Neues aus der Provinz Québec November 2015

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 08.11.2015 18:23
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die Red Bull Crashed Ice Saison 2015/16 startet in Québec City:
Steile Hänge, waghalsige Sprünge und enge Kurven - am 27. und 28. November 2015 findet in Québec City die 16. Ausgabe der spektakulären Red Bull Crashed Ice statt. Crashed Ice ist eine Mischung aus Ski Cross und Eishockey, bei der sich vier Männer auf Kufen eine Eisbahn hinunterstürzen. Athleten, Amateur- und Profi-Hockeyspieler müssen bei mehr als 50 km/h ihre Geschicklichkeit, Beweglichkeit aber auch Mut und Gelassenheit demonstrieren. Wer heil unten ankommt und am schnellsten ist, gewinnt – blaue Flecken und Blessuren inklusive. Die von Red Bull im Jahr 2001 in Stockholm ins Leben gerufene Veranstaltung fand bereits in mehr als 30 Ländern auf der ganzen Welt statt. In Québec City fällt in diesem Jahr bei ohrenbetäubendem Jubel hunderttausender Fans der Startschuss für die Red Bull Crashed Ice World Championship 2015/16. Und es ist sicher, dass die enthusiastische Ice Cross Downhill Fangemeinde den Lokalmatador und Titelverteidiger Scott Croxall bei seinem Heimrennen gegen die Rivalen begeistert anfeuern.
24-Stunden-Rennen am Mont Tremblant: Ski fahren für den guten Zweck:
Auch in diesem Jahr startet wieder das Wohltätigkeitsrennen „24h Tremblant“. Das vom ehemaligen Formel1-Fahrer Jacques Villeneuve in seiner Heimat ins Leben gerufene Rennen bringt neben jeder Menge Spaß auch Spenden für kranke und hilfsbedürftige Kinder ein. Seit dem ersten Rennen im Jahr 2001 konnten bereits über 18 Millionen CAN Dollar gesammelt werden. Über 2.500 Teilnehmer werden vom 4. bis 6. Dezember 2015 an den Hängen des Mont Tremblant - rund 130 Kilometer nördlich von Montréal - Tag und Nacht in verschiedenen Gruppen und Mannschaften mit sechs bis zwölf Teilnehmer die Hänge hinunterfahren. Seit 2013 haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich für die zwei neuen Disziplinen „24h Gehen“ und „24h Laufen“ zu entscheiden.
Québec Maritime: Wanderweg GR-A1 wird Teil des International Appalachian Trails
Mehr als 150 tapfere Wanderer trotzten am 2. Oktober 2015 dem Regen und Wind am Kap Gaspé in Forillon-Nationalpark in der Provinz Québec. Sie waren die Ersten, die den neuen Fernwanderweg GR-A1 einweihen durften. Der GR-A1 ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des Internationalen Appalachian Trail, der Provinz Québec sowie des Französischen Wanderverbands. Der neue, 650 Kilometer lange Trail gehört nun offiziell zum kanadischen Teil des International Appalachian Trails und startet in Matapedia im malerischen Matapedia Valley. Er führt weiter durch das Matane Wild Life Reserve und kreuzt den Gaspésie Nationalpark. Ziel sind die Gipfel des Mont Albert und des Mont Jacques Cartier mit Blick auf den beeindruckenden Sankt-Lorenz-Strom. Die gesamte Tour erstreckt sich über 40 Tage, die in verschiedenen Abschnitten durchgeführt werden kann. Entlang des Weges warten 23 Hütten und 35 Camping-Plätze auf die Wanderer.
Das Fat Bike voll im Trend! 1. Lac-Saint-Jean Überquerung :
Haben Sie schon vom Fat Bike gehört? Mit ihren dicken Reifen sehen die Fat Bikes schon außergewöhnlich aus. Dennoch sieht man immer mehr Biker, die mit den überdimensionalen Rädern durchs Gelände walzen – auf Schnee sind sie das ideale Fortbewegungsmittel. Denn durch die besondere Reifengröße haben sie einen geringen Bodendruck und rollen dadurch leichter. Auch in der Provinz Québec werden die Bikes immer beliebter. Im Nationalpark d’Oka in der Nähe von Montréal wurden deshalb bestimmte (Schneeschuh-)Wanderwege für die Fat Bikes freigegeben. Auch rund um Québec City können Biker im Winter auf bestimmten Wanderwegen der Trendsportart nachgehen: Auf dem Sentiers du Moulin, am Lac-Beauport und im Vallée Bras-du-Nord in Saint-Raymond. Ein ganz besonderes Highlight steht jedoch am 26. Februar 2016 an. Dann begrüßt die Region Saguenay-Lac Saint-Jean die Fat Biker zur „1. Lac Saint-Jean Überquerung“. Je nach körperlicher Verfassung können die Teilnehmer aus verschiedenen Strecken wählen: Die große Überquerung mit 32 Kilometern, zehn Kilometer für „Jedermann“ oder die 15 Kilometer lange Strecke durch den Wald.

Dank seiner Geografie und der tief verwurzelten Kultur und Geschichte ist die kanadische Provinz Québec eine einzigartige Destination in Nordamerika. Die Kombination aus atemberaubenden Naturlandschaften und lebendigen Städten machen Québec und seine 22 touristischen Regionen zu einem idealen Ziel für jeden Reisenden. Das Büro „Destination Québec“ ist offizieller Vertreter des Ministeriums für Tourismus Québec und betreut in dieser Funktion Reiseveranstalter, Medien und Endkunden bei allen Fragen rund um Québec.

Pressekontakt:

Destination Québec in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz
Global Communication Experts
Email: quebec.original@gce-agency.com
Tel: +49-69-175371-030

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.