Neuer Roman von Christina Brudereck: Café Mandelplatz

Veröffentlicht von: Corina Panitz / Text & Kontakt
Veröffentlicht am: 09.11.2015 13:37
Rubrik: Freizeit & Hobby


Foto: 2Flügel
(Presseportal openBroadcast) - Mima Mandelbaum betreibt ein jüdisches Café im Johannesburg der 1960er Jahre. Während ihre Gäste Tauben mit Sesamkruste, warmes Hefebrot und Ingwer-Limonade genießen, regt sich in Mima der Wunsch nach politischem Widerstand. Trotz der Gefahr wird sie zur Aktivistin – und setzt damit ihr eigenes und das Leben ihrer Familie aufs Spiel. Ein Generationenroman über mutige Frauen, köstliche Gerichte und das Finden der eigenen Identität. 19,95 €, 2Flügel, ISBN 978-3-00-050698-7

Christina Brudereck veröffentlicht mit „Café Mandelplatz“ ihren dritten Roman. Die Autorin lebte zur Zeit der Amtseinführung von Nelson Mandela in einem Township in Südafrika. Wenn Heimweh sie beschlich, suchte sie Trost im nahe gelegenen jüdischen Viertel. Inspiriert durch die Geschichten und Erlebnisse der Menschen, die ihre Wege in Südafrika gekreuzt haben, entstand Christina Bruderecks neuer Roman angelehnt an wahre Begebenheiten.

Foto: Christina Brudereck/2Flügel

Pressekontakt:

Corina Panitz / Text & Kontakt
Obergasse 4
70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 711 50 43 66 22
info@inapanitz.de

Firmenportrait:



Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.