Dubai boomt munter weiter

Veröffentlicht von: TOPHOTELPROJECTS GmbH
Veröffentlicht am: 10.11.2015 15:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - TOPHOTELPROJECTS: 44.000 neue Hotelzimmer in Planung bis zur Weltausstellung

Hamburg, 10. November 2015
Der Hotelboom in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hält an: 164 neue Häuser mit insgesamt 60.200 Zimmern sind in Entwicklung, die meisten davon in Dubai (113 Projekte). Dies ist Ergebnis einer Hotelmarkt-Studie von TOPHOTELPROJECTS, dem führende Informationsdienstleister für Hotelbauprojekte und Hotelketten (www.tophotelprojects.com).

Glitzerwelten im Sand: 44.000 neue Hotelzimmer entstehen in der Shopping- und Entertainment-Metropole am Arabischen Golf. Der Tourismus wird weiter ansteigen, durch den Bau neuer Mega-Malls und dem anhaltenden Zuzug ausländischer Arbeitskräfte. Im Einzelhandel werden neue Rekordumsätze prognostiziert: 42 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr. 2020 sollen es 56 Milliarden US-Dollar werden, so eine Prognose. Vor kurzem erfolgte der Ausbau der "Dragon Mart", eines großen Einkaufszentrums mit überwiegend chinesischen Billigprodukten, um die Eröffnung eines neuen, 160.000 Quadratmetern großen Marktes.

Neben der Erweiterung der bekannten "Dubai Mall" sind in Dubais Einzelhandelssektor weitere Projekte für insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar im Bau. Dubai hat Einzelhandelsprojekte für fast vier Milliarden US-Dollar in der Planung. Das größte Vorhaben ist die seit Jahren diskutierte "Mall of the World", Initiatoren sind die staatliche Dubai Holding und Emaar. Neben der Mall sind für die "First Temperature Controlled City" unter anderem 100 Hotels mit 20.000 Zimmern und ein Themenpark mit Broadway, Londons West End etc. vorgesehen. Das Gesamtprojekt soll in zehn Jahren umgesetzt werden und sieben Mlliarden US-Dollar kosten. Die Eröffnung der Mall soll bereits 2017 erfolgen.

Offiziellen Angaben zufolge stieg Dubais Hotelzimmerangebot zwischen 2008 und 2012 um 40% auf 57.345 (ohne Hotel-Apartments), Ende 2013 waren es 61.670 Zimmer in 416 Hotels. Neben den Hotels gab es in Dubai zuletzt insgesamt 200 Apartment-Hotels mit 23.069 Wohneinheiten.

Die erfolgreiche Bewerbung um die Expo 2020 wird die Bedeutung Dubais als Business Hub und Tourismusdestination der Region weiter stärken. Der Bau des 4,38 Quadratkilometer großen Expo-Geländes soll 2016 begonnen und 2019 abgeschlossen werden. Das Weltausstellungs-Gelände und der benachbarte neue Flughafen (Dubai World Central/DWC) sollen Teil einer Stadtentwicklungszone mit Wohnquartieren, Freizeitparks, Hotels, Einkaufszentren sowie Dienstleistungsunternehmen (Logistik etc.) und Industriebetrieben werden.

Pressekontakt:

TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20 27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com

Firmenportrait:

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.