Auslastung der Stellplatzanlage Speicherstadt hatte im stark belasteten Ein- und Ausfahrtsbereich schadhafte Spuren hinterlassen: Risse und Unterläufigkeit infolge von Feuchtigkeit prägten das Bild ebenso wie mechanischer Verschleiß des vorhandenen Oberflächenbelages.

Das Beschichtungssystem sollte eine hohe Beständigkeit garantieren und auch hoch frequentierte Bauteile langzeitsicher schützen. Um die Nutzbarkeit sowie damit verbundene Mieteinnahmen des Parkhauses sicherzustellen, waren minimale Sperrzeiten gefordert. Das war möglich, indem das Parkhaus abschnittsweise bei laufendem Betrieb saniert wurde und die an der Sanierung Beteiligten einzelne Arbeitsschritte aufeinander abgestimmt hatten.

Für diese Anforderungen hat sich das Parkdeck Beschichtungssystem Triflex DeckFloor Variante 2 auf Basis von schnell reaktivem PMMA als maßgeschneiderte Lösung erwiesen. Es ist mechanisch hoch belastbar, garantiert eine hohe Verschleißbeständigkeit und eignet sich auch für hoch frequentierte Bauteile. Ein spezieller hochabriebbeständiger Fahrbelag sorgt für dauerhafte Griffigkeit und Rutschsicherheit der Oberfläche.

Das 550 Quadratmeter große Nadelöhr des Ein- und Ausfahrtsbereichs im laufenden Betrieb zu sanieren, bedeutet einen erhöhten logistischen Aufwand und stellt besondere Anforderungen an die Materialauswahl sowie die Ausführung. Die einzelnen Bestandteile des mehrlagigen Aufbaus des Parkdeck Beschichtungssystems Triflex DeckFloor sind nach ca. 45 Minuten überarbeitbar und nach spätestens drei Stunden voll belastbar - eine ideale Voraussetzung für eine schnelle Bauabwicklung. Durch die gute Organisation der Baustelle, konnte das geschulte Fachunternehmen BeKor GmbH das extrem kurze Baufenster, von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 12 Uhr, an zwei Wochenenden realisieren und währenddessen den Parkhausbetrieb aufrechterhalten. So ließen sich Sperrzeiten minimieren und die Effizienz des Parkhauses steigern.

Pressekontakt:

presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10 44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Firmenportrait:

Triflex, ein Unternehmen der bauchemischen Industrie, ist europaweit führend in der Entwicklung und Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen auf Basis von Flüssigkunststoff. Die hochwertigen Systemlösungen, z.B. für Flachdächer, Balkone, Parkdecks und Spezialprojekte wie Windkraftanlagen oder landwirtschaftliche Betriebe sowie für die Markierung von Straßen und Radwegen sind seit 35 Jahren praxiserprobt. Um bestmögliche Planungs- und Verarbeitungssicherheit zu gewährleisten, bietet Triflex seinen Kunden eine ausführliche Beratung und intensive Unterstützung an. Der Mindener Hersteller arbeitet ausschließlich im Direktvertrieb mit speziell geschulten Handwerkern zusammen. Gemeinsam mit dem verarbeitenden Fachbetrieb entwickelt Triflex maßgeschneiderte Lösungen für einen optimalen Projekterfolg. Triflex ist ein Unternehmen der Follmann-Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.