BMW Group übernimmt chinesischen Leasing-Anbieter Herald International Financial Leasing Co., Ltd.

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 11.11.2015 09:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

München (pressrelations) - BMW Group übernimmt chinesischen Leasing-Anbieter Herald International Financial Leasing Co., Ltd.


Die BMW Group stärkt ihre Position auf dem wachsenden chinesischen Automobilmarkt und übernimmt mit Herald International Financial Leasing Co., Ltd. (Herald Leasing) einen der führenden Leasing-Anbieter des Landes. Mit diesem Schritt stellt sich das Unternehmen auf eine steigende Bedeutung des noch jungen Leasing-Geschäfts im größten Fahrzeugmarkt der Welt ein und schafft die Grundlage für weiteres Wachstum.

Dazu hat sich die BMW Group mit dem Investor PAG Asia Capital über den Kauf von 100 Prozent der Anteile an Herald Leasing geeinigt. Zu vertraglichen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir sind von dem mittel- und langfristigen Potenzial des chinesischen Automarkts überzeugt und bereiten uns auf die nächsten Wachstumsschritte vor", sagte Erich Ebner von Eschenbach, Leiter BMW Group Financial Services. "Dabei werden neue Geschäftsfelder wie Leasing und Flottenmanagement mehr und mehr an Bedeutung gewinnen."

Eine Stärke von Herald Leasing ist die breite geographische Aufstellung in China, die notwendig ist, um die zukünftigen Geschäftspotenziale vollständig auszuschöpfen. Denn für ein flächendeckendes Leasing-Angebot müssen Unternehmen in China neben einer nationalen Leasing-Lizenz auch jeweilige lokale Geschäftslizenzen vorweisen können. Herald Leasing bietet bereits in 58 chinesischen Städten Leasing-Geschäfte an.

Mit dieser umfassenden Präsenz gehört Herald Leasing zu den größten Leasing-Anbietern in China. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 208 Millionen RMB.

Mit dem Erwerb von Herald Leasing ergänzt BMW Financial Services sein lokales Kreditfinanzierungsangebot um das Leasing-Geschäft.

Für die BMW Group ist China der weltweit größte Einzelmarkt. Als führender Hersteller von Premiumfahrzeugen hat das Unternehmen dort in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 rund 343.000 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce an Kunden ausgeliefert.


Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

BMW Group Unternehmenskommunikation

Max-Morten Borgmann
Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon: +49 89 382-24118
Fax: +49 89 382-24418
max-morten.borgmann@bmw.de

Nikolai Glies
Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon: +49 89 382-24544
Fax: +49 89 382-24418
nikolai.glies@bmwgroup.com
Internet: www.press.bmw.de
e-mail: presse@bmw.de

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2014 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,118 Millionen Automobilen und 123.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 8,71 Mrd. ?, der Umsatz auf 80,40 Mrd. ?. Zum 31. Dezember 2014 beschäftigte das Unternehmen weltweit 116.324 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com


Bei Fragen zu dieser Presseinformation wenden Sie sich bitte an:

BMW Group
Max-Morten Borgmann
Tel.: +49-89-382-24118
E-Mail Adresse: max-morten.borgmann@bmw.de

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=597819&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.