Darmsanierung

Veröffentlicht von: Darmreinigung-Test
Veröffentlicht am: 09.11.2015 21:30
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - "Der Tod sitzt im Darm".Diese Aussage machte der begnadete Denker und Arzt Paracelsus schon im 16 Jahrhundert.Der griechische Arzt Hippokrates formulierte schon 300 Jahre v. Christus:" Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit“.Was bereits vor tausenden Jahren erkannt wurde, bestätigt die moderne Wissenschaft von heute.Der Darm besteht aus etwa 100 Millionen Nervenzellen und wird wegen seiner Größe und Komplexität auch als "Darmhirn" bezeichnet. Die Darmwand ist von einem Nervengeflecht durchzogen und besitzt vier-bis fünfmal mehr Nervenzellen als das Rückenmark. Die Gesamtzahl der Bakterien im Darm beträgt 100 Billionen, wobei es 1000 verschiedene Arten von Bakterien gibt. Die Gesamtheit der Mikroorganismen, die den Darm von Menschen besiedeln, wird als Darmflora bezeichnet. Eine ungesunde Ernährung und zuviel Aufnahme von tierischem Eiweiß und Fett schädigen die Darmflora.Weitere Gründe für eine gestörte Darmflora sind auch zuviel Stress und zuwenig körperlicher Bewegung. Durch die Einnahme von Antibiotika werden nicht nur die Krankheitserreger bekämpft sondern auch die Darmflora beschädigt. Die Folgen sind Verschlackungen und Ablagerungen im Darm. Durch diese Ablagerungen können die Darmschleimhäute keine wichtigen Mineralien und Vitamine mehr aufnehmen. Diese Ablagerungen sind auch ein Grund für viele gesundheitliche Beschwerden und ein Nährboden für eine Vielzahl von Krankheiten. Die Symptome sind Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Bauchschmerzen, Leistungsschwäche und unreine Haut. Durch eine Darmreinigung werden alte Verschlackungen und Ablagerungen im Darm aufgelöst und sanft ausgeschieden. Nach einer Darmreinigung fühlt man sich besser und leistungsfähiger.Die meisten Gesundheitsprobleme sind weniger geworden oder oft verschwunden.
www.darmreinigung-darmsanierung.de

Pressekontakt:

Gerd Grotz
Ochsenhauserstr.17
88451 Dettingen
schischi31@t-online.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.