Earth Care-Kissen Geruchsentferner

Veröffentlicht von: Ludwig Zeder LZ Handel
Veröffentlicht am: 10.11.2015 17:56
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

info (http://www.zeder.de) Zum Wohlfühlen im Auto, Büro und in den eigenen vier Wänden zählt auch der Geruch. Ist dieser unangenehm, kann er Übelkeit verursachen und so manchen Gast vergraulen. Als Geruchsentferner bewährt hat sich das Earth Care-Kissen, welches jeglichen Gestank aufsaugt und für einen neutralen Raumduft sorgt.

Üble Gerüche beeinflussen Wohlbefinden

Schlechte Gerüche in der Wohnung haben bereits so manchen Haushalt an den Rand der Verzweiflung gebracht. Nicht wenige Menschen leiden trotz großen Anstrengungen um Sauberkeit und Hygiene an unangenehmen Gerüchen. Diese zerstören Gemütlichkeit und Wohlbefinden und werden gegenüber Besuchern als äußerst peinlich empfunden. Häufig macht sich der lästige Duft bereits beim Betreten der Wohnung bemerkbar. Ein übler Geruch in der Wohnung kann eine Vielzahl von Gründe haben, wobei dessen Quelle nicht immer einfach auszumachen ist. Der beißende Geruch kann etwa dem Katzenkloentspringen oder im Abfalleimer seinen Ursprung haben. Auch Abwasserleitungen können schuld sein, gerade dann, wenn der Gestank über einen längeren Zeitraum wahrgenommen wird. Ein fauliger Gestank kann aber auch auf faulige Lebensmittel im Kühlschrank oder Vorratsschrank zurückzuführen sein. Muffige Gerüche setzen sich ferner nicht selten in Textilien wie Wäsche, Bezüge, Vorhänge und Teppiche fest und ziehen mit der Zeit weitere unerwünschte Gerüche an. Doch auch im Büro hat so manch Angestellter mit lästigen Raumdüften zu kämpfen. Raucherzimmer stinken naturgemäß nach Qualm und Asche, aber auch in Toiletten, Pausenräumen und Fluren sammeln sich oft unangenehme Gerüche. Bei so manchem Veterinär ist hingegen nicht selten der Gestank von toten Tieren und Tierexkrementen zu vernehmen.

Nachhaltige Geruchsbeseitigung mit Earth Care-Kissen

Solche strengen Gerüche lassen sich nur mit einem zuverlässigen Geruchsentferner eliminieren. Zur Geruchsbeseitigung geeignet ist das Earth Care-Kissen, welches angesichts seiner geringen Maße unscheinbar wirkt und zudem vielseitig einsetzbar ist. Egal ob im Keller, Hotel, Umkleideraum, Boot, Wohnmobil, Fitnessstudio, Raucherzimmer, Veterinärbüro, Hotel, Druckerei oder Toiletten - das Earth Care-Kissen ist der ideale Geruchsentferner. Das Kissen besitzt dabei die Eigenschaft, lästige Gerüche wie ein Schwamm aufzusaugen und nicht wieder loszulassen. Dies verdankt er seiner negativen Ladung, welcher im Stande ist, positiv geladene Geruchsmoleküle wie ein Magnet anzuziehen. Überwältigend ist sein Spektrum an Gerüchen, die es aus jeglichem Raum verbannt. Zur Geruchsbeseitigung kann das Earth Care-Kissen etwa bei Urin- und Fäkalien Geruch, Abfallgeruch, Schimmelgeruch, Zigaretten- und Zigarrenrauch, Geruch von Tieren und deren Hinterlassenschaften sowie bei verdorbenen Lebensmitteln eingesetzt werden. Sogar Gerüche bei Tierkadavern sind im Anschluss an die Geruchsbeseitigung nicht mehr wahrzunehmen. Idealerweise wird der Geruchsentferner nah an der eigentlichen Geruchsquelle platziert, so dass sich der Gestank erst gar nicht ausbreiten kann.

Ungefährliche Geruchsbeseitigung mit langer Wirkzeit

Die Erfolgsquote als Geruchsentferner ist ausgezeichnet: In ca. 98 Prozent der Fälle verschwindet der unerwünschte Geruch binnen 24 Stunden. Bereits ein Earth Care-Kissen genügt, um die Geruchsbeseitigung auf einer Fläche von 3 bis 6 Quadratmetern sicherzustellen. Hierbei wird der Gestank nicht überdeckt, sondern zuverlässig entfernt. Der Beutel besitzt mit seinen 540 Gramm eine lang anhaltende Wirkung. So kann jedes einzelne Kissen 3 bis 4 Monate als Geruchsentferner verwendet werden, ohne hierbei in seiner Wirkung einzubüßen. Nach dieser Zeit oder im Anschluss an eine erfolgreiche Geruchsbeseitigung, kann das Kissen über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Sogar im Garten lässt er sich als ungiftiger und biologisch abbaubarer Stickstoffdünger verteilen.

Pressekontakt:

Ludwig Zeder LZ Handel
Ludwig Zeder
Paulsdorfferstr 4a 81549 München
089 680 702 26
info@zeder.de
www.zeder.de

Firmenportrait:

Duftspender locken liebe Gäste - Insektenvernichter vertreiben ungebetene
Vom Duftspender über Insektenvernichter bis zum Marderschutz:

Diese Bandbreite bietet der Zeder-Online-Shop. Anwendung finden die Produkte unter anderem in Privathaushalten und Hotels, in Werkstätten und Fitness-Studios sowie in Alten- und Pflegeheimen.

Guter Duft - guter Umsatz

Duftmarketing ist ein unterschätzter Umsatzfaktor im Ladenlokal. So wie sich manche Menschen nicht riechen können, wirkt der Duft von Räumen und Gebäuden auf Personen bisweilen unangenehm. Der Duftspender behebt diesen Mangel, es gibt ihn in Bezug auf das Warensortiment, die Jahreszeit oder anlassbezogen. Die Einsatzmöglichkeiten reichen dabei vom Weihnachtsgeschäft bis zum Wartezimmer, die Duftnoten vom Kaffeearoma bis zum Sandelholz. Verkaufs- und Büroräume überzeugen nicht nur durch Optik und Akustik, sondern stimmen auch durch ihren Duft positiv. Das erhöht Einsatzbereitschaft und Umsatz. Lufterfrischer, Raumsprays und Geruchsentferner komplettieren dieses Duftspender-Sortiment.

Wichtige Tiere - lästige Gäste

Insekten und anderes Kleingetier erfüllen ganz wichtige Aufgaben für Mensch und Umwelt. Aber es gibt Situationen, in denen sie lästig sind, zum Beispiel im sommerlichen Biergarten. Ob Insektenvernichter, Fliegenfalle oder Mückenabwehr:
Im Zeder-Onlineshop gibt es alles, um sich davon freizuhalten, Wespen- und Fliegenfallen runden diesen Teil des Sortiments ab. Manchmal stören etwas größere Tiere - auch, wenn sie ansonsten recht niedlich und durchaus beliebt sind. Gegen ungebetenen Marder-, Ratten- oder Maulwurfsbesuch findet sich ebenfalls das richtige Gerät in diesem Online-Shop.
Dagegen helfen keine Duftspender mehr sondern Abwehrspray oder Ultraschallgeräte.
Wenn Sie eine sofortige Beratung benötigen, rufen Sie doch gleich unter Tel. 089 680 70 226 an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.