Juwelier Lorenz in neuem Ambiente und mit neuem Konzept

Veröffentlicht von: Juwelier Lorenz
Veröffentlicht am: 09.11.2015 16:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - 13,4 Kilometer Kabel und 533 Lampen: Wiedereröffnung nach acht Monaten Bauzeit

Juwelier Lorenz, das älteste Juweliergeschäft Berlins, präsentiert sich in neuem Ambiente und mit neuem Konzept: Firmeninhaber Jens Lorenz eröffnete am Montag (9. November 2015) die neuen Geschäftsräume in der Rheinstraße 59 nach acht Monaten Bauzeit, in denen u.a. 13,4 Kilometer Kabel verlegt und 533 neue Lampen eingebaut wurden.

Eine besondere Attraktion in den Räumlichkeiten ist das bei den Bauarbeiten entdeckte Stuckrelief, das vollständig aufgearbeitet und restauriert wurde. Auch die Berliner Friedensuhr, die mit ihrem Uhrwerk aus einem westfälischen Benediktiner-Kloster fast drei Meter hoch und 2,5 Tonnen schwer ist, wurde versetzt und hat mit der Inschrift "Zeit sprengt alle Mauern" direkt am Eingang ihren neuen Platz gefunden. Ihre erstmalige Präsentation als Zeichen der Hoffnung auf die Überwindung der Teilung der Welt in "Ost" und "West" am 9. November 1989 fiel zusammen mit dem Fall der Mauer, so dass die Uhr sozusagen Zeitzeugin ihres eigenen Anliegens wurde.

Mit den neuen Verkaufsräumen ist auch das einzige private Uhrenmuseum Berlins wieder eröffnet worden, das sich im Untergeschoss des 1874 gegründeten Traditionsbetriebes befindet und in seiner mittelalterlichen Anmutung ebenfalls neu geordnet wurde.

Die auf 350 Quadratmeter erheblich vergrößerten Verkaufsräume unterliegen einem völlig neuen Konzept. So werden einzelne Marken nunmehr auf sogenannten Erlebnisinseln präsentiert, die sich über das gesamte Geschäft verteilen.

"Als Familienunternehmen bauen wir über Generationen hinweg an der Zukunft. Und so hoffen wir, dass wir mit dem Umbau den Grundstein dafür gelegt haben, dass Juwelier Lorenz auch noch in den nächsten Generationen seinen Platz hier in Berlin Friedenau hat", sagte Lorenz vor zahlreich erschienenen Gästen, darunter der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Berlin, Christian Wiesenhütter.

Hinweis für die Redaktionen:

Bei Bedarf steht honorarfreies Bildmaterial zur Verfügung.
Weitere Informationen auf www.lorenz.de

Pressekontakt:

butterfly communications |
Detlef Untermann
Baseler Straße 95 12205 Berlin
+49 30 84312127
du@butterfly-communications.de
www.butterfly-communications.com

Firmenportrait:

LorenZ zählt zu den traditionsreichsten und angesehensten Feinuhrmachern und Juwelieren Berlins. Das Unternehmen wurde 1874 gegründet und ist seitdem in Familienbesitz. Es gehören ausgesuchte und erstklassige Uhren- und Schmuckhersteller wie Rolex, Cartier, Faberge, Wellendorff und viele weitere Weltmarken in das LorenZ-Sortiment. Allein im handwerklichen Bereich steht mit insgesamt 10 Uhrmachern, Goldschmieden und Gemmologen ein erfahrenes Service-Team bereit.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.