Wie kommt ein kleiner Indie-Magazin Mode's heißesten Tell-Alls

Veröffentlicht von: Juyou
Veröffentlicht am: 10.11.2015 07:43
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Wenn Raf Simons Links Christian Dior knapp über zwei Wochen – eine Designer Abfahrt fühlte mich rund um die Welt — er tat dies mit die übliche nichtssagende gemeinsame Presseinformation mit generischen Zitate, in denen er und Dior Management, ihre gegenseitige Wertschätzung und Respekt ausgedrückt. Das sagten Sie, das Ende war; niemand beteiligt war keine weiteren Interviews geben.

Mit der Ausnahme, dass sich herausstellte, hatte schon Herr Simons.

Diese Woche, System, ein zweimal jährlich unabhängige Hochglanzmagazin (rund, ja, das Mode-System) mit Sitz in London, landet mit einem Plumps auf ausgewählte Kioske (die Racks in der Buchhandlung Palais de Tokyo in Paris oder Dover Street Market in New York, um Ihnen eine Idee). Die Titelgeschichte ist ein acht-Seiten-Interview mit Mr. Simons, sowie mehr als 100 Seiten von Juergen Teller-Fotos von Herr Simons letzten beiden Shows für Dior, ihr Publikum und seine Sammlung in den Hallen von Versailles.

Aber geschrieben, bevor die Nachricht von seiner Ausfahrt brach (stoppten die Pressen der Editors Brief schreiben und hinzufügen einen Epilog), das Stück, von Cathy Horyn, das ehemalige Kritiker der New York Times-Mode und aktuelle Kritiker-at-large der The Cut, ist etwa wie in der Nähe der Ausfahrt Interview als Sie sich vorstellen konnte.

Betrachten Sie z. B., Herr Simons Träumereien auf wie "Wenn Sie sechs Shows im Jahr tun, es gibt nicht genug Zeit für den gesamten Prozess"; "Sie haben keine Inkubationszeit für Ideen" und "technisch gesehen, es funktioniert, aber funktioniert es für mich emotional? Nein, denn ich bin nicht die Art von Person, die gerne Dinge so schnell zu tun. " Immerhin, die Gespräche fanden zwischen Jahreszeiten, von März bis August, und es war im Sommer, dass Herr Simons war seinen Vertrag mit Dior verhandeln und zu entscheiden, nicht zu erneuern.

Wie sich herausstellte, ist dies die zweite Ausfahrt-Interview von einem großen Designer, die, den System gelandet ist. Der Debüt-Ausgabe, die den Designer Nicolas Ghesquière auf dem Cover und seinen ersten Post-Balenciaga featured interview innen — ein Interview, das verursacht Balenciagas Besitzer, Kering, Mr. Ghesquière zu verklagen.

Und es ist das dritte Stück Sammlerstück, kommend nach einem eigenständigen Portfolio von Kim Kardashian und Kanye West in der Reality-Star wurde im Stil von ihrem Ehemann in einem nackten Body, Halterlose Strümpfe und Bronze BH und fotografiert von Herr Teller wälzten sich auf dem Lande — dann fotografiert, die sich in ähnlichen Posen.

Für eine Publikation, die hervorgebracht hat, nur sechs Fragen total, nur etwa 15.000 Kopien von jeder (bis einer letzten Auflage Ausbau bis 50.000) und eine Redaktion von vier Personen (Jonathan Wingfield, Elizabeth von Guttman, Alexia Niedzielski und Thomas Lenthal), das ist eine ziemlich bemerkenswerte Erfolgsgeschichte.

Was bietet es also, dass nicht andere illustrierte?

Zwei Dinge. Erstens: "Zeit," sagte Herr Wingfield —, dass seiend, wie Herr Simons hingewiesen, die ein Luxus-Designer nicht in der Welt von heute. Gespräch erfolgen über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten und das Thema ist zu verpflichten, mehrere Besprechungen, die es ermöglichen, für "ein reales Gespräch, nicht nur ein Dosen Hotelzimmer interview." Eine Chance, vielleicht, "um die Dinge aus Ihrer Brust."

Zweitens: "Es ist persönliche", sagte Frau von Guttman. In der Modewelt würde das Spiel von sechs Grad von Kevin Bacon mehr treffend sechs Freiheitsgrade des Systems genannt werden.

Die Redaktion fragte Frau Horyn, Herr Simons zu interviewen, weil sie wussten, Frau von Guttman sagte, "dass sie eine starke Beziehung haben.", Frau Horyn selbst wurde in der Ausgabe Nr. 5 interviewt. (sie erscheint ebenfalls auf dem Impressum der aktuellen Ausgabe, wenn sie per e-Mail, daß es "keine offizielle Regelung.") In den Teller ist das Portfolio ein Porträt der Frau von Guttman umarmt Herr Simons. Herr Teller erschien auf dem Cover der Zeitschrift im Jahr 2014. Die erste Ausgabe war Gast-herausgegeben von der Stylistin Marie-Amélie Sauvé, ein langjähriger Freund, Muse und der Herr Ghesquière.

Frau von Guttman und Frau Niedzielski, die öffentliche Gesichter des Magazins, sind ebenso ein Teil der Mode-Welt als die Themen, die sie abdecken: Favoriten von Street-Art-Fotografen und auf jedem Event-Einladung-Liste. Herr Lenthal, Art-Director des Magazins ist verheiratet mit Victoire de Castellane, creative Director bei Dior Schmuck. Und so weiter.

In diesen Seiten sein ist Teil der in der Menge sein oder — wie Fiona Duncan für die Hipster-Publikation Bullett, schrieb wenn System vorgestellt wurde — "F.U.B.U.: für uns, von uns" (die möglicherweise deshalb laut Frau von Guttman, Mr. West Fragen gehalten aufgenommen werden, bis die Redakteure endlich mit dem Projekt Kim kam). Es ist zu fühlen unter Freunden, die vielleicht ein Gefühl falscher Sicherheit führen kann.

"Sicher fühlt es,", sagte Frau von Guttman, darauf hingewiesen, dass das Magazin nicht versuchen würde, seine Interviewpartner zu Schaden. "Aber wir gehen nicht, entweder eine Pressemitteilung zu schreiben."

Dennoch kann sogar das Magazin Schwung, nicht ignorieren, so dass Expansion geplant ist. Laut Frau von Guttman eine chinesische Version ist in Arbeit, und eine vollständige Website ist für 2016 geplant.

Als für das nächste große Interview? "Ich weiß es nicht", sagte Frau von Guttman. "Aber ich Wette Alber Elbaz" — deren jüngsten Feuern von Lanvin die Modewelt schockiert Designer — «wäre viel zu sagen.

PERSUN-Ihr Shop in Mode
http://www.persunkleid.de/abendkleid-gruen-c91/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.